Chronik

30-cm-Hürde nicht geschafft: ÖSV-Skispringer scheitern bei Ausstieg aus Gondel

Depositphotos / jeffwqc

Die Formkrise der österreichischen Skispringer erreicht ihren traurigen Höhepunkt: Alle ÖSV-Springer sind heute beim Ausstieg aus einer Gondel gescheitert. Der Vorfall wirft neue Fragen zur aktuellen Form des Teams auf.

„Ich kann es mir selbst nicht erklären. Vielleicht waren es die Windverhältnisse“, schüttelt Michael Hayböck den Kopf. Heute morgen ist Hayböck genau so wie all seine Teamkollegen beim Sprung von der Gondel auf die Plattform gescheitert. Hayböck selbst kam nur auf eine Weite von 19 cm. Zur Stunde befinden sich die Springer noch in den Gondeln und fahren zwischen Berg und Tal auf und ab. Die Bergrettung wurde alarmiert.

Kopfsache

ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin macht mentale Schwäche für das Formtief verantwortlich. „Skispringer sind sensibel. Die Burschern hadern mit sich selbst. Wenn der 70-jährige russische Tourist neben dir locker aus der Gondel springt, bei dir aber die Oberschenkel versagen, dann zweifelst an allem. An deinem Körper, deinem Material, der Sinnhaftigkeit menschlicher Existenz…“

Größte Krise seit 90er Jahren

Für den ÖSV ist das aktuelle Formtief die größte Krise seit dem Jahr 1997. Damals wurde das gesamte Team von einer Windböe erfasst und für immer verweht. Auf Grund ihrer Leichtigkeit hat es die Springer damals mehrere Tausend Kilometer davongetragen. Teile des Materials wurden im Pazifik angeschwemmt.

Verstärkung gefunden

Der ÖSV setzt nun auf neue Talente und hat bereits ein neues Talent verpflichtet. „Wir haben jetzt jemand, der ist noch überall in hohem Bogen weit hinausgeflogen“, zeigt sich Cheftrainer Heinz Kuttin zuversichtlich. „Ab sofort wird das Skisprungteam durch Peter Westenthaler verstärkt.“

5 Kommentare

5 Comments

  1. Gigi

    22.01.2018 um 17:46

    Super jetzt hams die Streif schon so entschärft das sogar schon die Deutschen gewinnen, und jetzt das auch noch.O Tempora,O Mores.

  2. Johnny B. Goode

    22.01.2018 um 13:22

    Darum fordere ich seit Jahren den barrierefreien Skisport.

  3. Sebastian Lang

    22.01.2018 um 11:41

    Sebastian“Dumbo“ meldet sich auch zum Team!

    • Mollton

      24.01.2018 um 15:31

      Leider Helmpflicht – da helfen die größten Ohren nix…;))

      • Sebastian Lang

        24.01.2018 um 15:48

        Für den Kanzler gibt’s da eine Ausnahme ;)

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben