Ab 18. Jänner: Menschen können sich aus Lockdown freispenden


Kurz lächelt
Herbert Neubauer / APA / picturedesk.com (M)

Bald beginnt der dritte harte Lockdown, vorerst bis 25. Jänner. Doch die Regierung will einen Anreiz für sozial erwünschtes Verhalten setzen. Wer bereits ab 18. Jänner das Haus verlassen will, der kann sich per Erlagschein an den Kanzler freispenden. Eine entsprechende Regelung ging heute durch den Ministerrat.

WIEN – Es läuft perfekt für Kanzler Sebastian Kurz. Durch visionäres Krisenmanagement hat er dafür gesorgt, dass Daumen mal Pi acht Millionen Österreicher immer noch am Leben sind. Jetzt liefert er nach seinen Ideen „Sommer genießen“, „Massentests ein paar Wochen vor Weihnachten statt ein paar Tage davor“ sowie „Skispaß trotz Lockdowns“ den nächsten Vorstoß, der für Aufsehen sorgt: Freispenden.

Es ist ein entspannter Vormittag im Bundeskanzleramt. Ein Vasall unterrichtet den Kanzler vom schwachen Andrang auf den Massentest. Doch dieser lacht nur: „Wenn sie nicht testen wollen, dann sollen sie halt spenden!“ Alle anwesenden Mitarbeiter applaudieren.

Das Spenden soll so einfach wie möglich gemacht werden. „Zur Erklärung: Ein Erlagschein, das ist ein Papierzettel, auf dem was Zahlen draufstehen tun“, erklärt Hofschatzmeister Gernot Blümel und hält stolz einen Erlagschein in die Kameras, den er selbst gemeinsam mit drei Beratern ausgefüllt hat.

„Tschüssikowski, du nicht“, seufzt Blümel und zerreißt einen Erlagschein einer ausländischen Familie. „Nur ein Nuller vor dem Komma. Bescheid: Ewige Quarantäne im Gemeindebau und keine Infrarot-Kabine im John Harris, sorry, next please.“

Gesetz-Goodie

Die Spendenbeträge sollen gestaffelt sein, so Blümel weiter. „Wer sich um 790 Euro freispendet, darf auch trotz positivem Corona-Test ins Lokal gehen oder ins John Harris, da sind Geräte drinnen, wo man die lustigen Knubbeln da trainieren kann.“ Der Finanzminister knöpft sein Hemd auf und zeigt sein mit Kokosfett eingeriebenes Sixpack und seine extrem definierten Brustmuskeln.

„Für nur 8.990 Euro darf man außerdem zur Corona-Party bei Martin Ho und für nur 49.000 Euro monatlich bekommt man zum Attest noch ein persönliches Gesetz als Goodie mit dazu.“ Obwohl niemand das Wort aussprechen will, schließt man in der ÖVP eine Triage derzeit nicht aus – wenn es hart auf hart kommt, werden nur Daueraufträge akzeptiert.

Gratis wie bisher bleibt lediglich der Ausgang während der Quarantäne zum Skifahren. „Es gibt ab 26. Dezember nur noch drei Gründe, das Haus zu verlassen“, mahnt Kurz. „Zum Schuss fahren, zum Pflug fahren und zum Kreuzband reißen auf der Buckelpiste.“

Sonderbare Ereignisse

Doch kurz vor Redaktionsschluss erreichen sonderbare Nachrichten das Kanzleramt: tausende Menschen stürmen die Schnelltest-Stationen, es bilden sich lange Schlangen. Kurz ist schockiert: „Die Menschen gehen freiwillig testen? Was für ein Hexenzauber ist das?“ Ein Vasall erklärt ihm, das Volk reagiert auf Zwang mit Protest und empfiehlt Freiwilligkeit. Kurz hört interessiert zu. „Nun denn, wenn das so ist. Dann zwingen wir das Volk hiermit ab 18. Jänner, sich freiwillig zu testen.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


14 Kommentare, 8.4k Shares
14 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Gratulation und vielen Dank dem Fotografen Herbert Neubauer für dieses Foto, besser kann man den Basti nicht darstellen.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte …

Ist das wieder so ein Beitrag, der unverändert von der APA übernommen worden ist, wie damals die Meldung, daß Eva Glawischnig zu Novomatic wechselt?

Endlich ist der Tag gekommen, an dem man nicht mehr Partei Spenden von Novomatic ans Alois Mock Institut zum Gesetzeskauf verschleiern muss, oder über Jahre monatlich 49000 € bündelt, um am Rechnungshof vorbei zu kommen. Nein man kann als reicher „Leistungsträger“ offen dazu stehen. Ich kaufe mir die Regierung für meine Interessen. Wer Geld 💰 hat, schafft an. So funktioniert Korruption und man muss sich nicht einmal mehr genieren.
Wir sind korrupt. Hurra 🤑

Bearbeitet von Oidageiga

Eher Reich sls Erfolg
Siehe Pierer, Horten =reich
Siehe Aschbacher, Thanner, Schramböck, Blümel = Erfolg ???????

Jawohl! Die ÖVP ist die Partei der Erfolgreichen.

Husterind dum spendeant!
Spendet nach dem Motto
K(eine) T (ausender) sondern M (illionen)

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format