Entlastungspaket für Bevölkerung: Regierung geht vorzeitig in Sommerpause


Nehammer und Kogler
ZiB 2/ ORF

Aufatmen bei der Präsentation des Maßnahmenpakets gegen die Teuerungswelle: Um die Menschen in Österreich psychisch zu entlasten, verabschiedet sich die Regierung einen Monat früher als geplant in die Sommerferien. 

IBIZA – Ein sichtlich entspannter Kanzler Karl Nehammer schlendert in Kitzloch-Flip-Flops und Captain-Morgan-String-Tanga an das hastig aus Treibholz und komatösen Cobra-Beamten zusammengezimmerte Rednerpult am Strand. Werner Kogler, der kurz für acht Stunden in der prallen Sonne eingenickt ist, blickt von einer Strandliege hoch und deutet auf den Kübel Sangria, den sich die Regierungsmannschaft teilt.

„Merkts euch euren Strohhalm Burschen, wegen dem BA.5, oder 6, oder welche Nummer hamma grad? Wuascht“, sagt er, die grüne Sonnenbrille hängt schief im Gesicht. Kogler zeigt auf den Kübel, grinst Nehammer an: „Charlie, was is: Ex-oder-Rechnungshofbericht-auf-den-Tisch.“ Kogler lächelt, Nehammer ext, geht dann leicht angeheitert zur Präsentation der Maßnahmen über.

Nationaler Kraftakt

„Inflation und Teuerung nerven“, erklärt Nehammer. „Aber was die Bevölkerung laut Umfragen am allermeisten aufregt, das sind wir. Je weiter wir weg sind, desto besser ist die Stimmung daheim in Österreich“, meint der Kanzler und präsentiert eine Tafel mit einer Exponentialkurve. 

Möglich macht das unter anderem die Verschiebung der CO2-Bepreisung auf Oktober, die den Parlamentariern günstige Fernflüge im Sommer sichert. Die Einmalzahlungen an Geringverdiener sorgen dafür, dass für die Fahrt zum Flughafen ausreichend Chauffeure, Baristas und Kofferträger zur Verfügung stehen. 

Doch wie profitiert die Bevölkerung in Österreich davon? Die Tagespresse hat drei Beispiele durchgerechnet:

Beispiel 1: Single-Haushalt mit geringem Einkommen
Uberfahrer Sandro Wagner ärgert sich durchschnittlich achtmal am Tag mehrere Minuten lang über die Regierung. Durch die Sommerpause bleibt ihm bis zu einer halben Stunde mehr am Tag, um besoffene 18-Jährige in den Volksgarten zu chauffieren, die ihm statt Trinkgeld zu geben ein Lachsbrötchen auf den Ledersitz speiben. Durch die halbe Stunde mehr pro Tag gehen sich am Ende des Sommers für Mirko zwei Laib Brot zusätzlich aus. Hier greifen die Maßnahmen der Regierung voll! 

Beispiel 2: Alleinerzieherin im Gesundheitsbereich
Krankenschwester Anna S. betreut PatientInnen im Klinikum Wels und hat eine vierjährige Tochter. Während ZiB-2-Interviews der Regierung füllt sich ihre Intensivstation schnell mit Schlaganfall-Patienten. Die Sommerpause bedeutet für die Mutter weniger unbezahlte Überstunden. Sie kann jetzt die Zeit nutzen, um einen Minijob als Buffetkraft im Klinikum Wels anzunehmen. Die Gasrechnung kann so zumindest bis 3. November bezahlt werden. Toll! 

Beispiel 3: Paar mit Mindestpension
Franz und Helene M. leben von einer Mindestpension in Wien. Normalerweise ärgern sie sich beim Lesen der Kronen Zeitung so sehr, dass sie viele Seiten lange Leserbriefe schreiben müssen über die „Grün-Faschisten“ und den „Cobra-Charlie“. Resultat: Franz hat Gichtfinger vom Tippen, Helene ist schasaugert vom Lesen. Dank der Regierungspause müssen die beiden Rentner keine Leserbriefe mehr schreiben. Sie sparen sich mehr als 4.000 Euro für die bis zu zwei Besuche beim Wahlarzt. Nicht schlecht!

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


14 Kommentare, 1.3k Shares
14 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Und wenn sie im Herbst zurücktreten, DAS wird eine Entlastung.

Der Schmähammer-Karli hat eh schon vom Sobotka ein Jobangebot als Security beim Brüllaffen, wegen der Häuferln und so.

Leute, das ist jetzt echt fies!
Ich hab‘ schon glaubt, des stimmt (aber nur Kurz ;-)

Apropos Kurz: Nachdem sie den in Amiland bereits rausgeschmissen haben, wird er uns bald wieder dauernd auf die Nerven gehen. Außer wir haben Glück und sein Zumpferl-Tommi holt ihn zu sich nach Holland.

Aussigschmissn? Was hab ich da versäumt?

Ist Info von einem Bekannten in USA. Seinem Chef ist offensichtlich die Lust am Basti vergangen, jetzt braucht er ihn nicht mehr, weil er ja außer Blenden nix kann.

ENDLICH !

Gibt’s eigentlich auch Strafen wie in Lignano für die Regierung, wenn sie es im Urlaub zu bunt treibt ?
z.b.1000 Euro für Genitalien auf den Tisch legen , oder 500 Euro für Kübelsaufen etc😆😅🤣😂

Hoffentlich nicht … so n weiteres upsi wie vom Dickpic – Tommy wär doch was wir alle wollen … ?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format