„Bis September sind alle Geimpften tot“: Mikl-Leitner geht weiter auf FPÖ zu


Mikl-Leitner
NLK/Burchhart (M)

Es sind neue, ungewohnte Töne, die Johanna Mikl-Leitner in der Koalition mit der FPÖ anschlägt: Bis September seien alle Geimpften tot, warnt die Landeshauptfrau von Niederösterreich. Damit geht sie weiter auf ihren künftigen Regierungspartner zu. 

ST. PÖLTEN – Die Pressekonferenz, zu der die ÖVP via Telegram geladen hat, beginnt mit einer Schweigeminute für die Opfer der Plandemie. „Aber die wahren Opfer, und nicht die tausenden jammernden Greise, die im Seniorenheim mit einer leichten Grippe verstorben sind“, stellt Mikl-Leitner klar.


  • Johanna Kickl Leitner würde sich auch mit dem Braunauer Ansichtskarten Maler ins Bett legen wenn sie dafür auf ihrem Posten bleiben könnte. Man kann gar nicht so viel essen wie man kotzen muss bei diesen beiden Parteien. Aber schuld sind nur die Wähler. Schämt euch!

      • Seltsam das der Spruch trotzdem für gut 98% der Österreicher zutrifft. Um die 80% sind geimpft, von den Ungeimpften hatte es die große Mehrheit (speziell die Spatziergänger) und gut 22000 Personen habens leider nicht überlebt. Einige weisse Einhörner die nichts davon ausgefasst haben existieren natürlich :)

      • Das liegt aber nicht an der Satire, sondern an den Extremisten und Terroristen. Jeder Mensch versteht Satire, nur Terroristen, Autokraten und Diktatoren natürlich wieder nicht. Klar, die sehen sich nicht gern im Spiegel, der ihnen vor die Visage gehalten wird…

        • Ich werde jetzt auch der SPÖ den Spiegel vorhalten! Ob du es glaubst oder nicht, meine Verlobte ist auf den Philippinen gestorben, statt hier ein gutes Leben zu genießen! Wenn das Fremdenrecht, dass per 01.07.2011 von der SPÖ-ÖVP Koalition menschenrechtskonform ist, darf ich wohl auch eine Disco eröffnen und an der Eingangstür ein Schild mit der Aufschrift: „Drittstaatsbürger dürfen nur in meine Disco kommen, wenn sie mindestens 1.750,00 Euro netto pro Monat verdienen! Ich kann mich aber an einen ähnlichn Fall erinnern, wo der Lokalbesitzer medial so fertig gemacht wurde, dass er Konkurs anmelden musste! Schon arg, wie menschenverachtend Cap und Faymann sind! Solche erbärmlichen Rassisten sollten in Österreich nie wieder etwas zu sagen haben, aber anscheinend gibt es schon wieder viel zu viele von denen!

          https://www.derstandard.at/story/1304552489509/brickners-blog-die-spoe-die-fremden-und-josef-cap

          • Aha, Sie finden also, dass Inländer ruhig schikaniert und diskriminiert werden dürfen, Asylwerber und andere EU-Bürger aber nicht? Eine sehr interessante Sichtweise! Die Menschenrechte sind zum Glück eindeutig formuliert!

            Artikel 1 (Freiheit, Gleichheit, Solidarität)
            Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Solidarität begegnen.

            ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und RECHTEN geboren! Also habe ich, ganz unabhängig vom Mindestnettoeinkommen das Recht, mit meiner Ehefrau in meinem Haus zusammenzuleben, egal ob das Cap recht ist oder nicht!

            Artikel 2 (Verbot der Diskriminierung)
            Jeder Mensch hat Anspruch auf die in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten ohne irgendeinen Unterschied, etwa aufgrund rassistischer Zuschreibungen, nach Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.

            Des Weiteren darf kein Unterschied gemacht werden aufgrund der politischen, rechtlichen oder internationalen Stellung des Landes oder Gebiets, dem eine Person angehört, gleichgültig ob dieses unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung besitzt oder sonst in seiner Souveränität eingeschränkt ist.

