Nach Budgetloch: Finanzministerium kündigt Ankauf von Taschenrechnern an


Nach dem Bekanntwerden des Budgetlochs hat das Finanzministerium den Ankauf von Taschenrechnern angekündigt. Damit sollen ähnliche Fehler in Zukunft verhindert werden.

„Dass 30 Milliarden Euro in der Staatskassa fehlen, hat mich doch ein wenig überrascht. So etwas ist immer ärgerlich“, gab sich Fekter auf einer Pressekonferenz zerknirscht. „Aber Fehler passieren leider. Wichtig ist, aus ihnen zu lernen.“

Daher habe man den Ankauf von Taschenrechnern für die leitenden Beamten des Finanzministeriums beschlossen, um eine bessere Prognose für das Budget erstellen zu können.

„Die Taschenrechner beherrschen alle wichtigen Grundrechnungsarten wie Addieren und Subtrahieren. Sie tragen daher bei, etwaige Ergebnisabweichungen zukünftig zu vermeiden“, ist Fekter optimistisch.

Doch auch die Taschenrechner können keine 100% Sicherheit garantieren, warnt Fekter vor falschen Erwartungen: „Bei der Berechnung des Budgets geht es um Summen in Höhe von vielen, vielen Euros. Mehr, als man sich vorstellen kann.“

Mit der Anschaffung der Geräte stehen die seit der Monarchie genutzten Rechenschieber vor der Ablöse. Sie sollen nun möglicherweise Volksschulen zur Verfügung gestellt werden.

(Foto: Creative Tools)

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


13 Kommentare, 2.6k Shares
13 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Diese neumodischen Dingsbums sind einfach zu unausgereift und nicht zu gebrauchen! Ich traue diesem Klumpert nicht über den Weg. Mein Taschenrechner wirft mir z.B. konsequent bloß die Zahl 42 aus?!

PS:
Mein Nachbar, der Herr Schrödinger, vermutet ja sogar, dass diese schwarzen, unberechenbaren Dinger seine verschollene Katze gefressen haben. Den Beweis hat leider noch nicht erbracht aber ich glaub ihm auf´s Wort!

Transparenter Beschaffungsvorgang Da die vorgesehenen Taschenrechner höchsten Ansprüchen genügen müssen, schließlich sollten alle Beschäftigten im BM für Finanzen, einschließlich der Frau Minister, damit umgehen können und falsche Ergebnisse zu politischen Verwerfungen führen könnten, wurde die Beschaffung über eine externe Firma getätigt, in der der ehemalige Sektionschef N.N. Geschäftsführer ist und die die Geräte zu einem besonderen Occasionspreis für 299€ pro Taste anbietet. Aus Datenschutzgründen müssen die Kaufverträge selbstverständlich steng geheim bleiben. Die Frau Minister betont aber, dass die Auswahl des Geschäftspartners völlig rechtskonform über ein Telefonat erfolgte. Die Lieferung der Geräte übernimmt eine Schotterfirma aus OÖ, die sich eigens für… Mehr »

Leider ist der Artikel schlampig recherchiert es gab für die Sektionschefs mechanische Kurbelrechenmaschinen deren Zukunft ist unsicher eventuell gehen sie an die Finanzabteilungen der Länder

Bin ich allein als Legasteniker oder seit ihr alle nicht ganz sicher ???

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format