Administrativ einfacher: Regierung überweist 250 Mio. Mietzuschuss direkt an Vermieter


Nehammer neben lachendem Vermieter
Christopher Dunker/BKA (M)

Aufgrund der vielen Einmalzahlungen beträgt die Inflation in Österreich bereits 11 Prozent. Aus diesem Grund beschloss die Regierung eine weitere Einmalzahlung: den Mietzuschuss. Um den administrativen Aufwand gering zu halten, wird die Summe von 250 Millionen Euro direkt an die Vermieter überwiesen. 

WIEN – „Liebe Vermieterinnen, liebe Vermieter, wir wissen: Die 250 Millionen Steuergeld, die wir euch schenken, das sind Peanuts, das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, a paar Netsch, zuviel zum Sterben aber zu wenig zum richtig geil leben“, erklärt Kanzler Karl Nehammer.


      • „Aber DAS hat ja wirklich niemand ahnen können!“
        Nämlich dass die Inflationsrate so steigt, weil die Wohnkosten so stark steigen, was dank der automatischen Indexanpassung dazu führt, dass die Wohnkosten so stark steigen.
        Aber man hat sich schließlich in der ÖVP aus der Expertenhörigkeit emanzipiert und agiert nun endlich unbeschwert im hirnbefreiten Raum…

  • >