Mission Rosetta: Sonde entdeckt Starbucks-Filiale auf Kometen


Starbucks auf Tschuri

Große Augen machten die Forscher der ESA beim Auswerten des ersten Bildmaterials vom Kometen „Tschuri“: Offenbar stieß die Sonde „Philea“ auf eine Filiale der Kaffeehauskette Starbucks. Eine wissenschaftliche Erklärung, wie das Unternehmen eine Filiale auf dem eigentlich unwirtlichen Kometen eröffnen konnte, lieferten die Forscher bisher keine.

Der ESA zufolge entdeckte die Sonde den Starbucks gegen 18:15. Sogleich begab sie sich hinein und stellte sich um 18:16 in der Warteschlange an. Um 22:04 kam sie schließlich dran und bestellte einen Caramel Latte Macchiato um umgerechnet 14 Euro, den sie um 22:12 entgegennahm.

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

„Erste Analysen ergaben, dass es sich beim Getränk um eine stark zuckerhaltige Fett-Wassermischung handelt, die unter anderem Spuren von Kaffee enthält“, so die Forscher. Damit dürfte es sich tatsächlich um dieselbe Flüssigkeit handeln, die Starbucks auf dem Planeten Erde serviert.

Auch der Mehlklumpen mit der Handelsbezeichnung „Blueberry Muffin“ wies bestechende Ähnlichkeit in Bezug auf Aussehen und Konsistenz mit dem gleichnamigen, auf der Erde verkauften Produkt auf. Wie die verkauften Waren auf den Kometen gelangen konnten, weiß zur Stunde niemand.

Auf Anfrage konnte Starbucks die Angaben der Forscher weder bestätigen, noch dementieren: „Es ist möglich, dass es sich dabei um eine unserer 60 bis 80 Millionen Filialen handelt. Wir haben keine Ahnung, wir haben offengesagt schon vor Jahrzehnten die Kontrolle verloren“, gestand ein Sprecher. „Sie wuchern mittlerweile einfach so vor sich hin.“

Dass der Konzern den Kometen Tschuri dazu verwendet, um Gewinne auszulagern und so seine Steuerlast zu senken, schloss der Sprecher vehement aus.

(Foto: ESA, Montage)


23 Kommentare, 13.7k Shares
1500
20 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
21 Kommentatoren
neuste älteste top
Mystic

was in diesem Bericht ausgelassen wurde ist der Verdacht das Starbucks männlichen Samen in den Latte einmischt, wie man aus mehreren zuverlässigen Quellen erfährt. Ob diese noch Potenz haben im Weltraum kann nicht überprüft werden.
http://huzlers.com/semen-found-starbucks-drinks-nationwide-fda-currently-investigating/

tbk

Wenn Philae der saft ausgeht, können die daten doch über das Starbucks-WLAN zur erde geschickt werden!

Systematicer

Wenn die Erforschung des Weltalls erstmal richtig abgeht, werden es die großen Konzerne sein, die allem einen Namen geben: Die IBM-Sternen-Sphäre, die Microsoft-Galaxie, Planet Starbucks…

buwokl

Wie gut informierte Kreise bereits wissen, ist das der Alterswohnsitz von Captain Kirk.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format