Erdmännchen-Rudel ersetzt Österreicher am Golan

Nach dem Abzug der österreichischen Soldaten vom Golan ist die UNO auf der Suche nach einem geeignetem Ersatz nun fündig geworden: Ein Erdmännchen-Rudel wird ab sofort die Österreicher ersetzen. Dies gab UN-Generalsekretär Ban Ki-moon heute bekannt.

Demnach seien die Erdmännchen ideal für die Mission geeignet.  Sie besäßen die Fähigkeit, oft tagelang auch unter großer Hitze ihr Umfeld ohne Unterlass zu beobachten. Bei drohender Gefahr flüchten sie sich binnen weniger Augenblicke in ihre Höhlen zurück.

Während jedoch die Österreicher auf ständige, umfassende Versorgung mit Lebensmitteln und Sanitäranlagen angewiesen waren, würden sich die Erdmännchen mit ein paar Stück Würfelzucker zufrieden geben, wodurch die Kosten der Mission massiv reduziert werden könnten. Laut Ban Ki-moon habe sich das Erdmännchen-Rudel am Golan bereits bestens eingelebt.

Auch die israelische Regierung zeigt sich mit dem Beschluss zufrieden: „Jetzt müssen wir nicht mehr jeden Tag im Beobachtungsposten anrufen, um einen Lagebericht zu erhalten. Wir beobachten einfach nur mehr die Erdmännchen und sehen, was sie so treiben“, so ein Sprecher.

Die Erdmännchen selbst gaben sich in einer Aussendung frohen Mutes: „Wir freuen uns, einen Beitrag zum Frieden im Nahen Osten leisten zu dürfen.“ Die Präsenz der Erdmännchen sei von der lokalen Bevölkerung sehr positiv aufgenommen worden: „Sie füttern uns mit Zucker und streicheln uns, was wir sehr begrüßen.“

(Foto: Sara&Joachim / Wikipedia; Fotomontage)

2 Kommentare

  1. Essiggurkerl Antworten

    Wow, ich hab Tränen gelacht – so wahr, so wahr.

  2. whoever Antworten

    Eine Vogelscheuche hätte es auch getan, und obendrein noch Würfelzucker gespart.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *