IS braucht Geld: Al-Baghdadi wirbt in neuem Video für Smoothies


Offenbar steht es schlecht um die Finanzen der Terrororganisation „Islamischer Staat“. IS-Anführer Al-Baghdadi bewarb in seinem neuesten Video Smoothies. Wie viel Geld für die Schleichwerbung floss, ist unbekannt.

SYRIEN – „Wir werden die Feinde des Islams zerstampfen, so wie die Erdbeeren in diesem nahrhaften Erdbeer-Basilikum-Smoothie mit 20 Gramm Soja-Protein für die Gains, liebe Follis“, erklärte Al-Baghdadi flankiert von einigen Vertrauten, deren Gesichter mit „Juice Factory Mosul“-Logos verdeckt wurden.

Selfcare mit dem IS-Chef

„Mhhh, schmeeeckt! Mashallah“, sagt Al-Baghdadi und trinkt einen Smoothie aus, den er dabei unauffällig genau mit dem Logo in die Kamera hält. Er wischt sich ein paar Tropfen aus seinem Bart. „Jetzt noch kurz den Bart pflegen, Stichwort Selfcare, natürlich mit der neuen Schwarzkopfab Bart-Pomade.“

Generation Z abholen

Der IS scheint sich derzeit neu zu positionieren, um die Generation Z abzuholen und für den Dschihad zu begeistern. Al-Baghdadi hat heute in seiner Instagram-Story ein Video veröffentlicht, das ihn nackt beim Yoga machen zeigt, gefolgt von einem bizarren Tanz-Clip zu „bad guy“ von Billie Eilish.

Wut auf Luxushotel

Dass es für den IS derzeit nicht rund läuft, zeigt ein anderes Video. Darin ist Al Baghdadi zu sehen, wie er extrem wütend den Westen verflucht, weil ein Luxushotel trotz seines Influencer-Fames eine Kooperation abgelehnt hat. Al-Baghdadi wollte gratis übernachten, die Reise auf Instagram dokumentieren und sich nach dem Frühstücksbuffet in die Luft sprengen.


1500
7 Kommentar Themen
9 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
15 Kommentatoren
neuste älteste top
Usāma ibn Muhammad ibn Awad ibn Lādin

Die geflossenen Werte, werde ich euch auch nicht verraten. Nur soviel dazu: Das Produkt stammt aus eigener Produktion.

Gut genährt.

Der ist kein Wüstenwanderer per Wüstenschiff.

Hat der am Kopf auch rote Haare?

Dann wär das ja rot-weiß-rot.

Ein ösireichisches

Importwunder.

Ronald Mock

Er sollte sich mit einer Rakete mit der Werbung Alibaba und die 40 Säfte ins Universum pfefern lassen. Der Hirntote nicht’s nutz. Volksverblödung und nur Staub im Kopf

Woher

weißt du das?

Oops,

doppelt gemoppelt.

Der weiß das, weil die Ösireicher die klügsten

Menschen der Welt sind. Der exgrüne Volksoberbeller wird nun sogar das CETA-Abk. unterzeichnen.
Klar: war ja nur eine Frage der Zeit!

Joseph E. Stiglitz, Jagdish Bhagwati, Nouriel Roubini, Noam Chomsky … Nobelpreisträger und Co. also, stimmen einheitlich darauf ein, dass Freihandelsabkommen mittel- bis langfristig immer schlecht fürs Volk sind, aber Furz & Klo wissen es besser; die, die keine Ausbildung haben also.

Linkslinke_Negerkonglomerate_haben_meine_Kornblume_geraucht

Der exgrüne Volksoberbeller HAT nun bereits das CETA-Abk. unterzeichnet.
Mich grämt das tatsächlich sehr, weil ich hätt´s mir nicht gedacht, dass es soweit kommt.
(Da kann man nur noch die Tagespresse online lesen, um die Tagesdepression zu vergessen.)

Schopenhauer

Der Bastl hat doch auf jedes substanzielle Problem eine bodenständige Lösung. Man denke nur an… Moment, ich komm gleich drauf… Na letztens, da hat er glaub ich… Ne, aber davor… oder, halt… Jetzt drängt mich doch nicht so in die Ecke, ah ja, die umfassenden Steuerreduktionen für Industrielle, bahnbrechend, da hat jeder was davon, denn nun können Unternehmer von den daraus resultierenden geringeren Ausgaben noch größere Boni einstreichen… Äh, ich meine, mehr Personal einstellen natürlich. Darum geht es doch schließlich den Konzernchefs, rundum glückliche Mitarbeiter, die ihre Arbeit so sehr lieben, dass sie nicht mehr in Urlaub oder Krankenstand gehen… Mehr »

Auswendig lernen ist das einzige, was der

Drottel kann. So passiert’s halt durchs Gymnasium,
wenn man sonst nichts lernt und für immer ein
weltfremder Ex-Schüler bleiben muss.

Dein Auszug gefällt, soll aber künftig verfolgt werden
dürfen, so will’s dieser Kaiser au Kärnten, der immer
noch denkt, Politik sei Erbfolgewirtschaft.

Und damit der ständig des Hinterziehungsverdachtes Angeklagte nicht kritisiert werden darf – künftig – will er, der ach, so ehrenhafte, die Verfolgung a la Adolf H. und anderer Nazis wieder gängig machen. Nicht mal der türkisblaueDr.eck will das, gar die Rote Brut.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format