Hitze legte Kühlung lahm: Gletschermann Ötzi aufgetaut und auf der Flucht


Ötzi

Der weltbekannte Gletschermann Ötzi ist auf der Flucht. Die lang anhaltende Hitze legte sein Kühlgerät im Archäologiemuseum in Bozen lahm. Ötzi konnte so langsam auftauen und unbemerkt entkommen. Nach einem langen Fußmarsch soll er sich jetzt in Wien aufhalten.

Das österreichische Innenministerium bestätigt die Meldung. Es läuft bereits eine Großfahndung in Zusammenarbeit mit den italienischen Behörden. Ötzi ist mit einem Kupferbeil bewaffnet und wird als unberechenbar und aggressiv eingestuft.

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

oetzi

An seiner spektakulären Flucht ist nicht nur die Hitze schuld. Einen großen Beitrag zum Ausfall des Kühlgeräts auch ein Praktikant des Museums. Er öffnete die Kühltür regelmäßig, um sich abzukühlen. Außerdem lagerte er neben der Eismumie einige Tiefkühlpizzen für seine Mittagspause.

Ein Ermittler der Polizei zollt Ötzi Respekt: „Es ist klug von ihm, sich in Wien zu verstecken. Er trägt Vintage-Kleidung und hat eine Schwäche für handgefertigte Lederschuhe. Man könnte ihn als eine Art frühzeitlichen Hipster bezeichnen, der in Wien nur sehr schwer aufzuspüren sein wird.“

Als heißeste Spur dient den Behörden ein Überwachungsvideo aus der U4. Sie zeigen den Gletschermann beim Lesen der Tageszeitung „Österreich“. Nach der Lektüre des Politikteils löste Ötzi das Kreuzworträtsel in wenigen Minuten und wurde danach von Augenzeugen dabei beobachtet, wie er die Zeitung im Stadtpark vergrub. Es wirkte, als würde er sich schämen und sie verstecken wollen. Nach dem Vergraben reinigte Ötzi seine Hände im Wienfluss.

Anschließend erlegte er im Stadtpark einen Golden Retriever mit Pfeil und Bogen und bereitete ihn über einer Feuerstelle zu. Die entsetzte Hundebesitzerin ergriff die Flucht. Später wollen ihn Zeugen dabei gesehen haben, wie er interessiert ein FPÖ-Plakat studierte und dabei zustimmend grunzte.

Die Polizei bittet alle Stadtbewohner um Hinweise, die zu Ötzis Ergreifung führen könnten.

(Fotos: Südtiroler Archäologiemuseum; Leicaroo/Flickr, Montage)


9 Kommentare, 18.7k Shares
1500
8 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
9 Kommentatoren
neuste älteste top
Gizfreak

SOFORT VERHAFTEN!
In Wien ist seit Gestern das öffentliche Grillen verboten, auch das von Hunden! Wo ist die Anzeige?!

winfried huber

leider wird sich ötzi nicht mehr lange verstecken können. denn das mitgeführte kupferbeil hat bereits die aufmerksamkeit der sammler und jäger aus dem nachbarstamm der altmetallverwerter auf sich gezogen. was ötzi noch retten könnte, wäre die feierliche übergabe des beiles als gastgeschenk an bgm häupl.

tom

wollte sich wahrscheinlich seinen neuen doppelpass abholen…

Echter Wiener

Die Italiener schicken uns in Massen die Flüchtlinge über de Grenze und was tut die Innenministerin? Nichts!

Jetzt lagern sie schon im Stadtpark und jagen unsere Hunde. Unfassbar!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format