Raser verlieren Wagen: BMW präsentiert Einweg-Auto


ein BMW im Müllcontainer
depositphotos.com (M)

Ein neues Gesetz ermöglicht es bald, Autos von Rasern zu beschlagnahmen. BMW reagiert darauf und präsentiert jetzt das Einweg-Auto. Dieses ist nur für eine einmalige Raserei ausgelegt und kann danach direkt bei der Polizei entsorgt werden.

LINZ – Der 47-jährige Produktmanager Jochen hat heute Beziehungskummer. „Die anderen verstehen unsere Liebe einfach nicht. Keine Sorge Schatzi, niemand kann uns trennen“, sagt er und streichelt liebevoll den Kotflügel seines 7er-BMWs. „Ich und du, wir sind unzertrennlich, bis dass ein neues Modell mit besserem Motor uns scheidet.“

Er ist empört über die StVO-Novelle: „Es ist mein Menschenrecht, mit 120 km/h an der Volksschule vorbei in das nächste extrem wichtige Meeting zu fahren. Ich mein, wozu zahl ich GIS?“, fragt Jochen und kratzt einige Reste eines Maxi-Cosi-Kinderwagens aus dem Kühlergrill.

Als Teil der Aktivistengruppe „Letzte Eskalation“ beteiligt sich Jochen regelmäßig an Protesten gegen das geplante Gesetz. Mit Aktionen wie dem Blockieren von Radwegen oder Schienen will er ein Zeichen gegen die Zerstörung seiner Lebensgrundlage setzen. 

„Etwas einmaliges“

Genau an Menschen wie Jochen richtet sich das neue Einweg-Modell von BMW. „Unsere Zielgruppe ‚Verunsicherte Arschlöcher über 45 in Midlife-Crisis weil die Frau mit den Kindern weg ist und sich jetzt alles so leer anfühlt‘ ist von dieser Maßnahme überproportional betroffen“, erklärt BMW-Chef Thomas Wiesinger. 

Statt einer innigen Beziehung mit ihrem Auto verspricht BMW seinen Kunden jetzt „was Einmaliges“, so Wiesinger. „Freuen Sie sich auf eine prickelnde, aufregende Nacht, in der Sie andere Menschen für Ihr kümmerliches Selbstwertgefühl in Lebensgefahr bringen, und lassen Sie das Auto hinterher bequem von der Zivilstreife entsorgen“, heißt es im BMW-Werbeprospekt, der neuerdings in allen Apotheken direkt neben den Potenzpillen aufliegt.

Nachhaltig

Aus ökologischen Gründen sind einige Features eines herkömmlichen PKW nicht verbaut. „Gurte, Bremse und Blinker haben wir entfernt. Wär ja schade drum, wenn das einfach entsorgt wird, ohne jemals benutzt zu werden“, erklärt Lead-Designer Paul Kutscha-Lissberg. „Für jeden überfahrenen Klimaaktivist pflanzen wir außerdem einen Baum.“

Trotz den damit einhergehenden Sicherheitsbedenken gibt sich BMW optimistisch. Andere Features sollen die KundInnen überzeugen, erzählt Kutscha-Lissberg weiter: „Das Fahrzeug verfügt über dieselbe Hupe wie Kreuzfahrtschiffe und erreicht bis zu 170 Dezibel. Besonders stolz sind wir auf unseren Abstandswarner, der den Fahrer durch lautes Piepsen warnt, sollte der Abstand zum vorderen Auto einmal fünfzig Zentimeter übersteigen.“

Positives Feedback

Langzeitkunde Jochen ist begeistert. Via SMS macht er mit seinem 7er-BMW Schluss. „Ich bin eh nicht so der Beziehungstyp“, sagt er, setzt sich in seinen niegelnagelneuen Einweg-BMW und fährt über den Radweg und über Radfahrer in den Sonnenuntergang. 

Lassen Sie sich über neue Artikel informieren.


30 Kommentare
      • Ich erinnere mich noch, wie mein Kollege den fünf Jahre alten X5 unseres Geschäftsführers veräußern musste: er hat ihn schließlich an einen Autoverwerter verkauft, da bekam er mehr als beim BMW-Händler.

  • Nachdem ich gestern die Krone-Kommentare zum Gesetz gelesen habe behaupte ich einfach mal das ist kein Tagespresse-Artikel sondern einfach einige der Kommentare zusammengefasst !

    • Das mag sein. Könnte aber auch sein, dass die TP-Redakteure bei zu vielen Einschlägigen Gerichtesverfahren dabei waren. Ich war selber bei einigen Gerichtsverfahren dabei, wo es zwar nicht um Raserei in Strapßenverkehr gegangen ist sondern um Drogendelikte, aber das Verhalten bzw die Rechtfertigung der Delinquenten ist annähernd vergleichbar. – Man könne ihnen doch nicht ihre Lebensgrundlage entziehen, außerdem hätten sie ja gar nicht gewusst, dass ihr Verhalten strafbar sei. Und auch ihrer (in der jeweiligen Community) anerkannten Stellung berauben und sie in den Ruin treiben.
      Wer halbwegs regelmäßig die Gerichtsreportagen im Standard liest, bekommt einen schwachen Abglanz davon, was sich da tatsächlich abspielt. Aber ich empfehle jedem, der dann und wann Zeit hat, sich in die Zuschauerränge eines Gerichts zu setzen und die absurdesten Geschichten anzuhören, die sich kein/e Krimi-Autor/in ausdenken könnte.
      Von Kleinkrimialität bis zu Gewaltverbrechen, Drogen- und nicht zuletzt Wirtschaftskriminalität. Letzteres erfordert leider ein erkleckliches Maß an Fachwissen, um überhaupt zu verstehen, worum es geht.

      • Danke, mit der Erklärung macht das Verhalten der ÖVP wesentlich mehr Sinn als bisher – immerhin ist da ja die Lebensgrundlage Korruption und Machtspielchen spielen …

  • >
    Choose A Format
    Personality quiz
    Series of questions that intends to reveal something about the personality
    Trivia quiz
    Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
    Poll
    Voting to make decisions or determine opinions
    Story
    Formatted Text with Embeds and Visuals
    List
    The Classic Internet Listicles
    Countdown
    The Classic Internet Countdowns
    Open List
    Submit your own item and vote up for the best submission
    Ranked List
    Upvote or downvote to decide the best list item
    Meme
    Upload your own images to make custom memes
    Video
    Youtube and Vimeo Embeds
    Audio
    Soundcloud or Mixcloud Embeds
    Image
    Photo or GIF
    Gif
    GIF format