„Kommando zurück“: Rendi-Wagner lässt Mitglieder befragen, ob sie Mitglieder befragen soll


Rendi-Wagner
SPÖ, Montage

Damit die Richtung auch weiterhin stimmt! Vor der SPÖ-Mitgliederbefragung über ihre Person lässt Pamela Rendi-Wagner ab heute alle Mitglieder befragen, ob es überhaupt eine Mitgliederbefragung geben soll. Politologen sprechen von einem „genialen Schachzug“, der alle kritischen Stimmen verstummen lassen wird.

WIEN – „Oh, eine Packung Merci“, freut sich Rendi-Wagner und liest die Widmung. „‚Danke für alles, dein Sebastian‘, steht da. Ma, da freu ich mich, dass es sogar aus der ÖVP Unterstützung für meinen Weg gibt.“

Für die SPÖ-Chefin läuft es derzeit perfekt. Die Mitgliederbefragung vor der Mitgliederbefragung ist auf Schiene, die SPÖ wieder landesweit im Gespräch – und auch die Umfragen sind endlich nicht mehr katastrophal, sondern apokalyptisch. „Die Wien-Wahl kann kommen“, lacht Rendi-Wagner und begutachtet tausende Wahlzettel mit der Aufschrift „Willst du über mich abstimmen? Ja / Nein / Vielleicht / Keine Ahnung lol / Wo bin ich“.

Ludwig euphorisch

Auch Bürgermeister Michael Ludwig zeigt sich zufrieden: „Ich les jeden Tag voller Vorfreude die Zeitung, um zu erfahren, was sich unsere visionäre Vorsitzende immer einfallen lässt. Ich kann mir keinen besseren Wahlkampfstart vorstellen, als diese ganzen Befragungen. Eine Personaldebatte bringt uns genau den Elan, den wir brauchen.“

Mit gequältem Lächeln schüttet er sich eine halbe Flasche Inländerrum in seinen Eiskaffee und ext ihn. „Ich weine übrigens nicht, das ist nur die Allergie, die Hasel blüht schon wie narrisch“, lacht Ludwig.

Konsultationen

Bereits heute Vormittag traf Rendi-Wagner den Wiener Bürgermeister zu einem ersten persönlichen Gespräch. „Du Michi, ich darf eh Michi sagen, oder? Wir kennen uns ja aus der Zeitung, ich brauch klare bzw. unklare oder relativ klare bis unklare Verhältnisse darüber ob ich jetzt einen klaren Auftrag oder einen unklaren Auftrag habe. Oder umgekehrt, weißt eh was ich mein. Ich hab jedenfalls ein gutes Gefühl, ich glaub, es gibt eine richtige Richtung im Falschen“, erklärt Rendi-Wagner ihr Vorhaben.

Ludwig öffnet eine zweite Flasche Inländerrum: „Äh ok, hob i ned verstandn, nomoi bitte? Erklär’s mir so, als ob ich ein SPÖ Wähler wär. Oder ein SPÖ-Politiker. I brauch schnell an Eiskaffee.“

Erleichterung

Erste Stimmen aus den Bundesländern zeigen sich angetan: „Ich war schon kurz besorgt über den Zustand unserer Partei, weil wir schon seit Wochen keine Personaldebatte mehr hatten“, erklärt Hans Peter Doskozil erleichtert. Auch ein Basis-Mitglied ist zufrieden, dass bald klare Verhältnisse herrschen: „Wichtig ist jetzt, dass wir schnell wieder zum Tagesgeschäft übergehen und eine harte Oppositionspolitik machen gegen die Rendi-Wagner.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


19 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Der Inländerrum ist bitter nötig. Weil so viel Spritzwein kann auch ein Wiener Bürgermeister nicht saufen, um das zu ertragen.

……. aber versucht hat es einer!

kennst du keinen Wr. Bürgermeister!

Das wäre lustig, wenns nicht so traurig wäre??

find’s lustig, weil’s so traurig ist!

Das ist gar nix traurig daran. Das ist ja das Lustige.

Willst du über mich abstimmen? Ja / Nein / Vielleicht / Keine Ahnung lol / Wo bin ich
???

„… visionäre Vorsitzende“ trifft es diesmal wieder besonders gut! Made my day ?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format