Nach Kritik via Presseaussendung: Rauch stellt Ehe-Ampel auf Gelb


Rauch hält eine Pressekonferenz in einem Kreis neben ihm das Gesicht seiner Frau
JOE KLAMAR / AFP / picturedesk.com / wikimedia - Granada (M)

Ungemach im Hause Rauch. Nachdem seine Frau, die Vorarlberger SPÖ-Parteivorsitzende Gabriele Sprickler-Falschlunger, den Gesundheitsminister für dessen Pandemiepolitik via Presseaussendung kritisierte, äußert sich dieser heute überraschend zur Lage seiner Ehe. Rauch sieht einen schweren Herbst auf sich zukommen und stellt die Ehe-Ampel jetzt auf Gelb.

VORARLBERG / WIEN – Am Frühstückstisch bei Johannes Rauch herrscht dicke Luft. „Sagen Sie meiner geliebten Frau, sie möge mir doch bitte die Butter reichen, danke“, flüstert der Gesundheitsminister seinem Pressesprecher ins Ohr. Dieser wendet sich per OTS an die APA. Fünf Minuten später piepst das Handy der Pressesprecherin von Gabriele Sprickler-Falschlunger, die neben ihrem Mann am Tisch sitzt. Die Politikerin bespricht sich kurz per Zoom mit ihrem Team, reicht ihrem Gatten dann die Butter. „Ah, du liebst mich ja doch noch“, lächelt Rauch über den Tisch, dann muss er weg zu einer Pressekonferenz.

Der Minister nimmt das von seiner Frau zusammengeschnürte Lunchpaket, küsst sie auf die Wange und steigt in seinen Dienstwagen. Doch als er drei Stunden später die herzförmige Tupperdose öffnet, fällt ihm die Kinnlade runter. 

„Hat die einfach die Rinde am Toast oben lassen“, ärgert sich Rauch. „Und der Obstsalat is auch ganz lieblos“. Wutentbrannt schmeißt Rauch die Box aus dem Fenster. „Na warte Gabi, dir schreib ich einen Leserbrief in der Krone, der sich gewaschen hat!“ 

Befreiungsschlag

15 Uhr, Wien. Die spontan einberufene Pressekonferenz im Gesundheitsministerium beginnt. Rauch tritt mit einem Taferl an das Podium, wird ernst. „Meine Damen und Herren, die nächsten Wochen werden entscheidend sein, was meine Ehe betrifft.“ Ab morgen, so Rauch, leuchtet die Ampel über dem Ehebett nur noch Gelb. 

„In diesem Fall sieht der Maßnahmenplan eine zehntägige Quarantäne auf der Couch vor“,  seufzt der Gesundheitsminister. Eventuell könne er sich aber schon nach fünf Tagen mit einer „leckeren Bolognese nach Joschi-Art“ wieder freikochen. 

Gegenschlag

Auch Sprickler-Falschlunger erkennt den Ernst der Lage. Sie sieht eine zweite Welle an Herausforderungen auf ihren Ehebund zukommen. „Wenn der Gesundheitsminister nicht bald die von mir geforderten Maßnahmen umsetzt, dann wird es auf einen strengen Lockdown hinaus laufen. Mein Cousin ist Schlosser in Bludenz, so ein Haustürschloss ist ruckzuck ausgetauscht“, gibt sie ihrem Mann via Ö1 Morgenjournal zu verstehen.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


9 Kommentare, 861 Shares
9 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Da wird er schauen, wenn er heimkommt und an der Tür klebt ein Schild: „Hier herrscht strengstes Rauchverbot!“

Sollten sich die beiden mal trennen gibt es von ihr dann wohl eine Presseaussendung mit dem Titel „Ohne Rauch geht’s auch“…

Ihr seid’s sooooo genial; auf das muss man einmal kommen!

„Eventuell könne er sich aber schon nach fünf Tagen mit einer „leckeren Bolognese nach Joschi-Art“ wieder freikochen. “
Aber dabei schön die Maskenpflicht einhalten, gell!!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format