9 Millionen Pappaufsteller von Kurz angekommen: Impfungen können endlich starten


Pappaufsteller von Kurz bei einer Impfung
Koen van Weel / ANP / picturedesk.com (M)

Dass Österreich Corona-Impfdosen bunkert, anstatt sie schnellstmöglich zu verabreichen, sorgte in der Öffentlichkeit für Empörung. Doch eine Impfung darf laut Gesetz nur unter Anwesenheit von Kanzler Sebastian Kurz persönlich stattfinden. Die jetzt verfügbaren neun Millionen Pappaufsteller lösen dieses Problem.

WIEN – „Lassen wir die dunkle Zeit der Triage hinter uns. Jetzt kommt die Kartonage“, verkündet Gesundheitsminister Rudolf Anschober bei seiner täglichen 10-Uhr-Pressekonferenz, während er hinter zehn Kartontaferln mit Infografiken, einem Babyelefanten-Aufsteller und zwanzig lebensgroßen hohen Sebastian-Kurz-Pappfiguren versucht, hüpfend Blickkontakt mit den anwesenden Journalisten herzustellen.

Eilverfahren

Dank der im Eilverfahren von der WCO (World Cardboard Organisation) zugelassenen Pappaufsteller muss der Bundeskanzler nicht mehr bei jeder einzelnen Impfung persönlich anwesend sein. Ein Foto einer Pappkopie reicht nun aus, um die Spritze in Bewegung zu setzen. „Oberste Priorität haben jetzt Altersheime“, erklärt eine Ärztin, während sie 50 Pappaufsteller in den Bingoraum einer Seniorenresidenz in Tulln schiebt. Schon ab Februar sollen alle Menschen über 65 schließlich jeweils zehn Aufsteller per Post zugeschickt bekommen.

Gute Qualität

Führende Wissenschaftler wie Dr. Xaver Haiden zeigen sich begeistert von den Kurz-Pappfiguren: „Wow, verblüffend echt, wie das Original: überhaupt kein Profil, liegt biegbar“, lächelt der Arzt und streift mit seinen Fingern über einen der nur fünf Millimeter dünnen, eindimensionalen Aufsteller.

Auch im Gesundheitsministerium frohlockt man. „Ist es nicht beeindruckend, was die moderne Wissenschaft zu leisten imstande ist?“, lobt Anschober und gibt einem Kurz-Pappkameraden einen Klaps auf die Schulter, worauf alle zwanzig umfallen und den Gesundheitsminister unter sich begraben.

Trotz anfänglicher Skepsis gelten die Kurz-Pappaufsteller aus medizinischer Sicht als absolut sicher. „Die Pappfiguren wurden in der Phase-III-Studie an über 30.000 JVP-Mitgliedern getestet. Alle zeigten die typischen, leichten Nebenwirkungen wie untertäniges Winseln, vermehrten Speichelfluss und durch die freudige Erregung bedingtes Harnlassen“, versichert Dr. Haiden.

Logistische Herausforderung

Doch der Transport und die Lagerung der Kurz-Pappaufsteller sind aufwändig. „Sie müssen auf minus 70 Grad gekühlt werden, um keine schweren Nebenwirkungen wie Empathie zu verursachen“, erklärt Dr. Haiden weiter. „Außerdem müssen sie permanent von Kamera-Blitzlicht bestrahlt werden, sonst implodieren sie.“

Neben der Auslieferung gilt es vor dem Impfstart allerdings noch weitere Herausforderungen zu meistern. So herrscht derzeit ein akuter Mangel an Fachpersonal, das die Pappfiguren richtig bedienen kann: „Uns fehlen mindestens noch 800.000 Pressefotografen“, seufzt eine ÖVP-Mitarbeiterin. „Wir planen jetzt eine Bildungsoffensive und wollen so rasch wie möglich Pflegepersonal auf Intensivstationen zu PR-Beratern umschulen.“

Lassen Sie sich täglich über neue Artikel informieren.


37 Kommentare, 10.3k Shares
37 Kommentare
top
neuste älteste
Inline Feedbacks
View all comments

Die Premiumversion kommt mit Knopf-Batterie und Lautsprecher wie bei den Musiktelegrammen. Bei Berührung ertönt dann „Und, habt’s eh schon gegessen“.

Genau, und hinterher sagt er „ jeder, der mich kennt, weiß, dass ich es wirklich bin. Extrem flach und slim fit, kein Platz für Unnötiges, wie z.B. ein Herz für Menschen in Not. Dabei biegsam und jederzeit den Interessen der Wirtschaft zugeneigt“

Bravo Ekterine!

Und bei der Extended-Premiumversion hebt er auch auf Zuruf segnend die Hände.

Ich hau mich ab!

Die Reaktionen der JVP-Mitglieder sind so lebensnah geschildert. Nur: wie kriege ich diese Bilder jemals wieder aus dem Kopf?

Eine traurige Nachricht: NIEMALS.

Dem Papkurz bräuchte man doch nur die Worte „Kinder-Moria“ sagen damit er wie auch dem unmenschlichen Bastis Herz erfriert.

ich glaub da geht der eher in Flammen auf, der sprechende Dornbursch..

Dann könnte man sich die für das Serum nötigen „-70 Grad-Tiefkühlschränke“ sparen. Dann könnte man auch Energie sparen!

Untertäniges Winseln…🤣 – da freut sich das Basti-Herrli

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format