Inland

Jung, motiviert, unkritisch: Grüne präsentieren JVP als neue Jugendorganisation

mimagephotos / Depositphotos

Endlich! Nach dem Ausschluss der Jungen Grünen haben Die Grünen eine neue Jugendorganisation: die JVP. „Diese Menschen sind jung, motiviert und absolut unkritisch”, begründet Parteichefin Eva Glawischnig die Entscheidung.

„Die Mitglieder der JVP sind formbar wie Wachs und haben keine Persönlichkeit. Genau das braucht unsere Partei jetzt“, so Glawischnig. „Ich habe dazu keine Meinung“, kommentiert der JVP-Chef Thomas G. (22) den politischen Kurswechsel seiner Organisation. „Mir wurde versprochen, dass ich beim nächsten Justizclubbing im Volksgarten einen VIP-Tisch bekomme, mehr wollte ich im Leben eigentlich nie erreichen.“

Geilomobil mit Hybrid

Die JVP soll als neue Grüne Parteijugend umgekrempelt werden. Die Mitglieder, die teils aus rückständigen Gegenden wie Niederösterreich kommen, erhalten erstmals Zugang zum Internet, das bei jungen Menschen immer beliebter wird.

Die Geilomobile sollen grünen Effektlack bekommen und auf Hybridantrieb umgestellt werden. Außerdem dürfen die Frauen in der JVP ab sofort auch an internen Abstimmungen teilnehmen. Die beliebten Hexenverbrennungen der JVP Oberösterreich wird es nicht mehr geben.

„Hände falten, Goschen halten“

Das Motto der JVP („Hände falten, Goschen halten“) soll dasselbe bleiben. „In der JVP wissen alle, dass es schlecht für die Karriere ist, sich gegen ihre Chefs aufzulehnen. Diesen Speichellecker-Spirit habe ich bei den jungen Grünen schmerzlich vermisst“, so Glawischnig.

10 Kommentare

10 Comments

  1. Wolfgang Sokotba

    12.04.2017 um 08:08

    So soll es sein.

  2. Peter Hofmüller

    11.04.2017 um 11:38

    “ SIE schaff(„t“)en das“….

  3. Idiota

    10.04.2017 um 20:09

    Habe nur eines zu unseren dreckigen Eliten zu sagen, sie sprechen:

    ht
    tp://my
    fonts-w
    tf.s3.amazonaws.co
    m/ff/fff906159fa1f3b7d53b56b51f951e4d.46860.jpeg

  4. Rudi Fußli

    10.04.2017 um 19:20

    Endlich was nach dem Geschmack von mir und meinem lieben Freund dem Herrn Reinmon.

    Da werden ich ihm gleich ein paar Tweets schreiben, damit er sie gut pushen kann.

    Abgesehen davon bin ich natürlich völlig unabhängig und unparteiisch.

  5. Arte

    10.04.2017 um 18:46

    Solange Glawischnig bei denen Chefin ist kann ich die leider nicht wählen vorher schon nicht& jetzt erst recht nicht mehr!

  6. Florian Huber

    10.04.2017 um 12:30

    Total unlustig.

    • fuffi

      10.04.2017 um 21:32

      leicht von der JVP? :-) denn ich find das total lustig!

  7. Vortex

    10.04.2017 um 12:20

    Keine Meinung is auch ne Meinung ^^

  8. Michael

    10.04.2017 um 12:18

    Ruhig sitzen,
    Ohren spitzen,
    Hände falten,
    Goschen halten!

    • Rasputin Woschmaschin

      11.04.2017 um 08:11

      Augen schließen,
      Kurz genießen!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben