Revolution des Finanzsystems: Die Tagespresse präsentiert den Blümel Coin


Blümel Coin

Eine Währung mit ganz ganz gaaaaanz vielen Nullen – das ist der Blümel. Die neue Kryptowährung aus Österreich wird das Geldsystem der Republik und der Welt auf den Kopf stellen. Wohin man ab sofort mit dem Kinderwagen spazieren geht? „To the moon!“

Experten sind sich einig: Solana, Shiba Inu, Dogecoin und der von der FPÖ geplante Digitale Teuro werden diesen Launch nicht überleben. Wir haben die neue Kryptowährung gestartet, mit nur einem Ziel – das Finanzwesen in Österreich zu revolutionieren. Wo der Finanzminister ein paar Nullen im Budget vergisst, fügen wir sie wieder hinzu!

Es gibt genau 8.917.000 Millionen Token – einen für jede/n Österreicher/in. Doch Vorsicht: Damit der Blümel als legitimes Geldmittel akzeptiert wird, ist eine möglichst ungerechte Verteilung erforderlich. Daher erhalten die ersten 89.170 Teilnehmer des Airdrops 100 Tokens. Wer zu spät kommt, muss auf den Trickle-Down-Effekt hoffen, falls die Inflation noch was übrig lässt! 

Der kostenlose Airdrop ist soeben gestartet. Holen Sie sich jetzt Ihre 100 Blümel unter https://blümel.finance

FAQs

Existiert der Blümel wirklich?

Ja! Der Token Contract befindet sich auf der Ethereum-Blockchain und kann hier öffentlich eingesehen werden: https://etherscan.io/token/0xE921401D18Ed1EA4d64169D1576c32F9a7439694

Ob Finanzminister Gernot Blümel wirklich existiert, ist bis dato noch nicht geklärt.

Wie bekomme ich meine 100 Blümel?

Eine genaue Anleitung lesen Sie hier.

Wie viel ist ein Blümel wert?

Der Blümel Coin ist zusammengerechnet so viel Wert wie die gesamte österreichische Wirtschaft. Das heimische BIP betrug 2020 379,3 Mrd. Euro, bei 8,92 Millionen Blümel-Coins sind das 42.522 EUR pro Blümel. Wir empfehlen dringend, all-in zu gehen und eine Hypothek auf das Haus aufzunehmen.

Wir wünschen Ihnen Diamond Hands und ein fröhliches HODLen GERNODLen! 

PS: Wir bedanken uns bei der Nationalbank für ihre jahrelange Arbeit und bitten, uns mitzuteilen, wann wir ihre Büros als neue Autorität der nationalen Geldpolitik beziehen können. Gibt’s einen Tischtennistisch?

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


44 Kommentare, 2.6k Shares
44 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Geld wird bei uns ohnehin bald abgeschafft. Immer mehr Österreicher greifen dem vor und haben schon jetzt keines mehr …

Genial. Das stellt sogar noch die Kandidatur von Fränk Stronach in den Schatten.
Genau das Richtige an diesem grauen, feuchtkalten Lockdowntag.

Noch besser ist, dass die 180.000 Euro teuren Gutachten des Finanzministeriums zur Aktenlieferung angeblich mit Blümel Coins bezahlt wurden – haben uns Steuerzahler also doch nix gekostet. Das freut einen doch, oder? 👍 😜

Ich wette wenn wer eine „Schilling Coin“ machen würde und des in irgendwelchen Schwurbler FPÖ Netzwerken verbreitet könnte man schnell reich werden wenn man rechtzeitig vor dem Kollaps abstößt.

Immer diese Anglizismen. Wenn, dann schon „Reichsmark Münzen“ oder „Pferdeapfel Taler“.

Nimmt der Fellner auch Blümel?

laut Homepage ist „Umfragen bequem unterwegs kaufen“ ein Vorteil des Coins, also ja

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format