Ein Promi nach dem anderen wird im Jahr 2016 dahingerafft. Wenige Tage vor Jahresende hat es das nächste prominente Opfer erwischt: Heute ist Gott im Alter von 13.378.498.165 Jahren völlig überraschend gestorben.

Laut seinem Sprecher ist er im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen. Er hinterlässt seinen Sohn Jesus, seine Affäre Maria sowie seinen Bruder Erwin Pröll.

Gott wurde durch die Erschaffung des Universums vor 13 Milliarden Jahren erstmals einem größeren Personenkreis bekannt. Doch er zeichnete auch für umstrittene Erfindungen verantwortlich, etwa die Menschheit, Beulenpest oder Gelsen.

In den letzten 2000 Jahren mied Gott aufgrund seines hohen Alters jeden öffentlichen Auftritt. Daher kursierten in der Vergangenheit bereits zahlreiche Fake-News-Meldungen über seinen Tod. So erklärte der bekannte Scherzbold und Philosoph Friedrich Nietzsche im Jahr 1882 „Gott ist tot“ und sorgte damit für viel Verwirrung.

Abbruch

Gott ist nur einer von zahlreichen Promis, die im Horror-Jahr 2016 verstorben sind, nach Bowie, Prince und zuletzt etwa George Michael. Zur Stunde tagt der UNO-Sicherheitsrat in New York, ob das Jahr aus Sicherheitsgründen frühzeitig am 28. Dezember abgebrochen werden und auf 2017 übergegangen werden kann.

(Jergitsch. Foto: Michaelangelo)