Böller lösen Paintball-Flashback aus: Strache flüchtet im Tarnanzug in Wienerwald


Die enthemmte Knallerei rund um Silvester fordert ein erstes prominentes Opfer. Bei Vizekanzler Heinz-Christian Strache löste ein Böller einen Flashback aus, der ihn zurückholte in seine jungen Jahre als begeisterter Paintball-Spieler.

WIEN/MAUERBACH – Der Böller explodierte genau vor Straches Füßen, als dieser heute Vormittag gut gelaunt mit Freunden die Goodman’s Afterhour Bar verließ. Laut Zeugen schrie er plötzlich wie von Sinnen den typischen Paintball-Schlachtruf „Kameraden, das Unternehmen Barbarossa beginnt! Auf in die Schützengräben!“

Neue Artikel jeden Morgen in Ihr Postfach.

„Wir haben noch versucht, ihn zu beruhigen und ihm gesagt, HC, wird sind doch nicht im Bürgerkrieg“, erzählt Gottfried K., ein Begleiter. „Den lösen wir ja erst 2019 aus, schon vergessen?“ Doch Strache ließ sich auch nicht durch gutes Zuhetzen beruhigen und lief in Panik davon.

Mit Suchhunden durchkämmt die Polizei zur Stunde ein Waldgebiet zehn Minuten außerhalb von Wien. Dort soll sich Strache verschanzt haben – mit Tarnanzug, 50 Kilogramm Paintball-Munition und Sandsäcken gefüllt mit dem Bericht der FPÖ-Historikerkommission.

Tierquälerei

Für Wildtiere wird die Zeit um Neujahr damit eine Doppelbelastung. Mehrere Jäger beobachteten bei den Tieren des Wienerwalds evolutionäre Verhaltensänderungen. Sie suchen bereits instinktiv die Nähe zu Feuerwerken und Böllern, um eine Begegnung mit Strache zu vermeiden.

UPDATE (11:02)

Der Polizei gelang es inzwischen, Strache im Wienerwald aufzuspüren. Derzeit hebt er mit seinem Autoschlüssel einen Schützengraben aus und baut einen Befestigungswall aus FPÖ-Kugelschreibern. Versuche, ihn aus seiner absurden Fantasiewelt zurück in die noch absurdere Realität zu holen, scheiterten bis jetzt. Immer, wenn er von den Beamten auf seine dunkle Vergangenheit angesprochen wird, streitet er alles ab: „Ich war nie ein Vizekanzler!“


30 Kommentare, 11.5k Shares
1500
14 Kommentar Themen
16 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
28 Kommentatoren
neuste älteste top
Jakob Leithner

Sehr gute Recherche! In diesem Sinne allen bei der Tagespresse einen guten Rutsch und auf ein frohes neues Jahr, in dem euch die Politik Satire nicht allzu schwer macht!

Johann Hochstöger

Wenn es so weitergeht werden wir bald „betreutes Regieren“ brauchen.

martin112

Warum „bald“?

lachwurzn

Alles nur Ausreden, der drückt sich als frischer Vater doch nur vor dem Windeln-Wechseln. Wobei… genug Übung hat er diesbezüglich mit dem kleinen Ohrwaschl-Basti ja schon.

BlackXray

Mit den braunen Flecken sollte er sich aber schon auseinander setzen.

Diese Oberpfeife

scheißt sich ja schon vorm windelwechseln in die Hosn.

Gerald

Wird er auch nie tun! Das werdet ihr ihm schon mit Steuergeld bezahlen müssen, das Wechseln der Windeln mittelst eines Hausangestellten, der euch zusätzliche Steuergelder kostet. Und, wer wird das wohl sein? Hehe: ein Freunderl und/oder ein Verwandter. Extrem überbezahlt klarer Weise.

Ah ah ich komme

-Mit dem Artikel habt ihr euch selbst übertroffen – Danke und alles Gute für 2019

Bleib du,

wo du bist!

Wohin

kommst du denn?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format