Wirtschaft

„Frog mi ned so deppad du Wappler!“: Alexa bekommt Österreich-Update

Depositphotos

Der intelligente persönliche Assistent „Amazon Echo“ konnte sich bisher am heimischen Markt kaum durchsetzen. Ein Update mit exklusiven österreichischen Funktionen soll nun Abhilfe schaffen.

„Alexa, wie ist das Wetter in Eisenstadt?“ – Auf Fragen wie diese antwortet Amazons Assistent in heimischen vier Wänden ab sofort nur noch mit einem harschen „Frog mi ned so deppad du Wappler!“

Erst nach mehrmaligem Nachfragen verrät Alexa das Wetter. Allerdings nicht, ohne zeitgleich darüber zu Jammern. „In Eisenstodt is morgen saukoit. Des wor früher ned so org. Is wohrscheinlich wegn den sogenannten Klimawandel, oda de Flüchtlinge…“

Nicht überall erhältlich

„Wir sind stolz auf unsere Austro-Alexa“, verrät ein Sprecher des Steuervermeidungs- und Versandartikelunternehmens Amazon. Das System ist allerdings nicht in allen Teilen des Landes erhältlich. An einer Vorarlberg-Version ist sogar ein Team aus 30 Sprachwissenschaftlern gescheitert. Die Wien-Floridsdorf-Version wiederum ist nicht jugendfrei und erst ab 18 Jahren erhältlich.

Österreich-Filter

Ein erster Test überzeugt: Alexa stellt Informationen so bereit, wie wir es von unseren Mitbürgern gewohnt sind. Auf die Frage nach Informationen über Kenia, antwortet Alexa nach einem langen Seufzer schließlich: „Wikipedia sagt, Kenia ist ein Staat in Ostafrika mit 47 Millionen Einwohnern…. oba jetzt sog a moi ehrlich, unter uns… warum wüstn des übehaupt vo mir wissn? Sog ned du wüst do obe fohrn zu de Hottentotten? Heast…. bleib daham, bei uns is a schen!“

Datenschutz fraglich

Das kleine intelligente System verhält sich tatsächlich wie ein österreichischer Mitbewohner. Bei Dunkelheit beginnt Alexa sogar automatisch zu lallen. Während international der unzureichende Datenschutz bemängelt wird, sei dies in österreichischen Haushalten kein Thema.

Wir fragen nach: „Alexa, hörst du unsere Gespräche mit und sendest sie an die Amazon Server?“ Es knurrt und surrt in der Box, ein grünes Licht leuchtet. Dann meldet sich Alexa: „Warum frogstn so komisch? Host leicht wos zu verbergen?“

11 Kommentare

11 Comments

  1. Mario

    01.02.2018 um 14:21

    Grias eich, der Alexa Skill ist jetzt auf Amazon verfügbar.

    Bitte testen & bewerten:
    https://www.amazon.de/dp/B0797NXSYP/ref=sr_1_1?s=digital-skills&ie=UTF8&qid=1517491221&sr=1-1&keywords=tagespresse

    Feedback willkommen.

  2. Thomas

    27.01.2018 um 21:22

    Es gibt zumindest einen witzigen Österreich Sprüche Skill für Alexa:
    https://www.amazon.de/SPS-Österreichische-Sprichwörter/dp/B078N4ZHFG

  3. Karl

    19.01.2018 um 21:25

    Ein Armutszeugnis für den Artikel und die perversen, hirnverbrannten Äußerungen. Eine typische Ausgeburt von abnormalen Phantasien, anscheinend von nichts nützenden Menschen und selbsternannten „Kulturträgern“ der abartigsten Geisteshaltung.

    • Andreas

      22.01.2018 um 14:32

      Werter Herr Karl!

      Sie befinden sich hier in einem Satiremagazin! Falls Sie die Beiträge nicht lustig finden, klicken Sie schnell weiter zu
      http://www.metapedia.org/
      http://www.pi-news.net/
      http://www.heute.at/

      Dort lesen Sie objektive und verlässliche Fakten, aus denen Sie sogar noch was dazulernen können.

      Aber Vorsicht: das dortige Gedankengut ist in Ihrem Sinne vielleicht nicht „pervers“ oder „abnormal“, aber nicht weniger gefährlich ;)

  4. Naina102

    18.01.2018 um 12:10

    Mein letzter Gehaltsscheck war $ 2500 für die Arbeit 12 Stunden pro Woche online. Meine Schwester Freundin hat seit Monaten durchschnittlich 8k und sie arbeitet etwa 30 Stunden pro Woche. Ich kann nicht glauben, wie einfach es war, als ich es einmal ausprobiert habe. Das Potential damit ist endlos.

    Das ist was ich mache……………>>>>>>>>>> ­w­w­w.A­r­b­e­i­t­1­0.c­o­m™

    • Johnny B. Goode

      18.01.2018 um 12:49

      Willst du das Forum missbrauchen, um uns da was anzudrehen?

      • HalfSteps

        18.01.2018 um 12:54

        Um Himmels Willen nicht doch! Ein rechtschaffener Bürger würde niemals was hier jemanden andrehen, wie kommt man da nur auf so was.

    • stevo

      18.01.2018 um 13:26

      Der Moment wenn jemand die URL inkl. ™ kopiert und sich wundert warum die Seite nicht aufgerufen wird.

    • Aha.ha.ha.ha

      18.01.2018 um 15:19

      Was Sie machen? Da brauch ich keinen Link öffnen, Sie spammen, wahrscheinlich sogar als Spam-Automat.

      Als solcher schätze ich auch nicht, dass Sie noch einem Nebenerwerb nachgehen. Dennoch viel Spaß noch Ihnen lieber Spamomatikus und liebe grüße an die Schwesterfreundin.

    • l

      18.01.2018 um 15:20

      danke, bist a klassa hawara
      i verdien damit jetzt a million in der minute und kann mir a amazon echo leisten!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben