Angst vor zweiter Welle: Lugner präsentiert neue Freundin „Fledermausi“


Lugner mit Fledermaus
Georges Schneider / picturedesk.com, Montage

Droht jetzt eine zweite Corona-Welle? Richard Lugner zeigte sich heute erstmals gemeinsam mit seiner neuen Freundin „Fledermausi“. Die beiden sind frisch verliebt. Virologen befürchten das Schlimmste.

WIEN – Die Wege der Liebe sind unergründlich. Auch „Mörtel“ Lugner hat sein Herz verloren. Er präsentierte heute bei einer Pressekonferenz seine neue Partnerin für Kalenderwoche 19 bis 25. Lugner zufolge passen er und „Fledermausi“ perfekt zusammen: „Ich mag ihre Knopfaugen und ihren filigranen Körper. Und sie ist blind“, freut er sich.

Gute Familie

„Die Fledermausi is eine ganz a Liebe. Sie kommt aus einer gutbürgerlichen katholischen Wiener Familie, ist aufgewachsen im Ziffernblatt der Votivkirche“, schwärmt Lugner. „Dass die Leute da jetzt munkeln wegen dem Größenunterschied, das stört mich nicht“, lächelt der umtriebige Baumeister. „Sie passt perfekt in meine Brusttasche und wir können beim Opernball noch wen in die Loge setzen.“

Doch das Alter der Fledermaus – sie ist 21 – könnte für Kritik sorgen. „Ja, ich weiß, für meine Verhältnisse etwas alt. Aber wo die Liebe hinfällt…“

Erstes Date

Kennengelernt haben sich die beiden in der Lugner City. Liebe auf den ersten Blick war es laut Lugner nicht: „Ich hab um drei Uhr früh das Gfrast mit dem Besen vom Merkur bis zum Running Sushi raufgescheucht, weil es sich an der Dachrinne festgehängt hat, aber irgendwann hat’s dann einfach gefunkt.“

ATV gibt bereits mit einer Reality Show Einblick in das Privatleben des Society-Paares. In der ersten Folge sieht man, wie „Fledermausi“ liebevoll Blut aus Lugners Hals saugt, bis er das Bewusstsein verliert. Ein Notarzt rettet den Baumeister. „Haha, Blutsaugen bin ich ja schon gewohnt von meinen Freundinnen!“

Virologen warnen

Virologen zeigen sich entsetzt und befürchten weitere gefährliche Zoonosen: „Wir setzen durch unser expansives, irrationales Wirtschaftssystem die Natur immer größerem Stress aus. Laut DNA-Analyse haben SARS, MERS und wohl auch Ebola ihren Ursprung in der Lugner City, vieles davon ist zeitlich zurückzuführen auf Wahlkampfauftritte der John Otti Band.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


19 Kommentare, 3.6k Shares
19 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Würde ein Gürtel-Tier nicht besser zu ihm passen?

Patient 0 endlich gefunden. Was täten wir bloß ohne die TP!

lesen?

Beide Farben drin!

Also war doch das Running Sushi in der Lugner City der Ursprung und nicht die Teigtaschenfabriken der Chinesen. Was wird Donald dazu sagen?

xD DANKE liebe Tagespresse!
Made my day!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format