Missbrauchsfälle in Kindergarten vertuscht: MA 10 trennt sich von Leiter Josef F.


Ein Bild von Josef Fritzl
LKA NÖ

Die Stadt Wien zieht nach mehreren vertuschten Missbrauchsfällen in einem Wiener Kindergarten die Konsequenzen. Josef F., der zuständige Leiter der MA 10, muss nun seinen Sessel räumen.

WIEN – Bis gestern war Josef F., der derzeit wegen „mehrerer kleiner Bagatelldelikte“ (Zitat: Kirchenzeitung Amstetten) in Haft sitzt, noch Leiter der MA 10. „Sie haben mich im Häfn gefragt, was ich arbeiten will, als Resozialisierung. Ich hab gesagt, was mit Kindern würd‘ mir taugen, einen Tag später hab ich dann in Wien den Job bekommen.“

Doch damit ist nun Schluss. F. muss seine Arbeit beenden. „Die Stadt stand eh weiter zu mir, aber diese Helikopter-Eltern heutzutage schreiben ja wegen jedem Kratzer gleich einen Leserbrief an die Krone. Dass ich jetzt gehen muss, tut natürlich weh. Meine Stimmung ist im Keller“, so der 87-jährige, der sich nun bei der Kirche als Messdiener beworben hat. „Die wollten nur meinen Taufschein sehen.“

Einwandfreier Lebenslauf

Hat die Stadt Wien tatsächlich mehrere Missbrauchsfälle in einem Kindergarten zu lange verschwiegen, gar vertuscht? Josef F. sieht kein Versagen seiner MA 10. „Was heißt, wir haben das vertuscht? Jeder hier hat gewusst, welche Vorwürfe es gibt, das war doch bitte kein Geheimnis, im Gegenteil.“ F. zeigt uns die Excel-Tabelle kindergarten_pädofile_2020_2021.xls, die monatlich auch an die SPÖ gemailt wurde.

In der Stadtregierung erklärt weist man jede Schuld von sich: „Wir wurden selbst getäuscht. Dass hinter dem Pseudonym Pepi F. der rechtskräftig verurteilte Sexualstraftäter Josef F. steht, konnte keiner wissen“, heißt es in einer Presseaussendung aus dem Rathaus.

„Als wir das aus den Medien erfahren haben, sind wir sofort aus allen Wolken gefallen. Das ist natürlich das absolut Schlimmste, was einem Magistrat der Stadt Wien passieren kann, wenn sowas wie Missbrauch in die Medien gelangt. Und auch noch in Medien, die wir nicht angefüttert haben.“

Aus Fehlern gelernt 

Bei der MA 10 hat man dazugelernt. Der neue Chef, Polfgang Wriklopil, wurde einem genauen Background Check unterzogen. „Wir haben nichts gefunden, keinen einzigen Treffer auf Google, das ist ein sehr gutes Zeichen.“ Wriklopil wird ab Juli die Geschäfte der MA 10 übernehmen.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


24 Kommentare
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Offensichtlich war der für diesen Posten ohnehin nicht qualifiziert. Eltern, die einen Helikopter besitzen, sind keine Krone-Leser oder gar deren Leserbriefschreiber. Das trifft vielmehr auf die, ebenfalls genannte, Amstettener Kirchenzeitung zu.

Ganz ehrlich? Finde ich diesmal echt geschmacklos und nicht mal irgendwie lustig! Mag normalerweise die Tagespresse -Artikel wahnsinnig gerne, aber das geht mir einfach zu weit.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Da hatte fix einer Dreck Amstetten!

Geschmacklos – Sorry – das geht überhaupt nicht !

„Pädofile“ 😆

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format