Chronik

Gesund durch die Grippe-Saison: Fünf Tipps von Gesundheits-Experten

Tipps gegen Grippe
  • Vitamin C:
    Ärzte empfehlen: Bereits 13 Häferl Punsch decken den Tagesbedarf an Vitamin C. Wenn Sie sich anschließend übergeben, dann ist das ganz normal. Damit scheidet Ihr Körper alle Grippe-Viren aus, die sie tagsüber geschluckt haben.
  • Hände sauber halten:
    Penible Handhygiene ist das Um und Auf um sich vor Viren und Bakterien zu schützen. Lecken Sie sich daher sofort die Finger und Handflächen ab, nachdem sie jemanden die Hand gegeben oder die Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln benützt haben.
  • Soziale Netzwerke meiden
    Die Anzahl an viralen Inhalten auf Facebook, Twitter und Co. steigt kontinuierlich an. Jedes virale Posting – wie jenes, das sie auf diesen Artikel geführt hat – ist hochansteckend und schädigt ihren gesunden Menschenverstand nachhaltig.
  • Obst, Obst und nochmal Obst
    Schon die alten Römer sagten: „An Apple a day keeps the doctor away“. Kaufen sie sich jeden Tag ein neues iPhone 7 oder ein anderes Apple-Produkt. Schon nach kurzer Zeit werden sie verarmt auf der Straße landen und sich keinen Arzt mehr leisten können.
  • Menschenansammlungen vermeiden
    Viele Menschen auf engem Raum sind wahre Virenschleudern. Eine strikte Diät aus Krautsalat, Zwiebeln und frischen Bohnen aktiviert die Darmflora und sorgt durch den sogenannten „Skunk-Effekt“ dafür, dass Ihnen andere Menschen in U-Bahn, Bus oder Aufzug nicht zu nahe kommen.

(Alexander Lueger. Foto: Subbotina/Depositphotos.com)

13 Kommentare

13 Comments

  1. marksmanship

    12.12.2016 um 15:12

    Hände waschen nach dem Toilettenbesuch wird überbewertet!!!!

    Wenn Sie mehr als genug Keime auf der eigenen Pratzn haben, bleibt kein Platz mehr für Fremdkeime. Alternativ dazu können Sie sich während des Geschäftes die Hände mit Eigenurin desinfizieren. Aber auch hier gilt, keinesfalls die Hände nachher waschen. Wenn Sie alles konsequent auf Türklinken und U-Bahngriffe verteilen, haben auch andere etwas davon. Schützen Sie auch Ihren Chef und geben Sie ihm mehrmals täglich die Hand. Er wird es Ihnen danken.
    ;)

  2. MichaelvomSirius

    12.12.2016 um 09:47

    Pro Tip :
    Solltens Sie diese Vorschläge bis jetzt nicht umgesetzt hab und nun dringend eine extra Dosis Viren zum Immunsieren ihres Körpers brauchen, empfiehlt sich daß einfache ablecken eines Türgriffs (Idealerweise am Haupteingang des örtlichen Kindergartens!) oder der Verzeher von ungekochtem Hühnerfleisch (gut gereift).
    Sollten Sie Veganer sein können Sie statt desen auch einfach das Hühnerfleisch ablecken und den Türgriff verzehren!
    Aufgrund aktueller Entwicklungen raten wir jedoch dringend davon ab einen Esoteriker abzulecken oder gar zu verspeisen!

    • daffy_dack

      28.12.2016 um 23:06

      „Sollten Sie Veganer sein können Sie statt desen auch einfach das Hühnerfleisch ablecken und den Türgriff verzehren!“

      ich kann nicht mehr :PPP

  3. Jan-Christian

    09.12.2016 um 21:03

    Ach, heute kein „Fahren Sie um keinen Preis mit der U6!!!“? Ich habe die U6 als angenehme U-Bahnlinie erlebt, aber sei’s drum.

  4. Sozialistenkarli

    09.12.2016 um 15:34

    Die Eigenurintherapie ist besser geeignet.

  5. BesorgterBürger

    09.12.2016 um 12:14

    Handygiene – Handy giene? Handy-gene?

    • Cosa

      09.12.2016 um 12:32

      Vor lauter schnell hinaus: keine Zeit mehr zum Durchlesen bzw. Durchchecken … :-)

      • Nostra

        13.12.2016 um 11:43

        „Penible Handhygiene ist das Um und Auf,*) um sich vor Viren und Bakterien zu schützen. Lecken Sie sich daher sofort die Finger und Handflächen ab, nachdem sie jemanden**) die Hand gegeben oder die Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln benützt haben.“

        *) Nennformgruppe mit ‚um … zu‘!!!

        **) WeN hab‘ ich denn dann die Hand gegeben???

  6. Markus

    09.12.2016 um 11:22

    Der heutige Artikel ist schwach. Hoffe am Montag auf Besserung

    • Alfred Ill

      09.12.2016 um 13:17

      Stimmt. Seichtes Geblödel statt echter Satire. Das brauche ich von der Tagespresse nicht, dazu gibt’s den Postillon.

  7. Gesundheitsapostel

    09.12.2016 um 11:16

    Genial, diese 5 Ratschläge! Ich bin zuversichtlich, dass ich diesen Winter gut über die Runden komme!

    Kurzformel des 5. Tipps: Ein Skunk wird nicht krank ;-)))

  8. Siegfried

    09.12.2016 um 10:25

    Knoblauch! Was gut gegen Vampire ist, ist auch gut gegen Virenschleudern.

  9. MichaelvomSirius

    09.12.2016 um 09:50

    ***Bezahltes Kommentar***

    Lesen Sie einfach 38mal pro Tag die Tagespresse! Lachen ist bekanntlich die beste Medizin!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben