Husten, Fieber, Feminismus? Fragen Sie Dr. med. Herbert Kickl, Arzt bei netschwurbler.at


Jeder kennt die von George Soros finanzierte Desinformations-Plattform netdoktor.at. Um endlich handfeste medizinische Infos zu vermitteln, startet Herbert Kickl jetzt die unabhängige medizinische Plattform netschwurbler.at und nimmt sich Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.


Sehr geehrter Herr Dr. med. Kickl,

ich leide seit Tagen an starkem Husten, Geschmacksverlust, Fieber, Müdigkeit und Kopfschmerzen und weiß nicht mehr, was ich tun soll. Zu einem normalen Hausarzt will ich nicht gehen, da ich Juden nicht mag (bin kein Nazi, einige meiner besten Freunde sind Juden). Woran leide ich und wie kann ich mir Abhilfe schaffen?

Liebe Grüße, Brigitte (58) aus Braunau am Inn

Liebe Brigitte, 

Ihre Meinung über Hausärzte kann ich gut und gerne verstehen. Das Wichtigste ist aber jetzt vor allem für Sie und Ihren Körper: Erstmal total in Panik geraten! Organisieren Sie unangemeldete Demos gegen die Realität, nähen Sie sich Judensterne auf Ihre Desigual-Tasche und melden Sie Ihre Kinder von der Schule ab. Nun zu Ihren Symptomen: Da kann ich Entwarnung geben. Klingt nach einer leichten Grippe. Nehmen Sie morgens den Pferdeentwurmer Ivermectin, mittags zur Stärkung Pferdeleberkäse und abends zum Einschlafen dann das Pferdeschlummermittel Ketamin.

Gute Besserung und Gutes Heil, Ihr Dr. (FH, Ferdehochschule Wien) Herbert Kickl


Sehr geehrter Herr Doktor Kickl,

seit drei Wochen bekomme ich immer wieder heftige Krämpfe im rechten Arm. In der Burschenschaft lachen sie bereits über mich. Mein Vater will mich enterben, weil ich ihn nicht mehr ordentlich grüßen kann. Was soll ich tun?

HH aus Wels, Klaus (18) 

Lieber Klaus,

deine Zuschrift hat mich sehr aufgewühlt. Das sollte wirklich kein Mensch erleben müssen. Da du in einer Burschenschaft bist, gehörst du zur Risikogruppe. Doch es gibt Hoffnung. Ich empfehle dir das bewährte Heilfasten: 40 Tage lang kein Hitlergruß. Das wird nicht leicht. Aber du schaffst das. Danach ist dein Arm wieder so heil wie davor.

Sieg Heilung! Dein Herbert


Hallo lieber lieber Herbert, ich darf doch noch Herbert zu dir sagen, oder?

Ich hab mich gestern beim Reparieren vom Rasenmähertraktor am rostigen Schneidblatt eingeschnitten. Das mag ich gar nicht gern. Seitdem ist mein extrem verkrampfter Grinser im Gesicht noch extremer, ja, noch verkrampfter. Meine Augen treten noch gespenstischer, noch puppenhafter hervor. Habe ich Wundstarrkrampf? 

Mit allergernsten Grüßen, Norbert aus Pinkafeld.

Grüß Gott Herr Norbert aus Pinkafeld,

Danke für die Frage.

Auf Wiedersehen Herr Norbert aus Pinkafeld


Servus Herbie,

du, kurze Frage, ich bin gestern von der Stratosphäre runter geflogen und direkt mit der Birne am Beton aufgekracht, jetzt brummt mir ein bissl der Schädel. Ich hab seitdem ur komische Gedanken, find gemäßigte Diktatur ur geil und Femininismus ur scheiße. Wollte heute eigentlich noch auf Facebook Alma Zadic beschimpfen, soll ich das verschieben und mich lieber schonen?

MFG, Felix

Lieber Felix,

mit einer Gehirnerschütterung ist nicht zu spaßen. Schone jetzt deinen Körper und spring in nächster Zeit nur noch vom Küchentisch runter, bis die Schmerzen vorbei sind. Was dein berufliches Vorhaben betrifft, musst du selbst abwägen, ob du lieber mal eine Facebookpause einlegst, oder ob du unklar genug im Kopf bist, um wirre Postings verfassen zu können.

Schöne Grüße, Herbert 


Sehr geehrter Herr Dr. med. Kickl,

Mein Pferd, der Araberhengst „Alonso“, leidet an Würmern. Haben Sie für mich eine Idee, was ich da nehmen könnte?

Liebe Grüße, Lena (32) aus Graz

Liebe Lena,

Lass die Finger von Pferdeentwurmer, dieses Mittel sollte nur bei leichter Grippe genommen werden, auch wenn uns Big Pharma etwas anderes einreden will. Leider kann man da nix mehr machen, sorry! Lass deinen Araber mit Biontech Pfizer impfen, damit der Gaul friedlich und fast ohne Schmerzen für immer einschläft.

Alles Liebe, dein Herbert


Sehr geehrter Herr Dr. med. Kickl,

ich leide seit sechs Tagen an einer eitrigen Nasennebenhöhlenentzündung. Mein sogenannter „Arzt“ hat mir Antibiotika und Nasenspray verschrieben. Ich habe auf Telegram recherchiert und herausgefunden, dass beide Arzneien von der Pharmafirma ratiopharm hergestellt werden. Darin verbirgt sich das Wort „Para“, was auf Türkisch Geld heißt. Zufall? Das macht mir Angst. Was soll ich tun?

