Pech: 100.000 Euro Prämie kommt zu spät für Tiroler Häuslbauer


Rene Benko schaut enttäuscht
XAMAX / dpa / picturedesk.com

SPÖ-Gewerkschafter Josef Muchitsch will Häuslbauer mit einem üppigen 100.000-Euro-Geschenk entlasten, finanziert durch die Staatskasse. Die Maßnahme kommt zu spät für den einfachen Tiroler Häuslbauer René B. Er musste seine 73.000 Eigenheime noch auf eigene Faust finanzieren und fühlt sich nun hintergangen. 

INNSBRUCK – „Ich finde ja eh toll, dass die Gewerkschaft endlich auch mal was für einfache Häuslbauer wie mich macht“, erklärt der Tiroler Hausmeister René B. zerknirscht. „Aber warum erst jetzt, wo die Bank mein bescheidenes Portfolio aus Bürotürmen und Kaufhäusern gepfändet hat, das ich mir mühsam zusammengespart habe?“ Sein Blick streift über den Kika-Küchentisch, auf dem sich die Mahnungen türmen.


  • >