„Können wir besser als Impfen“: Regierung will bis März eine Million Menschen abschieben


Regierung bei Pressekonferenz
Dragan Tatic/BKA

Eigentlich wollte man im ersten Quartal eine Million Österreicher gegen Corona impfen. Doch da die Regierung aufgrund von Chaos und Bürokratie mit der Organisation der Pandemiebekämpfung scheitert, will man sich nun wieder auf die Kernkompetenz besinnen und bis März eine Million Menschen abschieben.

WIEN – Bellende Polizeihunde springen an dem Bus hoch, in dem drei Kinder stundenlang in der Kälte auf ihre Abschiebung warten. Eine Hundertschaft an Polizisten wärmt sich mit Tee, Kniebeugen und Demonstranten niederknüppeln. „Wir wollten hier kein Risiko eingehen“, erklärt der Einsatzleiter. „Das sind zwar noch Kinder, aber fremde Kinder, keine harmlosen Corona-Demonstranten ohne Maske mit Impf-Judenstern.“

Minister zufrieden

Innenminister Karl Nehammer verfolgt den Einsatz live in seinem Büro in einem schusssicheren Pyjama mit einem Kirschkernkissen am Bauch. Er ist mit der Abschiebung bis jetzt sehr zufrieden. „Bitte nehmen Sie Platz“, begrüßt er uns und räumt einen Stapel mit unbearbeiteten Terror-Verdachtsfällen vom Sessel. Einige Akten fallen in den Mistkübel. „Wurscht, es ist eh schon Feierabend“, lacht er und öffnet eine Packung Popcorn und ein Bier. „Mag sein, dass wir hie und da mal einen Terroristen übersehen, haha, ups. Aber sicher keine Kinder ohne Asyl!“

Anschober warnt

Leider warten muss nun der Impfplan, wie auch Gesundheitsminister Rudolf Anschober erklärt: „Wir haben hier eine exponentielle Entwicklung.“ Er hält ein Taferl in die Höhe. „Eine georgische Familie bekommt zwei Kinder, die bekommen dann wieder vier Kinder. Spätestens im Jahr 2049 könnten alle Österreicher Georgier sein.“

Doch innerhalb der Grünen dürfte es rumoren, räumt Parteichef Werner Kogler ein: „Abschiebungen sind bei uns ein heikles Thema, wir konnten aber die Basis zufriedenstellen, indem wir garantieren: Zumindest 50% der Abgeschobenen sind Frauen, und auch Queere und Transgender werden abgeschoben.“

Kanzler entdeckt Talent

Kanzler Sebastian Kurz ist mit der Abschiebungsoffensive zufrieden. Endlich hat er sein wahres Talent entdeckt. „Pandemiebekämpfung war irgendwie eh nicht so meins. Das Corona-Dingsbums muss leider warten, wir haben Wichtigeres zu tun. Und wie Sie wissen, sind mir wichtige Sachen immer sehr wichtig und wichtigere Sachen noch wichtiger. Bis März schaffen wir eine Million Abschiebungen.“

Kurz wird ernst. „Ich bin selbst als 12-Jähriger aus dem Waldviertel nach Meidling gekommen und hab mir dort ein neues Leben aufgebaut, das ist alles reine Einstellungssache.“

Der Kanzler schaut nachdenklich auf die Bilder der ängstlichen Kinder im Bus. „Außerdem ist das alles nichts Ungewöhnliches, es werden jede Nacht in Österreich Kinder aus dem Schlaf gerissen und müssen raus in der Kälte, um nach St. Anton auf Skiurlaub zu fahren.“

Ärger

Doch der ehrgeizige Abschiebungsplan wird überschattet von einigen Bürgermeistern, die vor wütenden Ortsbewohnern flüchten wollen und sich anscheinend vordrängeln. „Naja es war halt noch ein Platzerl frei auf der Bundesheer-Hercules, und ich war grad zufällig am Flughafen Schwechat spazieren“, rechtfertigt sich der Feldkircher Bürgermeister Wolfgang Matt im Video-Interview. „Und ich hab mir gedacht, naja bevor der Platz verfällt, wär doch schade drum.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


78 Kommentare, 11.9k Shares
78 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Da bleibt einem das Lachen im Hals stecken. In dieser Satire steckt leider viel mehr Wahres als einem lieb sein kann.

Gebe Ihnen recht, erbärmlich diese Regierungsmitglieder allesamt.
Gerade der Satz: „Mag sein, dass wir mal ein paar Terroristen übersehen, aber sicher keine Kinder“ ist so eine reale Beschreibung der Unfähigkeit.

Satire?

für Satire geht man auf Ö24 :D

Cathrin, schauen wir, was _Gute Nacht_ daraus macht

Nix mehr…abgesetzt.

Georg?
Gute Nacht Georgien?

Kinder abschieben und minderjährige Flüchtlinge von Ratten bessern lassen, aber sich als christlich ausgeben und im Parlament beten – diese Heuchler sind einfach nur zum Speiben.

Tausend mal Grün!

Echo: wirklich nur mehr zum speien!

Fakten zur Abschiebungsdiskussion von Rechtsanwalt Dr. Thomas Kralik: 10.3.2009: Erstantrag auf Gewährung von Asyl 1.4.2010: rechtskräftige Abweisung des Antrages. Trotz Ausreiseverpflichtung nicht ausgereist. 3.2.2012: neuerlicher Asylantrag 22.3.2012: Antrag rk angewiesen. Anschließend reiste die Mutter mit der älteren Tochter aus und ging zurück nach Georgien. Am 8.8.2014 reiste sie mit der Tochter mit einem Touristenvisum (Schengenvisum) über Holland wieder ein. Lebten bis 28.2.2015 ohne gültigen Aufenthaltstitel in Ö. Erst am 28.2.2015 stellten sie neuerlichen Asylantrag. Anschließend wurde die jüngere Tochter in Ö geboren und stellte ebenfalls einen Asylantrag. Dieser wurde am 6.9.2017 rk abgewiesen und eine Ausreiseverpflichtung auferlegt. Es wurde aber… Mehr »

Eine Chronologie von Behördenversagen ist ausschließlich Schuld der Mutter??

