Endlich haben sie ihn! Cobra fasst Verantwortlichen für BVT


Cobra-Beamte mit Karl Nehammer
BMI

Das Spiel ist aus! In einer nächtlichen Razzia gelang es Einsatzkräften der Cobra, den Verantwortlichen für das BVT zu fassen. Exklusive Fotos des Innenministeriums zeigen, wie Beamte der Spezialeinheit den Verdächtigen Karl N. zur Aufgabe zwingen. 

WIEN – Laut Infos der Polizei startete die Operation „NO HAMMER“ heute Nacht um 3 Uhr früh. „Wir observieren ihn schon länger, beim Terroranschlag letzte Woche kam er endlich aus der Deckung“, erklärt ein vermummter Cobra-Beamter. Der entscheidende Tipp kam von anonymen Zeugen, die vergangene Woche eine hoch nervöse Person auf einer Pressekonferenz gesehen haben wollen.

Die ganze Nacht lag Gefahr in der Luft. „Der Einsatz war äußerst schwierig“, berichtet ein weiterer Cobra-Beamter. „Du weißt nie, wie die Zielperson reagieren wird. Schiebt sie alles auf Kickl? Beschuldigt sie das Justizministerium? Zückt sie plötzlich ein Handy und ruft ganz oben an, bei der Krone? Man muss auf alles vorbereitet sein.“

Im ersten Verhör streiten Karl N. und sein Anwalt, der renommierte Jus-Student Sebastian, alles ab.

Nachbarn überrascht

Nehammers Nachbarin Gertrude O. ist überrascht, sie hat nichts geahnt. „Er war immer sehr höflich und hat mich am Gang mit liebe Polizistinnen, liebe Polizisten gegrüßt, obwohl ich eine 100-jährige Handarbeitslehrerin in Pension bin. Gut, einmal ist es am Abend lauter geworden, da ist sein Freund Sebastian mit mehreren Festplatten vorbeigekommen, wahrscheinlich zum Computerspielen. So ein Lärm war das.“

Alltag im BVT

Lokalaugenschein im BVT, wo nun endlich wieder Ruhe und Alltag einkehrt. Das Telefon klingelt, der Anrufbeantworter geht an. „Ja hallo! Wollt euch nur warnen, mache morgen großen Anschlag 12 Uhr Praterstern Inshallah“, sagt eine Stimme und legt auf. „Verdammt, genau vor der Mittagspause… naja hat sich bestimmt nur verwählt“, seufzt ein Beamter, schaltet den PC aus und geht ins Beisl.

Versuch der Deradikalisierung  

Wie es für Karl N.  weitergeht, ist unklar. „Wir werden alles dafür tun, ihn zu resozialisieren, er hat eine zwanzigste Chance verdient“, sagt Bewährungshelfer Georg Breinschmid. Außerdem wird der ÖVP-Deradikalisierungsverein „DeRaika“ aktiv. „In diesem Fall ist das Rückfallrisiko leider sehr hoch. N. gehört einer türkisen Weltuntergangssekte an, glaubt an den heiligen Krieg gegen den Sozialstaat und nimmt an Massengebeten in einer Hinterhofkirche in der Stadthalle teil.“ Ob ein Posten bei der Raiffeisen den Mann dazu bringen kann, von seinem Gedankengut abzuschwören, muss sich noch weisen.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


11 Kommentare, 1.5k Shares
11 Kommentare
neuste
älteste top
Inline Feedbacks
View all comments

Neue Initiative des Innenministers: Endlich wird der Verfassungsschutz Parteifrei, Alois Mock Institut (AMI) übernimmt das BVT. Damit sorgen unabhängige Experten für unsere Sicherheit und der Einfluss der ÖVP wird ausgeschlossen. Die Zentrale wird nach Waidhofen verlegt und der Name in Anti Moslen Initiatve (AMI) geändert.

NO HAMMER und sein Anwalt,
i schmeiß mi weg!
Aber wer hat der Red. das Foto vom Verhör zugespielt? Und müsstet ihr diese Figuren nicht unkenntlich machen – auch den Winkelschreiber?

Ihr seid leiwand!!!!

das bild … ich lieg ;-)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format