Nächster Datenskandal: Zuckerberg vergisst 70 Mio. Babyfotos in Straßenbahn


Fred Hsu/Wikipedia, CC-BY-SA 2.0, Montage

Facebook wird vom nächsten Skandal rund um vernachlässigten Datenschutz erschüttert. Auf dem Weg zur Arbeit hat Mark Zuckerberg heute einen Aktenkoffer in der Straßenbahn verloren. Der Inhalt: Mehr als 70 Millionen Babyfotos.

San Francisco – Die Probleme für Facebook-CEO Mark Zuckerberg werden nicht weniger. Heute morgen hat er auf dem Weg zur Arbeit seinen Aktenkoffer in der Straßenbahn stehen gelassen. Besonders ärgerlich: Im Koffer befanden sich mehr als 70 Millionen Babyfotos von Facebook-Nutzern.

„Ich hoffe auf einen ehrlichen Finder“, erklärt Zuckerberg, der sämtliche von Nutzern hochgeladene Babyfotos laut eigenen Aussagen lediglich „für den privaten Gebrauch“ bei sich trug.

Datenschutz verletzt

Der Gegenwind für Facebook wird immer härter. Zuckerberg selbst muss schon bald vor dem US-Kongress aussagen, sieht die Befragung aber gelassen. „Ich habe die Daten des Vorsitzenden John Boehner analysiert. Als Land wäre er Frankreich und sein biologisches Alter ist 12. Ich weiß genau, wie ich ihn auf meine Seite kriegen kann“, erklärt Zuckerberg grinsend, während er das LEGO-Set „Pariser Eiffelturm“ als Geschenk verpacken lässt.

Auch Österreich betroffen

Datenschutzmissbrauch erschüttern auch hierzulande Nutzer. So soll Facebook nicht nur die US-Wahlen manipuliert haben, sondern auch die österreichischen Nationalratswahlen. Ein Sprecher des Konzerns bestreitet jedoch zumindest Teile der Vorwürfe: „Ja, es mag stimmen, dass Sebastian Kurz kein echter Mensch ist, sondern nur ein Algorithmus. Aber 25% der Wähler dazu zu bringen, Neonazis zu wählen, das widerspräche sogar unseren AGBs.“


Kommentieren

1500
neuste älteste top

“ Alles auf Zucker“ ,nicht „in Butter“….

San Fuckcisco.

Aber, Leute, John Boehner gibt es doch schon längst nicht mehr. Den hat die Tea Party (also innerhalb seiner eigenen Partei) vor mehreren Amtszeiten hinweggefegt. Sprecher des Repräsentantenhauses ist seitdem Paul Ryan, der die Sozialversicherung und jeden Rest öffentlicher Krankenversicherung abschaffen will.

Er sei für die Abschaffung der Regelung, wenn das Teil einer umfassenden Pensionsreform sei, bei der es etwa auch um ein Ende der derzeitigen Hacklerregelung und ein höheres Antrittsalter gehen müsse. – So der verurteilte Steuerhinterzieher, der selbst niemals Schwerarbeit hat leisten müssen. Klar, geht ja schließlich um die übliche Neidhetze mit dem Hintergrund, dass ich es denen nicht gönne und so das dreckige Handeln des Hannes aus Neid annehme, damit die Vorstände sich die „Milliönchen“ zusätzlich in die Taschen stecken können. Die von ihm kritisierte Hackler-Regelung ist übrigens laut einer Aussage eines Vorstandsmitgliedes der PVA niemals für die Arbeitenden… Mehr »

… von unter 400 Milliarden Euro …

»saharawilli werde 30.03.2018 at 06:10«

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format