„Gratis Wahlkampf für mich“: Van der Bellen bedankt sich bei Wallentin für ZiB-2-Auftritt


Van der Bellen raucht, daneben läuft Fernseher mit Wallentin
Robert Newald / picturedesk.com (M)

Für den amtierenden Bundespräsidenten könnte es gar nicht besser laufen. Weil seine Konkurrenten pausenlos Werbung für ihn machen, kann Alexander Van der Bellen komplett auf Wahlkampf verzichten und die Füße hochlegen. Jetzt nimmt er sich die Zeit, auch einmal Danke zu sagen. 

HOFBURG – Alexander Van der Bellen raucht sich genüsslich eine Stange Marlboro an, dann dreht er die ZiB 2 auf. „Wenn der Tassilo heute gut performt, kann ich morgen auf die Fotosession verzichten, wo ich für die neuen Plakate ganz staatstragend Lederhosen trage, eine rot-weiß-rote Stiegl Fahne schwenke und laut Layla durch ein Bierzelt in Steyr singe.“

Wallentin legt los

Der Präsident dreht den Fernseher lauter. Tassilo Wallentin, der studierte Doktor der Heiratsschwindelei, starrt Armin Wolf wirr an, dann legt er los. „Die Inflation steigt immer mehr, weil das korreliert direkt mit den Flüchtlingen die ankommen, das ist Faktum, das habe ich mir in meiner Kolumne so ausgedacht. Und die Nazis in der Ukraine nehmen uns außerdem den ganzen Strom weg, ich war vorher erst im Supermarkt, dort kostet eine Steckdose schon 400 Schilling! Aber Hauptsache wir sollen nur mehr bei 19 Grad mit dem Auto fahren!“

Der „Anwalt des Jahres“ (Magazin „Trickbetrüger Rundschau“, 05/22) lächelt in die Kamera. „Es braucht ein politisches Fliegenge- äh… Gegengewicht in diesem Land. Ein Land, das von den Grünen mit dem Lastenrad komplett gegen die Wand gefahren wird. Österreich zuerst, dafür bürge ich mit meinem Zuhälternamen.“

Van der Bellen ist zufrieden: „Geht scho, ein bisserl mehr noch Tassi, gemma, grins noch einmal so wie ein psychopathischer Ken nach der Lobotomie in die Kamera.“ Kurz darauf ist die ZiB 2 zu Ende, eine erste Umfrage zeigt: Wallentin konnte nur bei den 79- bis 89-jährigen Wachkomapatienten im Altersheim Scheibbs punkten, ansonsten legt Van der Bellen in allen Schichten zu.

„Lieber Tassilo, ganz tolles Interview, laut einer Blitzumfrage bin ich nochmal 17 Prozent beliebter“, tippt er in sein Handy. „Machst echt super Wahlkampf für mich, liegrü auch an deinen Kollegen Gerald Grosz, super Team Van der Bellen, Bussi!“

Wahlkampftour

Im Endspurt des Wahlkampfes plant Van der Bellen außerdem noch eine großangelegte Tour durch quer Österreich: „Also nicht ich, ich bleib da und streck die Patschen haha, ich tour höchstens zum Tschickautomaten“, lacht der Präsident. „Aber ich schau mir an, wie diese ganzen Horrorclowns da durchs Land tingeln. Immer wenn der Michael Brunner wo auf einem Hauptplatz eine Hand schüttelt, weiß ich, dass der Mensch am anderen Ende der Hand danach mich wählen wird.“

Weil Wallentin, Staudinger und Grosz ihm den Rücken freihalten, kann sich Van der Bellen voll auf seine Amtsgeschäfte konzentrieren. „Gestern habe ich König Charles III. kondoliert, wobei ich die Monarchie schon kritisch sehe. In das höchste Amt im Staat gehievt zu werden, ganz ohne Wahlkampf? Das ist nicht mehr zeitgemäß, man sollte zumindest so wie ich andere Wahlkampf führen lassen.“

Posten für alle

Sein Wahlkampfteam will Van der Bellen nach der Wahl behalten. „Sie haben mir große Dienste geleistet. Für Tassilo Wallentin habe ich schon einen Gewerbeschein gelöst, der wird Gebrauchtwagenhändler und die alten Dienstlimousinen verscherbeln.“ Auf Gerald Grosz wartet eine besondere Aufgabe: „Den stell ich aufs Fensterbrett rauf, er ist einfach der perfekte Taubenschreck.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


43 Kommentare, 1.5k Shares
43 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ich habe das Interview mit Armin Wolf gesehen: „psychopathischer Ken nach der Lobotomie“ trifft es leider recht genau… da fehlt ein bissel die Satire ;-)

Was erwarten Sie ? Das hier ist die Tagespresse, hier gibts nur die seriösesten Nachrichten. Wenn Sie Satire wollen versuchen sie mal Krone.at, OE24 oder das Heute-Klopapier.

Der Herr Wallentin, der seit er von der Krone unabhängig ist präsenter als je zuvor in dem Käseblattl ist …

Und es stellt sich die Frage nach der Henne und dem Ei: schreibt der Wallentin so einen Mist, weil er für die Krone schreibt? Oder druckt dieses Krawallblatt Wallentins Ergüsse, weil sie so ein Mist sind?

Ich persönlich vermute ja eine gewisse Resonanzwirkung …

Jö seid ihr böse 🤣.
Trauriger Hintergrund: Man muss sich als Wählerin für das am wenigsten Schlechte entscheiden, nicht für das was man am besten hält.
Noch trauriger: Der hat Krone ( Krawallblatt, aber hohe Reichweite) und Stronach hinter sich.
Wir werden uns noch wundern was in dieser Republik möglich ist 🙈

Stimmt. Stronach hat damals auch 4% oder so bekommen. Der ist ein echtes Zugpferd.

Feine Klinge: „Tour durch quer Österreich“ und nicht orthographisch korrekt „Tour quer durch Österreich 👏

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format