Duden nimmt neues Wort auf


Duden-Eintrag "Wegscheidern"

Der Duden verkündete heute die Aufnahme eines neuen Wortes in das offizielle Wörterbuch: das Verb „wegscheidern“ beschreibt das Sterben eines ungeimpften und querdenkenden Servus-TV-Sehers an Corona. 

SALZBURG – Ungeimpfte Querdenker und Servus-TV-Seher scheiden nicht dahin, sondern sie scheidern weg. Das umgangssprachlich in Westösterreich bereits weit verbreitete Wort „wegscheidern“ schaffte es nun in den Duden und zählt somit zum offiziellen Wortschatz der deutschen Sprache. 

„Derzeit kommen aus Österreich so viele neue Worte und Phrasen rein, wir schaffen das kaum noch“, stöhnt Germanistikprofessor Markus Weinzettel. „Aus einem Mückstein einen Elefanten machen, einen Rücktritt zur Seite machen, einen politischen Gegner elliminieren – diese Saison ist echt heftig.“ Die Entscheidung traf letztendlich ein Duden Triage-Team, das die schwierige Abwägung treffen muss, bei welchen neuen Worten eine Aufnahme überhaupt noch Sinn macht. 

Schwierigkeiten

Lokalaugenschein in der Red Bull Landesklinik Hallein. „Jetzt sind uns scho wieder drei weggescheidert“, seufzt eine müde Ärztin und zeigt auf ein Zimmer voller Querdenker, die eine Behandlung mit den Beatmungsmaschinen verweigerten, nachdem sie auf Telegram gelesen hatten, dass die Maschinen einen zum radfahrenden Grünwähler machen.

Die Betroffenen haben außerdem in der Servus-TV-Wissenschaftssendung „Gates noch!?!?!“ gesehen, dass nur Fußreflexzonenmassagen von Didi Mateschitz persönlich sowie Red-Bull-Ivermectin Einläufe gegen Corona helfen. Außerdem meldete sich der an Covid-19 erkrankte Herbert Kickl per Video aus der Privatpraxis, wo er sich von einem Leibarzt 24/7 individuell ohne Wartezeit behandeln lässt, und empfahl seinen Fans, das ebenfalls zu tun.

Kleiner Kasperl

Besonders die in Salzburg und Oberösterreich beliebte TV-Sendung „Der Wegscheider“ sei laut Duden verantwortlich für Desinformation und Fake-News. „Was dieser kleine Kasperl da abzieht, der vom Chef per Hand im Hintern gesteuert wird, ist einfach irre. Und die Hofnarrenpuppe natürlich auch.“ Ferdinand Wegscheider selbst reagiert auf die Aufnahme betont gelassen. Er fordert seine Seher in seiner typischen, satirischen und augenzwinkernden Art auf: „Kauft nicht beim Duden!“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


52 Kommentare, 3.8k Shares
52 Kommentare
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Mein persöliches Highlight: „Was dieser kleine Kasperl da abzieht, der vom Chef per Hand im Hintern gesteuert wird, ist einfach irre. Und die Hofnarrenpuppe natürlich auch.“
Genial von der Tagespresse. Aber auch Mateschitz gebührt „Anerkennung“: Seine „Hand“ ist immer spürbar, aber fast nie wirklich sichtbar, egal wo sie gerade steckt.

Duden Triage-Team!!

Bearbeitet von klarinettnmuckl

„Gates noch!?!?!“ – ihr seit die besten :)

Statt harten Lockdown:
bitte in OÖ und Sbg. die Sevus-TV-Sendung mit dem Hofnarren-Kasperl und seiner Handpuppe nicht mehr senden!

Herbert Kickl aus der Privatpraxis? Müsste das nicht eher ein privater Intensivstall sein?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format