            Aha, Sie finden also, dass gewisse Menschengruppen, z.B. Drittstaatsbürger (was fast alle „Flüchtlinge“ sind) ruhig diskriminiert werden dürfen, weil es ja eigengentlich gar keine „vollwertigen“ Menschen sind und daher die Menschenrechte nicht wirklich für sie gelten!
            Auch eine sehr interessante Sichtweise!

            Artikel 7 (Gleichheit vor dem Gesetz)
            Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

            Aha, wieder ganz eindeutig, ALLE Menschen sind vor dem Gesetz gleich! In Österreich sind aber EU-Bürger und „Besserverdiener“ gleicher!

            Artikel 16 (Eheschließung, Familie)
            1. Heiratsfähige Menschen haben ohne Beschränkung aufgrund von rassistischen Zuschreibungen, aufgrund der Staatsangehörigkeit oder der Religion das Recht, zu heiraten und eine Familie zu gründen. Sie haben bei der Eheschließung, während der Ehe und bei deren Auflösung gleiche Rechte.

            2. Eine Ehe darf nur bei freier und uneingeschränkter Willenseinigung der künftigen Ehegatt_innen geschlossen werden.

            3. Die Familie ist die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft und hat Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat.

            Aha, ich habe also ein Recht auf Familie und sogar ein Recht auf SCHUTZ meiner Familie durch den Staat, aber Cap meint, mir mein Recht nehmen zu dürfen, auch eine sehr interssante Auffassung!

            Antworten Sie mir bitte auch, ob Ehepaare in Russland ein gewisses Nettoeinkommen nachweisen müssen, um als Ehepaar zusammenleben zu dürfen?

            Abschließend kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass ich die rassistische Partei SPÖ nie mehr wählen werde! Wer sich nicht einmal an die Menschenrechte hält, hat in der Regierung nichts verloren!

            https://www.derstandard.at/story/1304552489509/brickners-blog-die-spoe-die-fremden-und-josef-cap

          • Bravo Ambalano! Und auch nie wieder ein Posting in der Tagespresse schreiben und damit die LeserInnen quälen! Das wäre im Sinne der Menschenrechte.

          • Mir Ihrer Auslegung der Menschenrechte würde jeder von uns in der Präsidentensuite des teuersten Hotels der Welt wohnen dürfen, jeden Tag nur Hummer und den teuersten Likör schlürfen und natürlich nichts aber auch gar nichts machen was nicht Spaß macht.

            In der Realität können wir alle uns dies nicht leisten. Es schreitert also am Geld, genauso ist das mit Ihrer Ehe der Fall. Sie konnten/wollten es sich nicht leisten mit Ihrer Frau hier zu leben. Der Staat erlaubt es wie die Menschenrechte, allerdings können sie es sich offenbar finanziell nicht leisten.

          • Aha, wenn ich persönlich einen Drittstaatsbürger schikaniere und diskriminiere, gelten die Menschemrechte, wenn mich der Staat bzw. rassistische Politiker*innen, die von UNSEREM Steurgeld leben, schikanieren und diskriminiern, ist es ok und legal? Schon arg, wie sich manche Menschen die Wahrheit zurechtbiegen! Ich könnte genaus ein Gesetz beschließen, wonach nur Flüchtlinge, die sich den Aufenthalt hier in Österreich leisten können, hierherkommen und hier leben dürfen! Da wäre dann aber schnell Schluß mit meiner Karriere als Politiker! Wenn es aber der „linke“ Cap macht, ist es ok und menschenrechtskonform! Ein schönes Leben noch, in eurer Fantasiewelt!

          • und ich sag Ihnen nocheinmal … sie hätten ja zu Ihrer großen Liebe runterziehen können. Weil den Aufenthalt in Österreich zusammen konnten/wollten Sie sich offenbar nicht leisten … oder wollten Sie einfach jemand ins Sozialsystem importieren ?

          • Sorry, aber warum sind Sie nicht zu Ihrer Frau gezogen, wenn sie nicht zu Ihnen ziehen konnte?

