Endlich geht was weiter: Haustiere von Bürgermeistern werden ab heute geimpft


Meerschweinchen wird geimpft
Depositphotos

Österreich legt im Kampf gegen Corona einen Zahn zu. Nachdem die Risikogruppe der unter 29-jährigen Affären der Bürgermeister bereits letzte Woche geimpft wurde, sind nun die Haustiere der Amtsträger an der Reihe. Langsam, aber doch geht etwas weiter.

STEIERMARK – „Kein scheiß AstraZeneca, kein scheiß AstraZeneca, kein scheiß AstraZeneca, nein, nein, nein“, krächzt Papagei Kiwi immer wieder durch die Impfstraße, entlang der heute Katzenstreu, Stroh und Vogelfutter ausgelegt wurden.

Der Besitzer des Tieres, ein stolzer Bürgermeister einer oststeirischen 450-Seelen-Metropole, nimmt den Papagei ernst zur Seite: „Kiwi, du kriagst eh den Biountech, oder den Mouderna, sunst kounn de Tierärtzin nächstes Johr beim Roncalli im Eselsgehege ounfongen, dafir sorg i. So, und jetzt gusch und Flügel auffi stricken ruckzuck, um 14 Uhr geht unser Flug noch Mallourca.“

Dringend notwendig

Ein anderer Bürgermeister, der heute sein Meerschweinchen dabei hat, unterstreicht die Wichtigkeit der Impfstrategie: „Wenn meine Fipsi wegen Corona ins Krankenhaus müsste, das würde mir das Herz brechen, dann könnte ich vor Traurigkeit nicht mehr meinen Pflichten nachkommen und wichtigen Storchenpartys beiwohnen. Unsere Gesellschaft würde kollabieren.“

In Bezirk Liezen sind präventiv alle Intensivbetten mit Haustieren von Bürgermeistern belegt. Bürgermeister Bruno Ochsner zittert um seine Katze Minki. „Sie hat keine Symptome, aber sicher ist sicher.“ Die menschlichen Covid-Patienten werden wie bisher an Autobahnraststätten ausgesetzt. Eine Lösung, mit der in der Steiermark alle leben, beziehungsweise sterben, können, da gehen die Meinungen auseinander.

Impfturbo

Österreichs Impfplan nimmt endlich Fahrt auf. Noch diese Woche werden neben den Haustieren auch alle imaginären Freunde, Sims und Rasenroboter der Bürgermeister durchgeimpft. Eine anwesende Bürgermeisterin verspricht: „Ab Ende 2023 kann sich dann endlich auch die Gruppe der Debilen impfen lassen, also die Gspritzten, die Dodeln da unten halt, wie sagt man dazu, mir fällt jetzt der Fachbegriff nicht ein, ah ja genau: die Bürger.“

Worst Case abgewendet

Die Regierung ist erleichtert, dass das Horrorszenario von Intensivstationen voller Meerschweinchen, Kaninchen und Schildkröten abgewendet werden konnte. „Jeder Amtsträger ist nur so stark wie sein Haustier“, erklärt Gesundheitsminister Rudolf Anschober. „Seien es nun die einfachen Minister an der Basis wie ich, oder halt bis ganz hinauf zu den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern.“ Er hält ein Foto von Werner Kogler in die Höhe. „Mein Emotional Support Dachs. Sooo lieb, oder? Ich hab ihn damals in einer Böschung vor dem Maci am Schwedenplatz gefunden und aufgepäppelt.“

Sonderbarer Effekt

Unterdessen müssen Millionen Menschen in Österreich auf den Nadelstich warten – aber womöglich nicht mehr lang. „Wir haben etwas sonderbares entdeckt“, erklärt Virologin Elisabeth Puchhammer-Stöckl. „Wenn in einer Familie ein Doktor vorhanden ist, explodiert die Anzahl der pumperlgesunden jungen Menschen, die unglücklicherweise in eine Impfnadel stolpern.“ Derzeit laufen Gespräche mit dem Maschinenbau-Institut der Uni Bratislava für eine Massenpromotion hunderttausender Österreicher im Schnelldurchlauf. 

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


15 Kommentare, 4.1k Shares
15 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Die nächsten Gruppen sind entscheidend: unbedingt alle ÖVP-Wähler durchimpfen, denn die sind die arbeitsplatzerhaltende Massnahme einer ganzen Gruppe fescher, aber ansonsten ziemlich unbrauchbarer Menschen.

Und danach bitte „die Wirtschaft“ impfen. Denn WER SCHAFFT DIE ARBEIT?“ ;)

Ist die Wirtschaft g‘impft, sind alle g‘impft.

„Sei lieb zu ihm“, sagt der erste Unbrauchbare. „Tu es für mich“, sagt der andere. „Ich bin so glücklich, ich liebe meinen Kanzler“, frohlocket der Dritte. Dann lassen sie ihre Hosen runter und schauen, wer das größere Spatzi hat. Erst werden sie rot, dann blass und dann zittrig. Sie sind Familie und geben Vollgas.

Sehr poetisch diesmal, bravo :)

Das is richtig

Extrem guter Artikel, bin ich froh, dass ich kürzlich ein Tagespresse-Abo abgeschlossen habe. Noch nie war Geld so gut investiert :-)

Derzeit laufen Gespräche mit dem Maschinenbau-Institut der Uni Bratislava für eine Massenpromotion hunderttausender Österreicher im Schnelldurchlauf. 🤣 Made my day…

Emotional Support Dachs – das Bild krieg ich nie wieder aus dem Kopf

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format