Jede Einzelne wurde probegetragen: Hygiene Austria bestätigt Qualität der Masken


Frau trägt FFP2-Maske
Depositphotos

Der Maskenhersteller Hygiene Austria steht im Verdacht, chinesische FFP2-Masken umetikettiert zu haben. Jetzt geht der Vorstand in die Offensive und versichert, die Qualität der Masken rigoros überprüft zu haben. Beim Probetragen habe man genau darauf geachtet, dass die Tester kräftig in die Masken atmen.

WIENER NEUDORF – „Das war ja gar nix, noch einmal bitte“, lacht Tino Wieser, Chef der Hygiene Austria, während ein Mitarbeiter in eine Maske abhustet. „Das ist unser bester Mann, der Kettenraucher-Charly, unter uns, lang macht er’s nicht mehr.“ Er klopft dem röchelnden Mittfünfziger amikal auf die Schulter. Die Maske mit dem Auswurf wird ordnungsgemäß eingepackt und in ein Seniorenheim geschickt. Wieser ist zufrieden.

Keine Mängel

„Wie heißt es in der Hygienindustrie immer: Don’t judge a book by it’s cover.“ Der Vorstand versteht die Aufregung um die falsche Verpackung nicht: „Die von uns umetikettierten Masken sind seit Jahren im Einsatz und haben keinerlei Risse oder Löcher.“

Er zeigt auf sieben Container Gebrauchtmasken, die man soeben einem Krankenhaus in Wuhan abgekauft hat. „Einmal bei 30 Grad im Schongang waschen und dann sind sie wie neu. Die sind so sicher, die würde ich sogar meiner Schwiegermutter geben.“

Qualitätssicherung

Was aber sagt man zum Vorwurf, dass die Masken nicht den gängigen Qualitätsstandards entsprechen würden? „Machen Sie sich bitte selbst ein Bild“, lächelt Wieser und führt uns ins dritte Untergeschoss der Firmenzentrale.

„Nach dem Husttest wird jede einzelne Maske vor dem Einpacken von uns vier Stunden Probegetragen. Nicht nur von einem Mitarbeiter, von allen.“ Wieser zeigt auf Schwarzarbeiter aus 27 verschiedenen Nationen, die sich die Masken gegenseitig weiterreichen. „Das ist notwendig, damit wir in der gesamten EU die Zulassung bekommen.“

Für die Qualitätsprüfung habe man sich extra Personal ausgesucht, das ohnehin schon ein bisschen am Kränkeln war. „Damit die auch wirklich genug Munition in den Atemwegen haben“, so Wieser. Dann habe man die Mitarbeiter angewiesen, die Masken so fest wie möglich zu beanspruchen. „Keuchen, husten, spucken, speiben.“

Keine Nähe zur Politik

Er ärgert sich auch über lückenhafte Berichterstattung der Medien, die dem Skandal eine politische Dimension geben wollen. „Alleine schon, dass ich immer als der Bruder des Ehemannes der Büroleiterin von Sebastian Kurz dargestellt werde, ist ärgerlich. Dabei ist es eher so, dass sie eigentlich die Schwägerin des Bruders ihres Mannes des Kindes der Eltern des Hygiene-Austria-Vorstandes ist. Und nicht umgekehrt.“

Mitarbeiterkantine

Wieser lädt uns zum Abschied auf ein Essen in der Kantine ein, wo mehrere illegale Rumänen Schnitzel vom Schwein rausbraten. „Das Fleisch bekommen wird immer mitgeschickt aus Wuhan. Köstlich, haben Sie gewusst, dass Schwein auf chinesisch Pangolin heißt und viel mehr Schuppen hat als bei uns?“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


26 Kommentare, 2.1k Shares
26 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Es hätte mich auch sehr gewundert, wenn Österreich ohne Masken-Skandal davon gekommen wäre! 😷👍

Laut Interview im Ö1 Mittagsjournal mit Herrn Timo Wieser ist alles korrekt und vorbildlich abgelaufen. Nur das verwandtschaftliche Verhältnis zur Kanzlermitarbeiterin von Kurz hat sich als großer Nachteil heraus gestellt. ( mein Gott, ich hätte beinahe eine Träne im Auge gehabt)
Der Typ scheint Satiriker werden zu wollen oder er lebt im ÖVP Parallel Universum, in dem es keine Selbstreflexion, dafür aber ganz viele Schuldige im Aussen gibt.
Nichtsdestotrotz bekomme ich mehr Information mit Satire bei der Tagespresse und für alle anderen gilt wie immer die schon überstrapazierte Unschuldsvermutung.

Bearbeitet von Oidageiga

😂 Habs den KollegInnen im Teams Meeting vorgelesen, Danke @DieTagespresse für die Auflockerung des faden Meetings! 👍

Stimmt! Regelmäßiger Konsum der Tagespresse reduziert die Auswirkungen der psychischen Belastungen.

Gibt’s die Tagespresse auf Krankenschein?

Ausgezeichnete Idee ….. ich lass mal einen Versuchsballon in dieser Hinsicht steigen, mehr wie eine Ablehnung kanns nicht geben. ;)))

Besonders angetan bin ich von der immunstimulierenden Wirkung dieser zukunftsweisenden Technologie.

Ich habe Gott sei Dank original chinesische Masken von Shöpping bekommen, da sind nur manchmal Reste von Wuhan fried bat drin…

Ich habe bei Kaufhaus Österreich bestellt und Alpakas bekommen 🤔

Immer noch besser als eine Autogrammkarte vom Mahrer!

Gratuliere, Das Original ist durch nichts zu ersetzen, eben nativ behandelt.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format