          • Was hat das damit zu tun? Soll ich hier meine zwei Häuser, meine Grundstücke/Wälder usw. zurücklassen, nur weil Herr Cap glaubt, die Menchenrechte missachten zu können? Na sicher nicht! Wenn sogar jeder „Flüchtling“ das Recht hat, sich seinen Aufenthaltsort selbst aussuchen zu dürfen, die wären ja schon in der Türkei oder zumindest in Griechenland in Sicherheit, werde ich doch wohl auch das Recht haben, meinen Aufenthalt und den meiner Familie selbst zu bestimmen! Im Unterschied zu den „Flüchtlingen“ liege ich dem Staat nicht auf der Tasche! Nur weil eine rassistische Partei das so menschenrechtswidrig formuliert hat, heißt das noch lange nicht, dass das kein Menschenrechtsbruch ist! Unser allseits „beliebter“ Bundespräsident hat ja bei seiner Angelobung wieder medial verbreitet, dass er genau auf die korrekte Einhaltung der Menschenrechte und der Verfassung achten wird, warum tut er es dann nicht? Oberhalb habe ich bewiesen, dass mindestens 4 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenreche nicht eingehalten werden, warum erkennt er das nicht, dass diese 4 Artikel menschenrechtswidrig missachtet werden?

          • Warum ziehst du nicht nach Nordkorea, wenn du so gerne in einem Land lebst, wo die Menschenrechte gebrochen werden und niemand etwas dagegen tut? Du tust ja so, als ob ICH etwas Unrechtes getan hätte! Bis vor ca. 20 Jahren konnte jede*r Österreicher*in heiraten wen er wollte und, wie sonst auch in allen Ländern üblich, mit seiner/m Ehepartner*in zusammenleben und seither dürfen wir Österreicher das nicht, das ist doch wohl eindeutig ein menschenrechtswidriges Fremdenrecht und da muss nicht auswandern, sondern eher diese rassistischen Menschenrechtsbrecher!
            Wie auch schon angeführt, dürfen sogar in Russland ALLE Ehepaare ganz unabhängig von ihrem Nettoeinkommen zusammenleben! Nur im „reichen“ Österreich, wo das „Boot“ auch nach einer weit über einer Million „Flüchtlingen“ noch lange nicht voll ist, nicht! Schon arg, wenn nicht sogar pervers!
            Wie auch schon geschrieben, wenn ich das als Privatperson machen würde, würde man mich eiskalt medial fertigmachen und mich einen „erbärmlichen, ewiggestrigen Rechten Recken/Rassisten/Neo-Nazi usw.“ nennen, hier bei Politiker*innen ist es aber erlaubt?
            Schon eine sehr interessante Sichtweise! Aber wahrscheinlich seid ihr auch alle tief in eurem Inneren Rassisten, sonst würde ihr hier bei diesem klar menschrechtswidrigem nicht den Daumen runter drücken! Schon arg, wie viel Rassisten es schon wieder in Österreich gibt! Ich dachte, diese Zeit hätten wir schon lange hinter uns! Wer nicht erkennt, dass hier ein menschenrechtswidriges Fremdenrecht seit über 10 Jahren in Kraft ist, sollte sich wirklich einmal die Menschenrechtserklärung durchlesen!

            Mich erinnert das Fremdenrecht leider sehr an die „Nürnberger Gesetze“ (Blutschutzgesetz), da es nur Drittstaatsbürger*innen betrifft, aber keine „reirassigen“ EU-Bürger*innen!

            Ein einfaches Beispiel: Hätte ich eine Rumänin geheiratet, die sehr, sehr arm ist oder hohe Schulden hat und ich selbst hätte auch sehr hohe Schulden, könnte sie noch heute herkommen und für immer hier mit mir zusammenleben! Aber eine Drittstaatsbürger*in darf es nicht!“
            Wer jetzt noch immer sagt: „Dann zieh doch du zu ihr“, sollte sich fragen, warum er hier den Rassismus nicht erkennt, aber die FPÖler pauschal als „Rassisten“ sieht?

