Chronik

Nach Bundesheer: Auch GIS-Kontrollore bekommen bessere Ausrüstung

Robert Jäger / APA, Montage

Nachdem das Bundesheer letzte Woche moderne Waffen bekommen hat, dürfen sich jetzt auch GIS-Kontrollore über neue Ausrüstung freuen: Sie gehen ab sofort nur noch mit Sturmgewehr und Schutzweste auf ihre Streifzüge. Bei einem Lokalaugenschein zeigt sich: die neue Ausrüstung bewährt sich bestens.

Wir begleiten Kontrollor Gerhard M. (56) auf seinem Einsatz. „Natürlich geht Sicherheit vor“, erklärt er, während er sich sein Visier überzieht, um sich vor dem Türöffnungs-Sprengsatz zu schützen.

Nach einem lauten Knall arbeitet er sich vorsichtig von Raum zu Raum. Mit gezogener Waffe fragt er höflich, wie viele Empfangsgeräte es im Haushalt gibt. In letzter Sekunde will ein Bewohner noch einen Flachbildfernseher aus dem Fenster werfen. Doch der Kontrollor kann ihn durch zwei gezielte Schüsse in die Knie stoppen und ihm einen Erlagschein zustecken.

„Tatsächlich sind die ersten Tests sehr zufriedenstellend“, befindet auch ORF-Chef Alexander Wrabetz. Auch er selbst erscheint nur noch mit Helm und Schutzweste im ORF-Zentrum, um sich vor Rainer Parisek zu schützen.

TV-Spot

Parallel startet auch die neue Werbekampagne der GIS: „Hallo, ich bin es, dein Fernseher. Hände hoch, auf die Knie! Du hast das Recht, zu zahlen.“

Andere Branchen

Die Effektivität der Bewaffnung könnte sich auch in anderen Branchen durchsetzen. Amnesty International, Global 2000 und Greenpeace wollen nächste Woche testweise sämtliche Fundraiser auf der Mariahilfer Straße aufrüsten, damit diese mehr Spender von der Wichtigkeit ihres Anliegens überzeugen können.

14 Kommentare

14 Comments

  1. Peter Hofmüller

    07.04.2017 um 14:13

    Ansonsten werden die Top Gehälter für die Landesdirektoren ,TV Moderatoren,& „Anhang“, kaum mehr zu „stemmen“ sein !

  2. Hansi

    06.04.2017 um 22:14

    Wer so ein Fernsehprogramm macht, dem kann man alles zutrauen.
    Einen Fernseher diskret verpackt per GIS zustellen lassen. Wenn man den Empfang für das Paket unterschreibt, wird man automatisch zwangsangemeldet.
    So ähnlich wie der Schmäh von Comrad Sobotkawitsch der Einheitspartei. Freiwillig paar tausend Asylos in den besten Jahren auf sich umverteilen lassen, warten bis sie sich das diskret zugesendete Hatschi-Video auf dem für Bildungszwecke zur verfügung gestellten Smartphone angesehen haben, das hernehmen als Begründung für eine eigene Politiker Radpanzer Schutzstaffel.

  3. Ploderwaschl

    05.04.2017 um 08:00

    Suuuper Beitrag!

    Gut gegen Böse oder Gauner gegen Gauner. Alles eine Frage der Sichtweise. Die Grenzziehung ist schwer. Wer ist jetzt tatsächlich der Gute, der tatsächlich Böse oder der echte Gauner??? Würde die Bevölkerung endlich einmal dazu gefragt werden, würde das Ranking PRO Böse und PRO Gauner wohl ziemlich deutlich FÜR die GIS und für den Raubritterverein ORF ausfallen.

    ;))

  4. Ihr seid so pleite, dass ihr das nur mit Schulden finanzieren könnt.

    05.04.2017 um 01:34

    htt
    ps://w
    ww.you
    tube.co
    m/watch?v=l4lcitcmaiU&feature=youtu.be&t=999

  5. Schwarzseher

    04.04.2017 um 23:57

    Danke für den Tip, liebe Tagespresse. Die neue Bewaffnung der GIS klingt überzeugend.
    Also sollte ich vielleicht doch meine 3 Fernseher anmelden? Nach 15 Jahren?

    Eigentlich schade. Noch 10 Jahre, und ich hätte die silberne Ehrennadel für Schwarzseher erhalten. Oder noch 35 Jahre für die Goldene? Uff, des derleb i nimmer ;o)

    • Novomatic

      05.04.2017 um 01:36

      Wer heute kein
      Schwarzseher
      ist, betrachtet
      die Welt durch
      eine rosarote
      Brille.

  6. Amor Pfeil

    04.04.2017 um 19:04

    Gefährlich!1!!ölf https://www.mustard.cool

  7. NeverGIS

    04.04.2017 um 12:49

    Mich besuchte der Gis-Typ glücklicherweise als ich gerade meine Möbel in der Wohnung zusammenschraubte. Deshalb war „leider“ ein Betreten der Wohnung nicht möglich. 😉

  8. Rhodenstein

    04.04.2017 um 10:23

    Ah – und die Truppe wird umbenannt – in GSGis9 – kann das sein?

    • Dafuq

      04.04.2017 um 14:18

      Ich hab was von Gistapo gehört.

      • Unfug

        04.04.2017 um 18:37

        Der war gut :-)))

  9. Parisek

    04.04.2017 um 09:45

    Mich kann keine Schutzausrüstung stoppen!

    • a

      04.04.2017 um 11:02

      ein ‚a‘ geht auf mich ;)

      • Paria

        04.04.2017 um 18:39

        Hab mir schon gedacht, da stimmt was nicht!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben