„Rat auf Draht“: Pilnacek bietet telefonische Soforthilfe für prominente Justizopfer


Pilnacek mit Headset
SPÖ/Montage

Es ist die Horrorvorstellung jedes anständigen Leistungsträgers: Man geht wichtigen Geschäften zum Wohle des Landes nach, doch plötzlich steht der Staatsanwalt vor der Tür der Cottage-Villa. Der Sektionschef für Strafrecht, Christian Pilnacek, möchte Betroffenen jetzt direkt helfen. Er ist für von der Justiz verfolgte Promis ab sofort schnell und umkompliziert bei „Rat auf Draht“ unter der Telefonnummer 147 erreichbar. 

WIEN – „Mit dem Kennwort ‚Woswoameileistung‘ werden Anrufer schnell und anonym an unseren Berater Herrn Dr. Pilnacek weitergeleitet“, erklärt ein Sozialarbeiter von Rat auf Draht. „Die ‚Pille‘, wie wir unseren ehrenamtlichen Bewährungshelfer intern nennen, hat noch jedem geholfen. Er wird dich einfühlsam betreuen, gut zureden und dich durch alle Krisen begleiten.“

Die Tagespresse begleitet Pilnacek bei seinem ersten Telefoneinsatz. Es sind Schicksale, die selbst einen abgebrühten Sozialarbeiter wie Pilnacek berühren. „Ich hab in meinem Job Kontakt mit Leuten, die echt ur nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind, sondern auf die Lachs-mit-Kaviar-Seite“, erklärt er.

Verzweiflung

„Gerade erst hat ein verzweifelter Ex-Finanzminister angerufen. Die Kieberer wollen ihm ans Krawattl, ur zach, und das obwohl er ÖVP-Mitglied ist.“ Der Anrufer habe schon fast den Glauben daran verloren, dass er über dem Gesetz steht, doch Pilnacek schafft es, ihm am Telefon Mut zu machen. „Josef, erst mal runter vom Gas und tief durchatmen. Keine Panikreaktion, kein Geständnis, kein politischer Suizid! Ich regel das schon, ich kenn den Typen vom Gericht, ich weiß wo sein Auto steht.“

Scham

„Die Scham ist groß, manchmal trauen sich die Opfer nicht mal selbst anzurufen“, so Pilnacek, der sich auch privat für diverse NGOs engagiert wie etwa „Döblinger Nachbar in Erklärungsnot“.

Oft sind es besorgte Angehörige oder Freunde, wie der junge Wiener Student Sebastian K. (33), der sich um das Wohl seines Freundes Hartwig sorgt. „Er wird ständig von irgendeinem psychopathischen Staatsanwalt gestalkt, nur weil er angeblich Sachen gemacht hat, die in irgendeinem ‚Strafgesetzbuch‘ drinstehen“, empört sich der Anrufer.

Als Pilnacek am Ende des Tages das Headset niederlegt, wirkt er müde. „Wenn du den ganzen Tag diese ur argen Stories hörst von diesen armen Reichen, dann bist du schon froh, dass du da ein bissl helfen kannst“, erzählt der umtriebige Sozialarbeiter und geht zum Runterkommen noch auf ein oder fünf Bier ins Schwarze Kameel. Dort wartet schon das nächste Justizopfer auf seine Hilfe: der mexikanische Import-Export-Unternehmer El Chapo.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


1500
7 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
16 Kommentatoren
neuste älteste top
ErichGepperth

Einfach nur großartig, ein Abo, das jeden Cent 10 mal wert ist 😂

Kinderkanzler

Deshalb gehört der rote Sumpf in der WKSta auch endlich trocken gelegt. Die verfolgen auch anständige ÖVPler, obwohl doch jeder weiß, dassan das in Österreich nicht tut!

Hannerl

Dieser ROTE SUMPF ist wie der blaue Sumpf und nun der grüne Sumpf ständig – und das seit Jahrzehnten – von einem nun türkisfarbigen und früher SCHWARZEN SUMPF, dem staatlichen Überdrüberhypersumpf begleitet worden.

Der schwarze Dr.eck ist jener Mitwisser- und Bestimmersumpf, der als einziger an jedem Staatsverbrechen beteiligt gewesen ist. Nur scheinen die Wähler das zu ignorieren od. gar vergessen zu haben.

Wer Sümpfe loswerden will, muss Politiker und Politik im Allgemeinen aus dem Lande verbannen; so wie man früher den Adel beseitigt hat, der aber zunehmend zurück kehrt, was man auch in D besonders stark beäugeln kann.

Adi Peichl hat’s am besten zum Ausdruck gebracht!

… Es ist die Horrorvorstellung jedes anständigen Leistungsträgers … Yes: Ich arbeiten, du fleißig. (Adi Peichl) Und keiner wird’s jemals besser und vor allem – verständlicher formulieren. Der dümmste Kanzler aller Zeiten mag ja an die Leistungsträger glauben, die er meint: Und das sind nicht die Arbeitenden! Weil der Kanzler dumm ist; und zwar in jeder Beziehung, die Fachliches anbelangt. Außer die Vorgaben auswendig zu lernen und (für Dummerln) glaubwürdig vorzutragen, kann er nichts. Dem Kenner wie dem Könner erscheint er mehr als unglaubwürdig und dumm! Jeder unvorbereiteten Frage weicht er aus und das muss er auch, der Herr (nur!)… Mehr »

Das ist zu tief gehend hier. Bitte sehr viel ober-

flächiger!

Exfoliation

???

DSen

Satireseite =/= politisches „Diskussions-“ (Ausspeib-) Forum ?!

=/= – ? =|≠ (?)

Dann hast du den Sinn von Satire nicht verstanden!

Social

Bot??

Jo Weda

:) :) :) :) :)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format