          • Was ich meinte war ein Lokal, wo viele essen hingingen! Aber egal, wer hier den Rassismus nicht erkennt, der sollte mal eine*n Pschologen*in aufsuchen, denn eindeutiger kann Rassismus gar nicht sein, da es nur Drittstaatsbürger betrifft, aber keine EU-Bürger! Das war es dann von meiner Seite mit den Kommentaren! Mit einseitig blinden Linken kann man anscheinend nicht vernünftig sprechen! Schon arg, dass jetzt wieder Zustände wie unter H. soloonfähig und anerkannt sind! Was kommt als Nächstes? Wie sieht es da aus mit dee Leitsprüchen der Linken: „Wehret den Anfängen!“ „Wir werden niemals vergessen!“ usw. usw.? Wozu Mauthausengedenken usw., wenn Rassismus und Ausgrenzung jetzt wieder saloonfähig ist, zumindes bei den Forenteilnehmern hier, die den Daumen runter gedückt haben? Ist das alles nur eine Fassade, die ihr euch aufgebaut habt, um den latenten Rassismus zu übertünchen?
            Sorry, aber ich sehe das als sehr bedenklich an, wenn hier Drittstaatsbürger menschenrechtswidrig diskriminiert und ausgegrenzt werden dürfen!
            Hier wäre der Leitspruch: „Wehret den Anfängen!“ angebracht!

        • Satire ist nicht in allen Kulturen gleich verständlich. Es ist anmaßend, unser europäisches Satireverständnis auf andere Kulturen zu übertragen. Bsp. Charlie Hebdo. Wenn wir so überheblich agieren, dann sind wir für etwaige Folgen auch mitverantwortlich. Und wenn wir nichts daraus lernen und uns immer weiter herrschaftlich über andere Kulturen stellen, dann sind wir schuldig. Bsp. Charlie Hebdo. Satire ist nur so lange gut, so lange sie keine Unschuldigen beleidigt, weder einzelne Menschen noch kolektiv ganze Kulturen. Lesen Sie doch bitte einmal ‚Die dunkle Leidenschaft: Wie Hass entsteht und was er mit uns macht‘ von Reinhard Haller. Etwas Verständnis und Durchblick ist immer angebracht.

          • Ihre Aussagen zu Charlie Hebdo finde ich sehr bedenklich! Meinungsfreiheit gilt als Menschenrecht universell- sie auszuüben ist nicht anmaßend, sondern durch die MRK und Verfassungen freier Staaten garantiert. Wenn sich Terroristen aus totalitären Gesellschaften dadurch berechtigt fühlen zu töten-trifft nicht die Satire eine Mitschuld, sondern deren totalitäres, menschenverachtendes Weltbild!

          • Zum Beleidigen gehören immer (mindestens) zwei: Eine:r, die/der einen (möglichen) Anlass dazu liefert, eine:r die/der sich (dann tatsächlich) beleidigt fühlt.
            Ich sag‘ dazu – jedes Mal gänzlich den Wind aus den Segeln jeder/s beliebigen Möchtegern-Beleidigerin/s nehmend – immer so: Die Leute, von denen ich mich beleidigen lasse, suche ich mir schon selber aus.

      • Die Karikaturisten von Charlie Hebdo sind also an ihrer Ermordung selbst schuld?

        Satire gehört verboten?
        Weil sie die Menschen aufhetzt, wie hier gegen Sympathisanten des Nationalsozialismus?

  • >
    Choose A Format
    Personality quiz
    Series of questions that intends to reveal something about the personality
    Trivia quiz
    Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
    Poll
    Voting to make decisions or determine opinions
    Story
    Formatted Text with Embeds and Visuals
    List
    The Classic Internet Listicles
    Countdown
    The Classic Internet Countdowns
    Open List
    Submit your own item and vote up for the best submission
    Ranked List
    Upvote or downvote to decide the best list item
    Meme
    Upload your own images to make custom memes
    Video
    Youtube and Vimeo Embeds
    Audio
    Soundcloud or Mixcloud Embeds
    Image
    Photo or GIF
    Gif
    GIF format