International

Geheim-Protokoll: So verbringen Trump und Clinton den heutigen Tag

Foto: Wikipedia/CC-BY-SA 3.0

Der US-Wahlkampf nähert sich seinem Höhepunkt. Die beiden Kandidaten, Clinton und Trump, kämpfen bis zur letzten Sekunde. Der Tagespresse liegen die strenggeheimen Protokolle des letzten Tags beider Kandidaten vor:

04:12 Trump wacht wütend auf und will mehrere Menschen auf Twitter beschimpfen. Seine Berater überwältigen ihn und fixieren ihn wieder am Bett.

06:30 Wie jeden Tag wird Hillary Clinton pünktlich von Ehemann Bill geweckt, der wie gewohnt von einer „Besprechung“ heimkommt.

06:45 Trump steht auf und will sich seine Kontaktlinsen einsetzen. Seine Hände sind zu klein. Ein Berater setzt sie für ihn ein.

07:00 Trump will sich mit Orangenöl einreiben. Seine Hände sind zu klein. Ein Berater reibt ihn ein.

08:00 Nach einem Blick auf ihr Namensschild rüttelt Trump seine Frau mit den Worten “Good Morning, Melania” wach.

09:00 Um Minderheiten anzusprechen, trifft sich Clinton heute nur mit dunkelhäutigen Wallstreet-Lobbyisten und Latino-Bankern.

10:30 Trump informiert sich auf Fox News, RT.com und Krone.at über die wichtigsten Falschmeldungen des Tages.

13:00 Trump holt während einer Wahlkampf-Rede den einzigen schwarzen Jugendlichen im Publikum auf die Bühne und bedankt sich für sein Vertrauen. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei aber um Stefan Petzner. Minutenlange Stille im Saal.

14:00 Clinton präsentiert im Wahlkampf-Finish ihr Programm zur Armutsbekämpfung. Arme sollen „einfach Reden bei Goldman Sachs halten und dafür hohe Gagen kassieren, so wie ich“.

15:00 Trump schickt per Snapchat ein Selfie an seine Frau Melania und ein Dick Pic an seine Tochter Ivanka.

15:30 Clintons Berater müssen ihre Batterien neu aufladen und den Prozessor kühlen, um eine Überhitzung zu verhindern.

17:00 Trump weigert sich bis zuletzt, selber wählen zu gehen, da er glaubt, die Wahl sei ohnehin gefälscht. Seine Berater bringen ihn in seiner schicksten Zwangsjacke zum Wahllokal.

20:00 Clintons Sieg steht fest. Gemäß Protokoll erhält sie per Email die nuklearen Geheimcodes auf ihren privaten Emailserver. Sie klickt versehentlich auf “Weiterleiten”.

21:00 Trump bezeichnet die Nachricht über seine Niederlage als “Lüge der liberalen Medien” und lässt sich als Sieger feiern.

22:00 Clinton benachrichtigt ihren Auftraggeber, den Anführer der Reptiloiden Otron XXXII., von ihrem Sieg. Operation Pegasus kann endlich beginnen.

23:15 Secret-Service-Agenten verhaften Trump beim Versuch, über den Zaun des Weißen Haus zu klettern.

(Huber/Jergitsch. Fotos: Michael Vadon, Gage Skidmore, Wikipedia)

Nach oben