Liebe Grüße,

Georg (21) aus Gmunden

Lieber Georg,

deine Angst ist berechtigt, das ist kein Zufall. Wirf das türkische Gift sofort in den Traunsee. Ich empfehle dir stattdessen eine natürliche Methode: Spachtel dir die Nase über einen Zeitraum von drei Monaten täglich viermal mit Armin Assingers Rattengift Extrem 6000 aus dem Lagerhaus zu. Kippe dir zusätzlich zweimal täglich eine ganze WC-Ente in beide Ohren. Dann ätze alles mit dem guten alten Rohrreiniger raus und zerkaue täglich eine Waschmittel-Kapsel. Ärzte hassen diesen Trick!

Heimat, Freiheit, Tradition – Sinusitis, Endstation. 

Herbert


Sehr geehrter Herr Dr. med. Kickl.

Sind alle um mich herum verrückt, oder doch nur ich? Ich weiß es nicht. Jedenfalls seh ich überall rote Zellen, ich werde von ihnen verfolgt. Ich will mit Freunden – und da will ich ganz offen sein, ich habe sehr viele Freunde, meine Mama sagt, ich bin sehr beliebt – eine kleine Korruption machen, zack, schon machen sie eine Razzia bei mir. Ich bestelle einfach nur zwischendurch eine gefälschte Umfrage mit Steuergeld, bämm, Handy weg. Werde ich paranoid? Was soll ich tun?

Liebe Grüße, Sebastian (35) aus Waldviertel (Meidling)

Lieber Sebastian,

danke, dass Sie mir so offen schreiben. Das klingt garnicht gut. Als jemand, der sich selbst schon jahrzehntelang mit dem Thema Paranoia auseinandergesetzt hat, kann ich Ihnen raten: Mir hat damals eine Rosskur sehr geholfen. Also lassen Sie sich ins Innenministerium versetzen und verordnen Sie mindestens 50 Polizeipferde.

Herzlich, Herbert

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


47 Kommentare, 10.9k Shares
47 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Genial. Bitte eine wiederkehrende Rubrik daraus machen!

Das einzige, was der Tagespresse fehlt, ist eine Edelfeder à la Jeannee…🤔

die idee mit den regelmäßigen rubriken ist glaub ich echt etwas, was den inhalt der tagespresse bereichern könnte. muss nichtmal nur zu diesem thema sein

Nur weil man Ivermectin einnimmt, wird man gleich als Schwurbler abgetan.
Wieher!

Wundert es Dich ?

Ich denke, es wurmt ihn

Tja, mit so einem Kapazunder aller Wissenschaften kann man nicht debattieren.
Ivermectin möge uns allen die Heilung bringen.
Danke allwissender Pfertlliebhaber

Woher nimmt ihr euch das Recht den besten Politiker den Österreich seit Haider hatte so zu verarschen.ihr seid die schwurbler und eine Gefahr führ unser schönes Land.das diese Regierung gerade zerstört .

Ich kringel mich gerade! :-D

Mich können sie nicht täuschen….sie sind ein ganz schlimmer Finger und machen einen auf FPÖ Fan. Aber Hut ab, fast hätten sie mich gehabt 😀

Danke, hab grad ein Sauerstoffzelt vor lauter lachen benötigt.
Sehr bissiger Humor :-D :-D

Lieber Peter,
deine Rechtschreibung und Interpunktion lässt tiefe Rückschlüsse auf deinen IQ und damit auf deine Parteipräferenz zu.

51 Leute nehmen das ernst. Hallo, wir sind bei der Tagespresse

An Ihrer Stelle würd ich mir abgewöhnen „für“ mit „h“ zu schreiben. Schaut einfach nicht gut aus, so vong Rechtsschreiun‘ her..

Wohl ein Freud’scher Verschreiber – Führ..

…kommt das nicht von Führer?

Darum ist es auch RECHTS Schraibung !

Eins der Ponys ist entkommen, oh nein ….

Du solltest dazuschreiben das Dein Kommentar sarkastisch gemeint ist. Kickl war als Minister noch unfähigen als der Kurze als Kanzler.

Herr K. rettet – wieder einmal – Österreich. Seinem diffusen Weltbild getreu, ließ er dazu (nicht näher genannte) „Experten“ ganz tief in der wissenschaftlichen Sickergrube wühlen. Heraus kam der Plan B („B“ für … was auch immer), der selbst an tiefergelegten Stammtischen vor dem 8ten Bier für gewisse Verständnisprobleme sorgt. Covid-19 sei demnach mit Grippe-Medikamenten, Aspirin, Zink und Ivermectin gut behandelbar, man müsse eben nur „rechtzeitig“ damit beginnen. Gewissermaßen einen entstehenden Brand durch Handvorhalten „bekämpfen“ (diesen aber bitte nicht verhindern, ein Feuer ist ja so schön). Geht’s schief, sind eh andere dran schuld. Für diesen Plan B spricht immerhin, daß… Mehr »

B wie bescheuert – der steirische Ärztekammerpräsident Lindner hat (auch) in der WZ aufgeklärt und dafür Schelte von den steirischen Blauen (die haben es gerade nötig) bezogen

Besser als Kickls Plan „A“.
Hat bedeutet „A leichte Grippe“.

Plan B ist „besser“, weiß man seit Lukas Resetarits mit B-Zug der Hauptschule! ;-)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format