„Puber“-Mauerstück um 3,4 Millionen Dollar in New York versteigert


Ruht Wien auf einem Schatz? Ein Mauerstück mit der Signatur des stadtbekannten Sprayers „Puber“ wurde gestern im New Yorker Auktionshaus Sotheby’s überraschend um 3,4 Millionen US-Dollar versteigert. Den Zuschlag erhielt ein renommierter Kunstsammler aus London.

Gönnt sich zur Feier des Tages ein Bier: Franz T.
Gönnt sich zur Feier des Tages ein Bier: Franz T.

Zur Versteigerung eingereicht wurde das Mauerstück vom Wiener Hausmeister Franz T. aus Ottakring. Dieser zeigte sich gegenüber der Tagespresse verblüfft: „Als ich das Graffiti letzte Woche entdeckt habe, dachte ich mir nur: ‚Schon wieder so eine Schmiererei.’ Ich hab gar nicht gewusst, was ich für ein Glückspilz bin.“

T. wollte das kostbare Werk bereits übermalen: „Meine Frau hat mich aber Gott sei Dank davon abgehalten und vorgeschlagen, es an ein Auktionshaus zu schicken.“

Nach dem großen Ersterfolg schließt der Hausmeister weitere Engagements im Kunsthandel nicht aus: „Bei uns an der Hausmauer gibt es noch viele weitere Schätze zu finden.“ Darunter befänden sich etwa ein Graffiti „Fuck the world“ sowie die Abbildung eines überdimensionalen Penis. Franz T. erhofft sich Einnahmen im zweistelligen Millionenbereich.

Bei Sotheby’s zeigte man sich begeistert über das Puber-Graffiti: „Der Künstler konfrontiert den Betrachter auf provokante Weise mit der absoluten Negation der kapitalistischen Eigentumsideologie. Dadurch wird die Surrealität der sozialen Konstruktion des Besitzes entblößt“, schwärmte das Auktionshaus in einer Aussendung.

Nun hofft man auf weitere Werke von Puber: „Der Markt für diese Form von Urban Art befindet sich noch im Frühstadium. Niemand kann vorhersagen, wohin er sich entwickeln wird. Alles ist möglich.“

(Anmerkung: Phekt von FM4 hatte am 07.03. bereits eine ähnliche Idee. Foto unten: Pim Horvers)


11 Kommentare, 2.4k Shares
1500
8 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
10 Kommentatoren
neuste älteste top
pudern

Wie geil.. Klingt ziemlich genau wie das was der hawara neulich bei der vernischaß von der puber Ausstellung gelabert hat!

Puh-Bär

„Der Künstler konfrontiert den Betrachter auf provokante Weise mit der absoluten Negation der kapitalistischen Eigentumsideologie. Dadurch wird die Surrealität der sozialen Konstruktion des Besitzes entblößt“ – Give the man who wrote this a cookie

PuBeR

Ihr könnt mir ruhig schreibe!
Hab WiFi im Knast
[email protected]

gerhard

Die Anmerkung bzgl. Phekt find ich ja das wunderbarste an dem ganzen Artikel.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format