Chronik

2016 fordert weiteren Promi: Jetzt auch Gott gestorben

Gott

Ein Promi nach dem anderen wird im Jahr 2016 dahingerafft. Wenige Tage vor Jahresende hat es das nächste prominente Opfer erwischt: Heute ist Gott im Alter von 13.378.498.165 Jahren völlig überraschend gestorben.

Laut seinem Sprecher ist er im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen. Er hinterlässt seinen Sohn Jesus, seine Affäre Maria sowie seinen Bruder Erwin Pröll.

Gott wurde durch die Erschaffung des Universums vor 13 Milliarden Jahren erstmals einem größeren Personenkreis bekannt. Doch er zeichnete auch für umstrittene Erfindungen verantwortlich, etwa die Menschheit, Beulenpest oder Gelsen.

In den letzten 2000 Jahren mied Gott aufgrund seines hohen Alters jeden öffentlichen Auftritt. Daher kursierten in der Vergangenheit bereits zahlreiche Fake-News-Meldungen über seinen Tod. So erklärte der bekannte Scherzbold und Philosoph Friedrich Nietzsche im Jahr 1882 „Gott ist tot“ und sorgte damit für viel Verwirrung.

Abbruch

Gott ist nur einer von zahlreichen Promis, die im Horror-Jahr 2016 verstorben sind, nach Bowie, Prince und zuletzt etwa George Michael. Zur Stunde tagt der UNO-Sicherheitsrat in New York, ob das Jahr aus Sicherheitsgründen frühzeitig am 28. Dezember abgebrochen werden und auf 2017 übergegangen werden kann.

(Jergitsch. Foto: Michaelangelo)

142 Kommentare

142 Comments

  1. Joyce

    17.01.2017 um 14:39

    He ihr, die ihr glaubt, alles zu wissen ! Ja, es stimmt, dass Gott in der Person von Jesus vor fast 2000 Jahren gestorben ist. Aber offensichtlich habt ihr im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst, denn sonst müsstet ihr ja wissen, dass Jesus nach 3 Tagen auferstanden ist. Das ist vielfach bewiesen und darüber gibt es mehr historisches Material als über jede andere berühmte Persönlichkeit. Und diese stellt ja auch niemand in Frage. Bis heute sieht man die Auswirkungen von Jesu Lehre wie viele Hilfsorganisationen und Bildung (ZB.in Indien), die aufgrund dessen entstanden sind. Außerdem hat er für alles Böse in dieser Welt durch seinen Tod und Auferstehung bezahlt. Von wem von euren hochverehrten Persönlichkeiten wie David Bowie, George Michael usw. kann man das ebenfalls behaupten? Was haben diese für euch getan? Sie wollten selbst verehrt werden und mit ihrer Musik verdienen und sind an ihrem Lebensstil zerbrochen. Jesus Christus wird wiederkommen! Das hat er selbst gesagt und viele biblische Propheten ebenfalls und haben sich mit ihren Botschaften niemals geirrt, auch wenn man lange warten musste. Denkt einmal darüber nach, wem ihr euer Leben verdankt und seid dankbar!

    • Ironimus Posch

      20.01.2017 um 12:53

      Hallo! Da war doch mal was. Eine Art Erzählstil. Ist schon etwas kompliziert, die Sprache an sich, und dann noch deren verschiedene Ausdrucksformen! https://de.wikipedia.org/wiki/Ironie

    • Joe

      21.01.2017 um 11:13

      Oh, ein Komiker der das Wort „Satire“ nicht kennt. Erfrischend ;)

      • Ironimus Posch

        25.01.2017 um 11:58

        Hmm, dann eher Parodie. Naja, im Grunde gings darum, daß mancheiner überzeichnete Texte, Bilder u.s.w. nicht als solche erkennt.

  2. Gutinand der Fertige

    08.01.2017 um 17:30

    Vorsicht, Falschinformationen! Gott war nur 6000 jahre alt. Weiß man.

  3. Michael

    31.12.2016 um 17:52

    Gott ist schon lange tot. Das hat schon Nietzsche geschrieben. Ich glaube eher Alah ist gestorben…

  4. Ritschi

    30.12.2016 um 21:37

    Tuts euch nichts an

    In gewissen Kreisen ist es üblich, nach drei Tagen Wiederauferstehung zu feiern

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This is the sidebar content, HTML is allowed.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben