„Ich hasse Wien“: Blümel präsentiert Wahlslogan


Blümel lächelt vor Plakat
Mirjam Reither / picturedesk.com (M)

Mit einem starken Signal läutete Gernot Blümel heute den ÖVP-Wahlkampf ein. Unter dem Motto „Ich hasse Wien“ will er die Wahl mit einem emotionalen Slogan für sich entscheiden. Der Spruch bringt Blümels Gefühle gegenüber seiner Heimatstadt präzise auf den Punkt.

WIEN – ÖVP-Spitzenkandidat Gernot Blümel spaziert roboterhaft über eine Blumenwiese und lächelt in die Kamera wie ein Mensch, der zum ersten Mal im Leben lächelt. Plötzlich wird er ernst. „Ich“, er macht eine unerträglich lange Pause, „hasse“, er stolpert über eine Parkbank, steht auf und setzt mit entgleister Mimik fort: „Wien“.

Aus dem Off schreit die Regisseurin: „Okay, das war der beste Take.“ Blümel lächelt zufrieden. Er hat wieder einmal abgeliefert. Nach nur 23 Drehtagen ist der neue Wahlkampfspot im Kasten. „Darf ich jetzt wieder ein Instagram machen?“ Die Regisseurin gibt dem hechelnden Blümel sein Handy zurück. 

Wahl-Party

Blümel wechselt von seinem Job-Maßanzug in seinen Freizeit-Maßanzug und fährt zu einem Auftritt auf einer Influencer-Party in einer Döblinger Villa. „Was gibt es an Wien nicht zu hassen mit seinen faulen Einwohnern, die den ganzen Tag nur am Donaukanal sitzen, Lebensfreude empfinden und illegal Dosenbier von Händlern ohne Gewerbeschein beziehen? Wenn ich Bürgermeister bin, dann öffne ich die Dämme an der Donau, damit sich Bratislava mit diesen Vagabunden herumschlagen kann“, sagt Blümel in einer flammenden Wahlkampfrede. Frenetischer Jubel. Blümel lächelt zufrieden. Nächster Stop: Happy Hour im Loco.

Kreativer Prozess

Den passenden Slogan zu finden, war laut ÖVP nicht leicht. „Wir haben per Militärflieger 500 McKinsey Berater aus New York einfliegen lassen, die haben Gernot Blümel mehrere Wochen lang begleitet und seine ganze Persönlichkeit analysiert.“ Am Ende standen schließlich mehrere Slogans zur Auswahl, die kurz und prägnant Blümels komplexe Weltsicht ausdrücken sollen: Ich hasse Wien. Ich hasse Laptops. Ich liebe Smoothies. „Weitere 700 McKinsey Berater haben schließlich einen der Slogans ausgewählt.“

Der Wahlkampf jedenfalls ist in vollem Gange. „Die ÖVP-Strategie sorgt für massive Verwerfungen in der politischen Landschaft“, erklärt Politexperte Peter Filzmaier. „Die SPÖ ist jetzt nur noch zwei Blümel-Videos von der Absoluten entfernt.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


18 Kommentare, 4.2k Shares
18 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Zu dem Typen fällt mir nichts ein, was nicht Strafrechtlich ein Problem wäre!!

Der ist der Letzte, den ich mir als Wiener Bürgermeister wünschen würde.
Absolut emotionsfrei.

Hmmm, bei mir streiten Strache und Blümel um den letzten Platz 🤔

Blümel, Stenzel und Strache – um Gottes willen :-)!

Und auch noch der Depp!

Najo, Michi I. hat zwar nur bis Dienstag Mittag gearbeitet, dafür ist bei Michi II. das Charisma schon Dienstag Mittag aufgebraucht.

Stimmt nur zum Teil: Wenn Häupl so viel gearbeitet hätte wie ein Lehrer, wäre er Dienstag Mittag fertig gewesen – gleichzeitig mit Ludwigs Charisma.

Er ist aber ein guter Rechner und Zahlenjongleur

Prima Analyse! Im türkisen Teil der Regierung nennt man ihn deshalb gerne „Einstein“.

Bei dem reicht’s doch nicht einmal zum Silberstein, höchstens zum Eckstein.

nicht Einstein sondern Nullstein passt besser zu ihm

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format