„Brauch nur mehr 11.780 MB“: Verzweifelter Trump blitzt bei Magenta-Support ab


Trump am Telefon mit der Magenta-Hotline
Depositphotos (M)

Ein skandalträchtiges Telefonat des US-Präsidenten sorgt für Aufsehen: Donald Trump soll beim Magenta-Kundensupport angerufen und mehr mobile Daten verlangt haben. Doch die Mitarbeiterin am Telefon erledigte ihren Job pflichtbewusst und half Trump genau so wenig wie den 400 Anrufern zuvor.

WASHINGTON / WIEN – Nach nur drei Stunden in der Warteschleife war es soweit: US-Präsident Donald Trump wurde zu einer Audienz mit einer Magenta-Mitarbeiterin durchgeschalten. „Hallo, Trump, Donald, Kundennummer: Number 1! Folgendes, ich brauch nur 11.780 zusätzliche Megabyte am Handy, nur kurz, kann man die nicht noch irgendwo finden?“, fragt Trump genervt. „Ich weiß, dass ich sie noch irgendwo habe, vielleicht unter der Hülle?“

Schon bald wird Trump wütend. „Ich hab sie garantiert nicht aufgebraucht wie ich zu Weihnachten Kevin allein in New York fünfmal in Full HD geschaut hab, ihr habt euch da verzählt“, beteuert er. „Ich brauch sie dringend, damit ich Präsident bleiben kann, weil daheim im Trump Hotel geht das Netz nicht weil ich das Passwort nicht mehr vollständig weiß, es beginnt mit ‚1234‘ und weiter weiß ich nicht mehr.“

Unbeeindruckt

Doch die Wiener Magenta-Mitarbeiterin lässt sich nicht beeindrucken. Kurz tut sie so, als würde sie tippen, dann spricht sie wieder: „Herr Präsident, Sie haben Ihr Download-Volumen komplett aufgebraucht. Sie müssen die Realität akzeptieren, ich kann da nichts machen, wir haben insgesamt für all unsere Kunden zusammen nur zehn Gigabyte. Kann ich Ihnen heute sonst noch irgendwie nicht behilflich sein?“

Machtmissbrauch

Ein Journalist der Washington Post spricht nach dem Telefonat inzwischen sogar von Machtmissbrauch, da Trump gedroht habe, zu Spusu oder Hot zu wechseln. Der Magenta-Support hat Trump daraufhin umgehend ein Gegenangebot vorgeschlagen: „Herr Trump, wir wollen Sie ungern als Kunden verlieren, unser Angebot: Zusätzlich zum bisherigen Package garantieren wir noch fünf Netzausfälle pro Monat, der Preis bleibt gleich.“

Klage

Schon vor dem Telefongespräch versuchte Trumps Anwalt Rudy Giuliani vergeblich, eine Klage beim Bezirksgericht Favoriten einzubringen. „Sie haben 11.780 Megabyte gestohlen!“, polterte er bei einer Pressekonferenz im Intercontinental Autoreifenlager in Simmering. 

Für Trump wird es nun am Ende seiner Amtszeit jedenfalls auch finanziell eng, wie sein Steuerberater gesteht: „Sein Vertrag als Präsident läuft am 20. Jänner 2021 aus, aber bei Magenta kann er frühestens 2078 wieder kündigen. Außer, er entscheidet sich für das neue Xiaomi um nur 0 Euro, dann verlängert sich die Laufzeit auf die nächsten fünf Raum-Zeit-Kontraktionen des Universums.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


19 Kommentare, 1.6k Shares
19 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Der Magenta-Support ist aber auch tatsächlich der Schienenersatzverkehr unter den Supermarktkassenwarteschlangen.

Also ned dass ich Magenta so toll find aber alles ist besser als der A1 Kundendienst….

Ansonsten fand ich „im Intercontinental Autoreifenlager in Simmering“ zum brüllen^^

Als Magenta noch Chello hieß, war der Support noch recht gut.

und dabei hat man bei ups schon manchmal magenkrämpfe ob des ’supports‘ bekommen! aber das war gold, gegen das, was magenta heute oft abliefert – oder besser nicht abliefert!

Cello

Literatur Nobelpreis an Sie allein für DIESES Wort
Supermarktkassenwarteschlangen

Ob man dieses Wort noch toppen kann… vielleicht mit Supermarktkassenwarteschlangenglockenläuter.
Wer bietet mehr?

„Pressekonferenz im Intercontinental Autoreifenlager in Simmering. “ pruuust…

Geht doch ganz einfach: lächerliche 49.000 € an den Gesegneten spenden und alles funktioniert – so läuft das hier, Mr. Zum-Glück-bald-nicht-mehr-President!

Hoffentlich gehen den Satirikern nicht die Ideen aus, wenn der größte und gefährlichste Depp aller Zeiten weg ist.

Bearbeitet von WeiHe

Ich versprach vor der Wahl: auch wenn der letzte Vollpfosten abgewählt wurde, zahl ich weiter mein Abo. Deal?

Keine Sorge, wir haben genug Vollidioten im Inland, da sind wir völlig autark

Keine Sorge, für Nachschub ist gesorgt: QAnon, Querdenker,…

… Flacherdler… uvm.

Keine Angst – es gibt noch genug

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format