Alle Chats auf Vorarlbergerisch: WKStA kann Wallners Handy nicht auswerten


Markus Wallner
Granada/CC

Kommt Landeshauptmann Markus Wallner noch einmal davon? Die WKStA kann das wichtigste Beweismittel, sein Handy, im Ermittlungsverfahren nicht auswerten. Alle Chats sind verschlüsselt, sie wurden nämlich auf Vorarlbergerisch geschrieben. Die Staatsanwaltschaft steht vor einem Rätsel. 

WIEN/BREGENZ – 09:12 Uhr. Eine junge Staatsanwältin läuft durch die labyrinthischen Gänge der WKStA. „Ich habs, ich habs! Bisnacht heißt Nachmittag, er meint den Nachmittag. Und Fückele ist das Küken, und nicht ein Gangbang im Regierungsviertel, wie wir zuerst gedacht haben.“ Sie blickt auf die ausgedruckten Chats. „Und bschüüßa heißt, sich rentieren, das hat mir der Kollege von der NASA entschlüsselt.“ Entkräftet bricht sie zusammen und verlangt nach einem schwarzen Kaffee und einer Pille Ritalin, dem sogenannten „Juridicum-Frühstück“.

Bizarre Lautsprache

Der Tagespresse liegen die Chats vor, die derzeit die gesamte WKStA in den Wahnsinn treiben. „Schröa briagga rüabig Korruption brünzla ching ching kabumm Inserate li la lu Wirtschaftsbund ccchhrrrrr fückele figgale fickerle ficki ficki Bisnacht bschüüßa“, schrieb Wallner an einen Mitarbeiter. 

Die WKStA versuchte, die Nachricht mit Google Translate zu übersetzen, was zu einem massiven Serverausfall in einem Google-Rechenzentrum in Seattle und einem Stromausfall in weiten Teilen Nordamerikas führte. Beim zweiten Versuch brannte eine Serverfarm in Taiwan ab. Beim dritten Versuch trat Gammastrahlung aus dem Tschernobyl-Sarkophag aus. 

Keine Übersetzung

„Französisch, Russisch, Chinesisch, Suaheli, alles keine Problem, auch Klingonisch kriegen wir hin, wie man bei den Ermittlungen gegen Sobotka gesehen hat“, erzählt eine Gerichtsdolmetscherin. „Aber für diese urtümlichen, animalischen Laute gibt es bis heute in der modernen Gesellschaft keine gültige Übersetzung.“ Linguisten bezeichnen Wallners Chats als ein noch größeres Rätsel als den Stein von Rosette, mit dem einst die ägyptischen Hieroglyphen entschlüsselt wurden. 

Mysteriöse Sprache, Lebewesen wie von einem anderen Planet. In Hollywood interessiert man sich bereits für den Stoff. In einer Fortsetzung des Sci-Fi-Hits „Arrival“ wird sich die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) statt mysteriöser Alien-Botschaften diesmal das Handy von Wallner vornehmen und versuchen, die obskure Kommunikationsweise der Vorarlberger zu entschlüsseln.

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


24 Kommentare, 2.6k Shares
24 Kommentare
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Ich als Bregenzer finde des ish guat gsi 🤣

Vielleicht hätte man einfach Schweizer Experten konsultieren sollen; die hätten vielleicht einen Teil verstanden.

Besonders die beiden letzten Sätze-genial!

Wo gosch ane, TP?

Hihihi 😄 Juridicum-Frühstück … Insider bei der Tagespresse – Redaktion? Schön getroffen!

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format