„Ist sicher eine Umfrage“: Corona-Hotline hebt bei unbekannten Nummern nicht ab


Frau starrt Telefon an
Depositphotos

Wer kennt das nicht? Das Telefon läutet, aber die Nummer ist nicht eingespeichert. Bei der Corona-Hotline umgeht man das Problem durch einen einfachen Trick: bei unbekannten Nummern wird nicht abgehoben.

WIEN – „Oje, schon wieder eine unbekannte Nummer, das ist sicher wieder eine Meinungsumfrage, oder jemand der sich verwählt hat oder diese nervige Frau aus Graz die mir ein Presse-Abo verchecken will“, stöhnt Claudia S., Abteilungsleiterin und einzige Telefonistin. Es ist bereits der 1.802te Anruf an diesem Tag. „Diese depperten Marketinginstitute. Da dürfen wir nicht abheben. Sonst könnten wir einen Anruf verpassen von wem, der wirklich Corona hat.“

Auch eine Google-Suche der Nummer bringt keine Ergebnisse. Der hartnäckige Anrufer gibt erst nach zwei Stunden auf. „Vorwahl 02278, noch nie gesehen, wahrscheinlich wer aus Zypern oder Tunesien oder Scheibbs, irgendwelche Betrüger, wo man dann zehn Euro pro Minute zahlt wenn man abhebt.“

Fast nur unbekannte Nummern

Die Dimension des Problems schockiert. „Es rufen fast nur unbekannte Nummern an. Nur vor zwei Monaten hat mal ein Bekannter von mir angerufen und mir seine Symptome vorgehustet“, so Claudia S. “Ich hab ihm dann wie vorgeschrieben erklärt, es gibt keinen Test, den gibt‘s nur für Leute mit 72 Grad Fieber, wenn sie in den letzten zwei Minuten mit positiv getesteten Person in einem Biwak geschmust haben.“

Harte Arbeit

Die Kritik, man habe die Hotline infrastrukturell vernachlässigt, lässt man im Sozialministerium nicht gelten. „Wir haben über den Sommer hart gearbeitet und auf Willhaben einen zweiten Schreibtisch gekauft, also geholt, der war gratis“, erklärt ein Sprecher des Ministerium, während er die Corona-Gesetze unter ein Tischbein zwängt, um diesen zu stabilisieren. „Noch in diesem Herbst wird es ein zweites Telefon geben, und wenn alles nach Plan läuft, dann schon am Frühling 2021 auch einen zweiten Mitarbeiter.“

Auch andere Behörden kommen mit der Arbeitslast schwer zurecht. „Wir haben grad wieder neue Testergebnisse fertiggestellt“, so ein Beamter der Stadt Wien, der gerade Briefe zur Post bringt. „Leider gab es ein paar kleine Verzögerungen. Die gute Nachricht: Alle Getesteten haben keine Beulenpest! Die schlechte: Sie sind bereits vor 300 Jahren gestorben.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


5 Kommentare, 1.8k Shares
5 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Wieder mal top!

Die mittlerweile Dekaden-andauernde personelle Aushungerung praktisch sämtlicher öffentlichen Institutionen zeigt Wirkung.

In der ÖVP stabilisieren die christlichen Werte den Gucci-Schreibtisch

„Der Fürst“ fällt auch unter christliche Werte.

Made my day…..jetzt weiß ich wenigstens, warum ich heute 2 Stunden in der Leitung hing

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format