Mit Corona infiziert: Anschober schaltet Trump von Orange auf Rot


Anschober mit rotem Trump
Andy Wenzel/BKA (M)

Die Ampel-Kommission hat ein Machtwort gesprochen: Nach dem positiven Corona-Test von Donald Trump schaltet Gesundheitsminister Rudolf Anschober den US-Präsidenten von Orange auf Rot. Damit gilt für Kontakt mit Trump die höchste Risikostufe.

WIEN – Mit Spannung wird der Auftritt von Anschober nach dem positiven Test von Donald Trump erwartet. CNN überträgt die Pressekonferenz live aus dem Gesundheitsministerium in Wien. „Wie wird die Ampel-Kommission entscheiden? Das weiß niemand, das steht in den Sternen“, lacht Anschober vor der Corona-Ziehung.

Der Minister strickt sich die Ärmel auf. „Ich wünsche viel Glück, es geht los.“ Die Lottotrommel setzt sich in Bewegung, die Kugeln rollen. Anschober lächelt geduldig. „Und die Farbe ist…braun… weiß… nein da springt die Kugel noch mal um: Rot! Ich gratuliere allen Gewinnern.“

74 Jahre lang war Trump orange. Für ihn zieht die Hochstufung auf Rot ernste Konsequenzen nach sich, erklärt Anschober: „Da können wir leider nicht nachsichtig sein. Für Fälle wie diesen hat das Gesetz die allerstrengsten Empfehlungen vorgesehen.“ Der Minister wird ernst. „Sollte er sich darüber hinwegsetzen, dann sehen wir keinen anderen Ausweg, als ihn ganz lieb zu bitten, das nicht mehr zu tun.“

Bildungsminister Fassmann kündigte indes an, dass der US-Präsident für ihn weiterhin auf Orange steht und er somit jederzeit eine österreichische Baumschule besuchen könne.

Wirtschaft stöhnt

Bisher stand Trump auf einer Stufe mit Innsbruck, Wien, Scheibbs, Mistelbach und Hermagor, die Einstufung auf Rot ändert nun jedoch einiges. Vor allem die österreichische Gastwirtschaft ist entsetzt. „Trump ist bei uns in jeder Wintersaison alleine für 30.000 Nächtigungen verantwortlich, das fällt jetzt alles weg“, klagt der Betreiber des Laufhaus Vienna.

Trump tobt

Der US-Präsident zeigt sich nach der Entscheidung wütend. „Das ist eine rein politische Entscheidung und keine willkürliche, wie sie in der Politik Usus sein sollte. Wenigstens habe ich viele Glückwünsche und Geschenke erhalten, zum Beispiel das hier, das hat mir ein Doktor geschickt, ein Honoris causa Strache“, sagt er und hält ein Eigenurin-Amulett in die Kamera, das ihn vor noch gefährlicheren Krankheiten wie Grippe oder Weitsichtigkeit schützen soll.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


13 Kommentare, 8.3k Shares
13 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Als ich das heute Früh in den unseriösen Medien (orf.at, kirchenblatt) gelesen habe, dachte ich mir, was wird wohl die Tagespresse schreiben – wie soll ich sagen, beim Titel war schon alles klar, der Tag ist gerettet!

also diese ander satirezeitung, diese heute.at die übertreiben es aber schon ein wenig…

Fällt nur mit auf das ihn“Hope“ angesteckt hat? Oder ist das Wortspiel einfach zu niveaulos?

einfach großartig – vor allen der lwtzte Absatz! danke euch

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format