Homeoffice: Immer mehr Österreicher starten Affäre mit ihrem Ehepartner


Paar schmust im Bett
Depositphotos

Der Lockdown bringt auch unsere Emotionen durcheinander. Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher suchen nach erotischen Abenteuern, allerdings dort, wo man sie am wenigsten erwarten würde: im eigenen Schlafzimmer. Doch Techtelmechtel mit dem Ehepartner können schnell zu Verstrickungen führen. 

SCHÄRDING – Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert: nur die wenigsten sehen in ihrem Ehepartner ein Objekt der Anziehung. Doch im Lockdown, wo man seine animalischen Begierden nicht wie ein ganz normaler Mensch mit dem Arbeitskollegen im trostlosen Kopierraum stillen kann, kommt alles plötzlich ganz anders.

Blackout

„Wir hatten beide bereits zwei Flaschen Veltliner intus, um das Home Learning mit unserem achtjährigen Kind zu ertragen, und plötzlich fühlte ich mich von seinem ‚Der Geschirrspüler ist ja noch immer nicht ausgeräumt‘ komplett angezogen“, erklärt die 36-jährige Claudia (Name von der Redaktion geändert) voller Scham.

Wenige Minuten später fanden sie sich schließlich nackt auf der Yogamatte wieder. „Ich hätte es nie für möglich gehalten, meine Büroaffäre zu betrügen, und das noch dazu mit meinem eigenen Ehemann.“ Laut Claudia „war da mal was“ zwischen ihr und ihrem Mann. Dies liegt allerdings schon ungefähr acht Jahre zurück.

Neuer Trend

Umfragen zeigen: bereits jeder Zehnte hat während der Pandemie an Sex mit dem eigenen Partner gedacht. „Scheinbar verändert sich im Lockdown im Gehirn die Region, die für sexuelle Reize zuständig ist. Jogginghosen, fettige Haare und 33-Tage-Bärte im Gesicht oder an den Beinen sind das neue Schönheitsideal“, erklärt Verhaltenspsychologe Mario Logar, der vermutet, dass es sich bei dem Geschmacksverlust um ein Corona-Symptom handelt.

Auch Seitensprung-Agenturen sind auf den neuen Trend aufgesprungen und bieten ihren Usern in der Kategorie „Fetisch / Bizarr“ neuerdings die eigenen Partner zur Auswahl an. „Der Algorithmus tut sich aber noch ein bissl schwer, weil man muss immer Personen matchen, die absolut Null Gemeinsamkeiten haben“, erklärt ein Programmierer. 

Ökonomen gehen davon aus, dass das Home Office zu einer Pleitewelle bei Scheidungsanwälten führen wird: Der Entfall der diesjährigen Betriebsweihnachtsfeiern könnte schon im Dezember zu einer exponentiellen Abnahme von Trennungen führen.

Hilfe

Claudia hilft das alles wenig. „Ist es krank, mit seinem eigenen Mann zu schlafen?“, tippt sie noch in derselben Nacht irritiert in ein Forum auf Gutefrage.net. Kurz darauf trudeln die ersten Antworten ein: „Es ist nicht nur krank, sondern meines Wissens nach seit 2017 auch in der gesamten EU illegal du creepy perv!!!“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


17 Kommentare, 6.6k Shares
17 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Danke, Tagespresse – You made my day!

Was für eine Schweinerei –
mit der eigenen Frau??

Uuuuuups, erwischt😂😂😂😜

Top!

Richtig schönschwarzer Humor. ILike.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format