Nicht nur Parkbänke: Bankenaufsicht soll künftig auch echte Banken kontrollieren


Beamter prüft eine Parkbank

Österreichs renommierteste Behörde zur Überprüfung von Parkbänken steht vor einer massiven Aufwertung: Die Bankenaufsicht soll zukünftig auch die Geschäfte echter Banken überprüfen dürfen. Experten zweifeln jedoch: Sind die Prüfer dazu in der Lage?

WIEN – „Ojegerl, ein zwei Millimeter breiter Spalt auf der dritten Latte von links, puh, da wird‘s aber eng mit der Sitzgenehmigung für die Wintersaison, rechtfertigen Sie sich“, ruft ein Prüfer aufgeregt, als er im Wiener Stadtpark routinemäßig einige lose herumliegende Holzbretter kontrolliert, die vor vielen Jahren mal eine Sitzbank waren. 

„Bitte um Stellungnahme bis 1. Oktober 2030! Gegen diese Aufforderung dürfen Sie Berufung einlegen! Bei mir! Jetzt sofort! Sie schweigen? Also Berufung? Ok, passt, genehmigt, Sie sind weiterhin eine Bank.“ Zufrieden presst der Prüfer seinen Stempel auf ein morsches Brett, dann atmet er zufrieden durch. Wieder ist eine tragende Struktur vor dem Zusammenbruch bewahrt worden.

Kompetenz

Dass die Bankprüfer bald auch echte Banken prüfen sollen, nimmt er gelassen: „Die Raika bei mir daheim in Gänserndorf zum Beispiel ist sehr vorbildlich. Ansprechende Blumengestaltung vor dem Eingang, viele Parkplätze, nette sehr häusliche und reinliche Dame am Empfang. Da braucht mein geschultes Beamtenauge keinen Blick in irgendwelche Brillianzen oder wie das heißt, um zu sehen, dass da alles tiptop in Ordnung ist.“

Genug Aufsicht?

Doch Thomas Garnitschnig vom Verein für Konsumentenschutz warnt: „Wenn die Bankenaufsicht die Banken beaufsichtigt, wer beaufsichtigt dann die Bankenaufsicht? Der Skandal zeigt doch: wir brauchen eine Bankenaufsichtaufsicht, vielleicht notfalls sogar eine Bankenaufsichtaufsichtaufsicht? Der Bürokratie dürfen hier keine Grenzen gesetzt sein!“ Kurz darauf kündigt Garnitschnig jedoch überraschend seinen eigenen Job: „Ich pack das nicht mehr hier. Wenn ich die Konsumenten schützen soll, wer schützt dann die Konsumenten vor mir? Aaaaaaah……“

Kritik von Betroffenen

Bei den großen Banken sieht man noch mehr Kontrolle kritisch, hat aber bereits einen Notfallplan, wie ein Banker erzählt, der anonym bleiben will. „Falls– ich meine, sobald alles zusammenkracht, sagen wir, wir sind too big to fail. Alleine an mir hängen so viele Jobs: Privattutoren für meine Kinder, sieben Paartherapeuten, mein Scheidungs-Anwaltsteam, meine 47 Prostituierten, tausende Kokabauern in Bolivien. Wenn ich pleite geh, dann Gute Nacht westliche Welt, das gibt eine globale Krise.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


8 Kommentare, 11.1k Shares
8 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn die Bankenaufsicht von KH Grasser, Uwe Scheuch, Hartinger-Klein, HC Strache, Martin Pucher und den wirecard-wonderboys Braun und Marsalek gebildet wird, dann sind Profis am Werk und alles wird gut.

Den Gruselbauer und den Pizzaboten könnten wir auch noch reinplatzieren…..

Ungute Prüfergebnisse einfach vergessen. Wie das geht. Fragen Sie doch unseren Finanz… Äh ich habe vergessen, ob wir einen.. ähhhh

😂 mal wieder meisterlich !

Und wieder ein geniales Stück!!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format