Endlich aufatmen: Wiener SPÖ eröffnet feierlich neuen Grünstreifen


Beton mit Grashalmen dazwischen

Die ganze Welt schlittert langsam in die Klimakrise. Die ganze? Nein! Eine kleine Klima-Musterstadt mitten in Europa kämpft erfolgreich dagegen an. Unter der Ägide von Bürgermeister Michael Ludwig wurden heute die Weichen in Richtung Zukunft gestellt und ein neuer Grünstreifen eröffnet.

WIEN – Margareten kann endlich aufatmen. Feierlich wurde die neue Parkanlage heute auf der Wiedner Hauptstraße eröffnet. Die Veranstaltung verspätete sich etwas, weil Bürgermeister Ludwig und sein Presseteam den Streifen zwanzig Minuten lang nicht finden konnten. 


  • Ich schlage vor den Ludwig, Nevrivy und andere PolitikerInnen mit voluminösen Heißluftausstoß in kalorische Kraftwerke zu verwandeln und ganz Wien damit nächsten Winter zu heizen. Würde mehrere Probleme lösen ( Putins Gas, Nachhaltigkeit, etc)

    • Oh, zur kalorischen Verwertung hätten wir da einge andere Politiker zur Hand die echtes Potential haben … angefangen vom Andreas Hanger mit heisser Windkraft und Elektrostatik-Produktion im Haar, den Sobotka mit seiner Biogas-Anlage vor der Haustür (muss nur a bissal abgedichtet und gesammelt werden) … die Biopferdeäpfel-Farm vom Kickl (jeder kleine Beitrag zählt!) oder auch die Dampfplauderei von unserem lieben Vizekanzler (Nutzbar ab dem 3. 1/8erl, also so ab ca. 10:30 morgens)

      Alles praktische Ansätze unsere Energiekrise zu bewältigen und die Umwelt zu schonen. Lediglich die Roten betonieren natürlich wieder komplett dagegen … mindestens 12 Fussballfelder (das sind 18 Badewannen) am Tag … ;)

  • >