Nur Männer in der Regierung: Saudi-Arabien gratuliert Oberösterreich zum Fortschritt


Saudi-Arabien

Eine Regierung ganz ohne weibliche Beteiligung: so etwas würde man wohl höchstens aus religiösen Monarchien wie Katar, dem Oman oder Niederösterreich erwarten. Doch eine solche wurde gestern überraschend in Oberösterreich präsentiert. Der umstrittene Schritt sorgt für Aufsehen – sogar in Saudi-Arabien, das umgehend seine Glückwünsche zum Fortschritt ausrichten ließ.

„Oberösterreich ist ein helles Licht, dem wir alle folgen sollten“, erklärte König Salman ibn Abd al-Aziz am Freitag, einem Tag, an dem bekanntlich keine öffentlichen Hinrichtungen im Land stattfinden. „Jetzt muss ihr Anführer, Scheich Josef Pühringer – sein Name sei geheiligt – sich nur mehr einen Vollbart wachsen lassen, und ein Platz im Paradies ist im sicher.“

„Fortschritte in einem solchen Ausmaß“ habe es auf europäischem Boden zuvor nur in einigen russischen Gemeinderäten sowie in einem Landkreis in Ungarn gegeben, betont der König. Anschließend zeigte das Staatsfernsehen Bilder von Demonstranten, die jubelnd Oberösterreich-Flaggen schwenkten. Außerdem wurde eine Puppe von SPÖ-Oberösterreich-Chef Entholzer verbrannt.

Doch was könnte ÖVP-Landeshauptmann Pühringer mit dem Schritt wirklich bezwecken haben wollen? Politik-Experte Peter Filzmayer analysiert: „Die ÖVP will mit diesem Schritt eine ganz klare Botschaft an ihre Kernwählergruppe, ältere Männer mit sehr großen Traktoren, senden: wir sind für euch da, wir schützen euch vor dieser unmaskulinen Revolution da draußen, bis zum letzten Biertropfen.“

In der österreichischen Innenpolitik stießen die orientalischen Glückwünsche auf Skepsis. „Ich bin verwirrt“, gestand FPÖ-Chef Strache im Gespräch mit der Tagespresse. „Eigentlich hielt ich eine reine Männerregierung als Zeichen einer anständigen Werteordnung. Aber wenn die Araber auch so begeistert sind, dann steckt dahinter womöglich ein Zeichen einer schleichenden Islamisierung. Ich kann nur nicht genau erkennen, welches.“

Weiterlesen: Hilfe unter Entwicklungsländern: Äthiopien schenkt Kärnten eine Milchkuh

(Foto: Secretary of Defense/Flickr)

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


6 Kommentare, 19.6k Shares
6 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Würstelparty :D

Weiß dieser Saudi, dass unsere Regierungen vom Volk gewählt und bezahlt werden, daher auch von unseren Frauen? Sicher nicht, denn Er selbst raubt ja nur sein Volk als Diktator aus und Frauen haben nichts zu reden.
Der Herr Saudi dürfte ein Vorbild vom HCS sein. Ich hoffe alle Frauen in OÖ und in ganz Österreich merken sich das sehr gut. Es kommt ja wieder eine Wahl.

Ja, daß weiß der Saudi darum gibt es jetzt auch Gemeinderäte mit Frauen in Saudi-Arabien.

SCHEICHende Islamisierung nennt man das dann wohl

Ja, das ist schon ein Riiiiesenproblem in OÖ. Man stelle sich vor: Nur Männer. Ist des oag? Aber Gottseidank gibt es noch genügend aufrechte (linke) Journalisten, die uns vor der (islamischen) Männerdominanz aufrichtig bewahren wollen! ;-)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format