Nach großem Rewe-Erfolg: Niederösterreich wird in Wien Plus umbenannt


Ludwig und Mikl-Leitner schütteln Hände
Martin Juen / SEPA.Media / picturedesk.com

Mit der Umbenennung von Merkur in „Billa Plus“ hat Rewe ein goldenes Händchen bewiesen. Jetzt folgt die österreichische Landespolitik diesem Modell. Niederösterreich ist Geschichte und wird zu Wien Plus.

WIEN PLUS – Das Re-Branding von Merkur zu „Billa Plus“ ist ein durchschlagender Erfolg: Die Kunden sind begeistert, dass sie in den ehemaligen Merkur-Filialen neben dem bewährten Sortiment nun zusätzlich Sieben-Euro-Avocados, in Plastik verpackte Bananen und in Plastik verpacktes Plastik kaufen können. Auch die zweite Kassa wurde bereits in allen Märkten versiegelt.

Breite Zustimmung

Die österreichische Landespolitik kopiert jetzt diese Idee. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz gaben Johanna Mikl-Leitner und Michael Ludwig heute Vormittag bekannt, dass Niederösterreich in „Wien Plus“ umbenannt wird. „Die Bevölkerung wünscht sich diese Umbenennung mit breiter Mehrheit“, so die Landeshauptfrau. Das habe eine repräsentative Umfrage unter fünf Wiener Notaren mit Nebenwohnsitz in Retz ergeben.

Landeshauptleute überzeugt

„Die Niederösterreicherinnen und Niederö… ich meine natürlich: Die Wien-pluserinnen und Wien-pluser müssen künftig auf nichts verzichten“, beteuert Mikl-Leitner, die sich selbst in Johanna Pröll-Plus umbenennen will.

„Wir gehen einen anderen Weg als die Bundesregierung und verbinden das Schlechteste aus beiden Welten: In Wien Plus wird es auch künftig tausende Kreisverkehre, seelenlose Lagerhaustürme und vergiftete Kartoffelfelder geben. Das Angebot wird aber um eine Taubenplage, Ticket-Betrüger mit Mozartperücke, den Matzleinsdorfer Platz und Ursula Stenzel ergänzt.“

Auch der Wiener Bürgermeister ist von der Umbenennung voll und ganz überzeugt. „Dass ein neuer Name für etwas Altbekanntes wahre Wunder wirkt, haben wir ja schon mit der Osterruhe bewiesen“, so Ludwig. “Ein Schlaganfall Plus, bitte.” Der Wirt bringt ein vier Meter langes Wienerschnitzel. 

Nachahmer

Das Vorbild Wien plus scheint auch in anderen Bundesländern Schule zu machen. So überlegt das Burgenland bereits, sich in „Ungarn Plus“ umzubenennen. Auch in Vorarlberg liebäugelt man mit dem neuen Namen „Schweiz Minus“. FPÖ-Chef Norbert Hofer verspricht, als Bundespräsident dafür zu kämpfen, dass Österreich endlich wieder “Deutschland Plus” wird.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


43 Kommentare, 11.6k Shares
43 Kommentare
neuste
älteste top
Inline Feedbacks
View all comments

Eigentlich wäre zur Zeit für Wien die Umbenennung in „Burgenland Minus“ sinnvoller.

Fr. Reich und Ihre BeamtInnen waren wahrscheinlich wie üblich auf wohlverdienten Urlaub und konnten deshalb die Pakete nicht annehmen. Oder auf Mittagspause.

Endlich. Wurde auch Zeit. Jetzt, ohne Ironie. Wien hat in der Pandemie vieles sehr viel besser gemacht, wie Niederösterreich. Das sae ich, als Niederösterreicher !

Sollte es nicht eher umgekehrt sein? Wien wird zu NÖ plus umbenannt. Das würde die aktuelle Tendenz zur Ausbreitung totalitärer Systeme widerspiegeln…

Passt auch, aber Wien Minus passt besser zum Vergleich mit den REWE Marken.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format