Da frag ich mich trotzdem wieso es so lange gedauert hat und wieso die besagten Personen überhaupt in recht hatten zu arbeiten oder in die Schule zu gehen. Wenn das nicht der Fehler des Staates ist dann weiss ich auch nicht mehe weiter.

Ja , besser unmenschlich und menschenverachtend – als sich lächerlich machen. Diese Nacht- und Nebelaktion ist ein Rückschritt der Menschlichkeit und der Zivilisation.

Bearbeitet von Pia Gruber

Nicht as, was legal ist, ist auch legitim, Sie law and order freak sollten sich einmal mit Menschenrechten befassen, vom Christentum will ich gar nicht erst reden.

wo kommen auf einmal die ganzen Rot-Strichler her?
Hat der Ho dem Kurz seine Sushiköche ausgeliehen, damit hier alles ‚auf Linie‘ gebracht wird?

Bearbeitet von Shredder-MAXXX

In der Krise sucht der Intelligente nach Lösungen und der idiot nach Schuldigen.
Du hast den/die Schuldigen offenbar gefunden. Gratulation.

Das ist die richtige Antwort, gratuliere. Besser kann mans nicht auf den Punkt bringen!

Österreich hat die Kinderrechtskonvention unterschrieben. Die sollten Sie einmal lesen. Und die steht im Verfassungsrang, also über dem Fremdengesetz. Die Kinder sind in Österreich geboren und sprechen zu Hause Deutsch.

Lesen alleine reicht nicht … sinnerfassendes Leses wäre angesagt ;-)

Stimmt es, dass die Mutter Germanistik studiert (hat)?

Bearbeitet von franz

Tagespresse kann da sicher etwas rausholen :)

Germanistikstudent*innen werden abgeschoben, da…

sag, grausts dir nicht vor dir selbst?
in mir kam jedenfalls übelkeit auf, als ich die ersten paar zeilen (nein, den rest tu ich mir nicht an!) gelesen hab. rassisten sind doch so was armseliges, bedauernswertes und gleichzeitig verachtenswertes!

Wir reden hier schon noch von Abschiebung?

Hier wird es von manchen wie ein Todesurteil dargestellt.

Servus H, sind Sie in Österreich geboren, beherrschen ausser Deutsch nur Schul-Englisch fließend in Wort und Schrift?
Wie würden denn Sie das finden, wenn Sie abgeschoben würden in das Land aus dem ihre Eltern kamen?

Na und? Selbst wenn sich die Mutter rechtswidrig verhalten hat, muss man nicht die Kinder traumatisieren…
Wenn ein Bankräuber ins Gefängnis geht, werden auch nicht die Kinder mitverurteilt .
Österreich hat die UNO- Kinderrechts Charta mitunterzeichnet, tritt aber diese mit Füßen…
Kinder sind nicht für rechtswidriges Verhalten eines Elternteils zu bestrafen. An dieses Recht hat sich auch die türkis/grüne Bundesregierung zu halten und Punkt.

Die Tochter hätte sich zur Adoption freigeben sollen.
Ab welchem Alter darf man dies?

Die größten Politververbrecher verstecken sich immer hinter Paragrafen.

Das ist jetzt ein wenig zu weit ausgeholt. Es gibt auch gute Gesetze für deren Erhaltung es sich zu kämpfen lohnt, bis der Kurz sie einfach mal so vernichtet.

Bearbeitet von Lassmirandadennsiewillja

Die Erbschaftssteuer wurde nicht von Kurz vernichtet.
Sagen wir lieber „von der rechten Ecke“

Illegale Einreise war aber immer strafbar.

Die rechte Ecke vernichtet gerne demokratische Gesetze mit undemokratischen Mitteln, z.B.: Meinungsmache mit Hetze.

Na Speiben

…zum Impfen

++ Karlheinz for President ++

Für ein überparteiliches Amt ist Karlheinz ungefähr so geeignet wie H. C. als Kassier eines gemeinnützigen Vereins

aber den ‚guten‘, bitte :)

+++++++++++++ ich kann gar nicht oft genug auf + klicken!

Vielen Dank an die Tagespresse, dass ihr auch über dieses Thema berichtet. Selten habe ich mich mehr geniert Österreicher zu sein, als ich davon erfahren habe. Es ist eine Wohltat mitzubekommen, dass dieses Vorgehen des Innenministeriums nicht gutiert wird und dass es sehr wohl Widerstand in der Bevölkerung gibt. Nochmals danke für die Berichterstattung, die leider näher an der Realität als an Satire ist.

Unfassbar. Was wir uns alles bieten lassen!
Wo bleibt ein Funken Menschlichkeit?

im Schredder

Wurde bereits abgeschoben ^^

Ist abhanden gekommen!

War nie vorhanden.

naja, so unmenschlich waren wir NACH dem 2. wk nicht … bis … ja, wann eigentlich? der haider … nun, gegen die türkisen war der ja noch fast als anständig zu bezeichnen … im eskalieren ists jetzt allerdings seit wenigen jahren … die eiszeit ist angebrochen, spätestens seit aus schwarz türkis wurde …

Wir waren nur einmal die Besten: im Naziregime.
Von dieser Mentalität kommt man schwer weg und vielleicht schaffen wir es damit ja wieder. Unmenschlichkeit hat ja von der Einstellung her durchaus im Zusammenhang.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format