Nach Haselsteiner-Großspende: Neos müssen bei Strabag am Bau arbeiten


Depositphotos, Parlament/Photo Simonis (2x), Montage

An die Arbeit heißt es für zahlreiche Neos-Politiker nach der 300.000-Euro-Spende durch Strabag-Oligarch Hans Peter Haselsteiner, der mit der Partei allerdings ein Gegengeschäft vereinbart hat: Die Neos müssen im Sommer bei der Strabag am Bau mithelfen.

WIEN – Mit gefühlten 35° brennt die Sonne bereits um sieben Uhr früh gnadenlos auf den Asphalt der A2. Dienstbeginn für die Neos-Abgeordneten, die heute erstmals etwas anderes als einen Mont-Blanc-Kugelschreiber in Händen halten werden. Im Gegenzug für die Großspende sollen die Neos bis Ende August 48 Autobahnkilometer erneuern.

Holpriger Start

„Hahahaha, was ist das?“, fragt Neos-Abgeordneter Gerald Loacker lachend. „Das sind Sicherheitsschuhe“, sagt der Polier der Baustelle genervt. „Hahahaha und was ist das?“, fragt Loacker. „Das ist ein Helm, zieh dich bitte einfach an und frag ned deppat!“

Loacker schält sich lachend aus seinem exklusiven Maßanzug, einem Sammlerstück, gefertigt aus echtem Menschenleder von sowjetischen Arbeitern. „Nur eine Frage noch: Was ist das für ein komisches Ding?“, lächelt Loacker. „Ein Hammer“, seufzt der Polier. „Und bevorst no amoi deppat frogst: Des do am Boden is Staub.“

Chef schaut vorbei

„Sir Peter Haselsteiner“, wie Haselsteiner sich gerne selbst liebevoll nennt, taucht am Vormittag sogar selbst auf der Baustelle auf. „Ich muss ja schauen, ob meine 300.000 gut investiert sind“, lacht Haselsteiner, der von einem rumänischen Hilfsarbeiter Huckepack über die Baustelle getragen wird.

„Schneller hämmern, Sepperl, schnelleeeer!“, feuert der umtriebige Tiroler Oligarch den Neos-Politiker Sepp Schellhorn an. „Super. Und jetzt tanzen. Dreh dich im Kreis. Und sing La Cucaracha!“ Schellhorn bleibt cool, dreht sich, singt, führt aus, was man ihm befiehlt. Auch das ist Politik: einfach mal tun, was der Sugardaddy mit der großen Brieftasche gerne sehen möchte, aber alles ganz freiwillig, transparent und unabhängig.

„So und du suchst mir bitte die Gewichte für die Wasserwaage“, sagt Haselsteiner zu Claudia Gamon. Diese irrt drei Stunden erfolglos durch die Hitze, während sich Haselsteiner von seinem mobilen Klimagerät – einem rumänischen Hilfsarbeiter mit Fächer – kühlen lässt.

„Wir sind da nicht im Sozialismus“

Der 12-Stunden-Tag neigt sich dem Ende zu. Plötzlich geht ein Raunen durch die Baustelle: Das Arbeitsinspektorat taucht zu einer unangekündigten Kontrolle auf. Alle Arbeiter verstecken sich.

„Ihr mit euren scheiß Kontrollen, wir sind da nicht im Sozialismus“, schreit Meinl-Reisinger den Kontrolleuren völlig dehydriert von der körperlichen Arbeit hinterher und wird von der „unsichtbaren Hand des Marktes“ – einem rumänischen Hilfsarbeiter – in die stabile Seitenlage gelegt.

„Hahahaha, was ist das, das war da noch nie?“, fragt Loacker und greift sich neugierig in die Achseln. „Das ist Schweiß“, sagt der Polier. Kurz nach 20 Uhr erwacht auch Meinl-Reisinger wieder von ihrem Sonnenstich und trommelt ihre Truppe zusammen. „Achtung, Spendenalarm! Nestlé hat uns gerade 800.000 Euro überwiesen. Packt’s eure Kulturbeutel ein und ab nach Afrika. Brunnengraben in Sierra Leone!“

Alle Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.


24 Kommentare, 3.5k Shares
1500
11 Kommentar Themen
13 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
20 Kommentatoren
neuste älteste top
fa-nadara

Das Brunnengraben in Sierra Leone ist wunderschön böse; schwarzer Humor vom Allerfeinsten. Danke!

Elli Gu

nun, fürs brunnen graben ist das das falsche land … dazu würde sich schon eher mali anbieten, die sahelzone oder der sudan …. sierra seone ist tropisch … sasser haben die genug, wenngleich wenig wirklich sauberes … aber gegen die bilharziose-Auslöser hilft auch ein frischer brunnen nicht!

aber … auch die sahelzone oder sudan … da brauchst schon humor beim graben …

prodigal Python

Schwarzer Humor ist wie Essen.
… hat nicht jeder

doppelterBoden

wohl war..

Pukkassi

.. Oder doch eher „wol wahr“?

Teig T. Ascherl Calafatti

War wol wirr warr!

Radi1908

Genial😂👍🏻😂👍🏻😂👍🏻

Schopenhauer

Neos haben schon immer gearbeitet, denn bei denen ist erben gleichbedeutend mit schweißtreibender Arbeit.

Ich

Wie lange wird die Gamon wohl herumirren, wenn sie für den Polier einen „nassen Ziegel“ besorgen soll?

Fearchar

die sucht noch die nächsten 3 Tage nach dem Wasserwaagengewicht

Elli Gu

oba geh … seids doch nicht soooo furchtbar gemein … :o ;-)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format