Chronik

Medizin-Wunder: Diese Frau lebt seit vier Jahren ohne Herz

Frau ohne Herz

Da fielen selbst erfahrenen Ärzten die Augen vor Schreck zu Boden! Bei der Routineuntersuchung einer niederösterreichischen Beamtin wurde festgestellt, dass die Frau seit Jahren ohne Herz lebt! Wie, warum und wozu überhaupt? Die Medizin steht vor dem rätselhaftesten Rätsel der Menschheitsgeschichte!

Es ist der reinste Wahnsinn! Dort, wo bei Otto-Normalmensch ein Herz schlägt, sieht man auf den Röntgenbildern der Weinviertler Beamtin Johanna Mikl-L. nur einen schwarzen Fleck. Stellt diese Frau nun alles in Frage, was sich die sogenannte „Schulmedizin“ in den letzten Jahrmilliarden zusammengereimt hat?

Wir wollen von einem Fachmann wissen: Ist das wirklich der craziest Shit, den er jemals gesehen hat? „Ja, das kann man nicht besser in Worte fassen“, erklärt Primar Dr. Johann Zink vom AKH Wien, schreibt als Diagnose „Craziest Shit“ auf den Befund und zeigt mit seinem Zeigefinger auf die Patientin, bis die Pressefotografen genug Aufnahmen geschossen haben. ER ist der Arzt, der uns allen endlich sagen soll: Ist Johanna Mikl-L. überhaupt noch ein Mensch? Oder hat diese Frau die Grenze zum Cyborg längst überschritten?

Der Arzt wird ruhig und zeigt uns alte Röntgenbilder der Frau. Was er dann sagt, wird dich zu Tränen rühren: Bis vor wenigen Jahren hatte diese Frau noch ein ganz normales Herz. Doch von Jahr zu Jahr hat sich das Organ zurückgebildet und ist inzwischen nur noch ein kieselsteingroßes steinhartes Gewebe, das in ihrem Brustbereich herum liegt.

Ärzte aus aller Welt können es nicht fassen! Von allen Erdteilen reisen sie an und versammeln sich, um die Frau zu sehen, die praktisch klinisch tot sein müsste. Kein Puls, kein EKG, absolute Totenstille an allen Geräten. Doch ein Arzt aus Afrika greift sich ihre Hand, blickt ihr in die Augen. Was dann passiert, versetzt alle in Staunen. Der Puls von Johanna M. beginnt zu rasen, ihr ganzer Körper zittert.

Wie geht es nun weiter mit Johanna Mikl-L.? Ärzte wollen ihr endlich helfen. Sogar gratis! Ein Arzt aus Kalifornien hat sogar angeboten, er möchte ihr ein Schweineherz implantieren, um sie endlich wieder eine Spur menschlicher zu machen.

— Share diesen Artikel, wenn dir ihr Schicksal am Herzen liegt! 1 Like = 1 Pulsschlag! —

Weiterlesen: Wer nicht entliked, zahlt 10 Euro: Straches Facebook-Seite ab morgen kostenpflichtig

(Jürgen Marschal. Foto: BMASK/Andreas Wenzel)

14 Kommentare

14 Comments

  1. Googlehupf

    13.07.2015 um 08:41

    Gut informierten Ärztekreisen zufolge soll JML weder mit Mammae noch Vagina ausgestattet sein. Diese Information wird aber noch zurückgehalten, und erst nach erfolgreicher Transplantation veröffentlicht werden.

  2. Jiub

    25.06.2015 um 22:34

    Keine schlechte Idee, allerdings auffallend schwach geschrieben

  3. Heinz Sdrache

    24.06.2015 um 15:00

    wahrscheinlich arbeitet die frau im finanzamt. in der abteilung steuerprüfungen für kleingewerbetreibende. ihre vorfahren waren in einem kz beschäftigt und haben nur ihre pflicht getan.

  4. Herr Breuer

    24.06.2015 um 12:54

    Das ist alles nichts gegen Frau Mitzi Schotter aus Oberösterreich – sie irrt seit gut 10 Jahren mit einem Herz aus Granit durch die Gegend.

    • Fa. Nadara

      24.06.2015 um 13:32

      Und auch noch dazu ganz ohne Hirn!

  5. adaqd

    24.06.2015 um 07:52

    Schwachsinn.

  6. Gelegenheitswiener

    23.06.2015 um 15:14

    Unbestätigten Gerüchten zufolge gibt es eine uralte Karte die zu einer Schatzkiste auf den Ceyman Islands führt. In jemer. soll sich das noch schlagende Herz der J M-L befinden. Angeblich hat all dies mit einer gescheiterten Beziehung vor Jahrhunderten zu tun

  7. Österr. Verschwörungstheoretiker

    23.06.2015 um 15:01

    Nachdem sich die Österreicher begonnen haben zu wundern, warum ihre Innenministerin dermaßen inkompetent ist, haben sich die Regisseure der Reality-TV-Show „Watch a State: Austria live“ dieses Märchen einfallen lassen. Dabei wollten sie nur nicht, dass herauskommt, die Frau sei nur eine schlechte Schauspielerin. Es wird tatsächlich immer krasser. Und warum die Österreicher nicht dahinterkommen, dass ihr „Staat“ nichts als ein geniales Konstrukt der Hollywood-Industrie ist, ist mir ein Rätsel.

    • liesi

      23.06.2015 um 18:09

      is ja ganz leicht zu erklären: gibts dafür an langatmigen trailer auf atv mit ständiger wiederholung? Na, also wie soi jetzt irgendwer wissen, dass des a ableger vom dschungl-camp is? und solang ma alle politiker net per handy oder remotecontrol ause voten kann is de gschicht a fad.

  8. liesi

    23.06.2015 um 13:51

    also liebe Redaktion, ihr habst da so a bissale a problem mit dem gendern….,.Wie könnt ihr die person als FRAU titulieren. Frauen haben laut ÖVP ja nur hinterm herd oder hinter irgendeinem manderl zu stehen. also umkehrschluss. ka herd – ka frau.
    männer in frauenkleider san laut ÖVP und kathKirchen sowas von gefährlich und bös – kanns also a net sein. bleibt nur noch „es“ – und abgesehen von kindern sind alle „es“ unbelebt, also ohne herz und hirn. das passt dann endlich. und ob des wesen nun a cyborg, wraith, vampir, borg oder was auch immer is, gefährlich scheints es auf jeden fall zu sein.

  9. Hömmal

    23.06.2015 um 13:27

    Auf Röntgenbildern sieht man überhaupt nie ein Herz

    • Doc

      23.06.2015 um 14:53

      Noch nie ein Röntgen der Lunge gesehen?!

  10. Anton Gsandtner

    23.06.2015 um 12:02

    Angesichts von Beweismaterial einer Straftat eines Polizisten lässt sie ausrichten : „Da kann ich nichts machen !“
    .
    Wenigstens ist der Täter nicht mehr bei der Polizeiaufisicht.

  11. fresh_dumbledore

    23.06.2015 um 10:42

    Ich empfehle auch andere Organe der Dame untesuchen zu lassen!
    Aus sicheren Quellen hab ich nämlich gehört, dass sie auch ohne Gehirn leben soll!

    Dort wo das Hirn eigentlich sein sollte, liegen noch nicht eingelöste Schecks der NSA mit Austellungsgrund „Danke für deine Bemühungen um die VDS“.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben