Chronik

100.000 Euro Gewinn: Wiener Linien gratulieren 1-Millionstem Schwarzfahrer

Schwarzfahrer in der U4

Heute morgen um 7:34 Uhr erwischten die Wiener Linien den insgesamt 1-Millionstem Schwarzfahrer seit Beginn der Fahrscheinkontrollen. Um das zu feiern erhielt der glückliche Schwarzfahrer einen Scheck über 100.000 Euro.

Lukas R. (42) saß gerade in der U4, als er in der Pilgramgasse aufgefordert wurde, seinen Fahrausweis vorzuzeigen. Laut einem Kontrolleur der Wiener Linien habe R. noch versucht, die Aufforderung zu ignorieren und auszusteigen.

„Als wir mit Hilfe der Polizei Herrn R. am Boden fixierten, behauptete er noch, dass er seine Wochenkarte zu Hause vergessen hat. Da haben wir ihn gleich ein bissi fester fixiert“, lacht der Kontrolleur rückblickend.

Schließlich gab R. auf und holte seine Brieftasche hervor. Aber zu seiner Überraschung zückten die Kontrolleure keinen Erlagschein, sondern einen Scheck über 100.000 Euro. Lukas R., ein gestandener Mann und gelernter Installateur, konnte sein Glück nicht fassen und brach in Tränen aus als er den Scheck sah und die Kontrolleure ihm applaudierten.

„Schwarzfahrer haben unserer Stadt finanziell schon so viel gebracht, da war es an der Zeit, dass wir auch mal was zurückgeben“, erklärte Bürgermeister Michael Häupl beim Pressefrühstück im Grinzinger Stadtheurigen. Häupl betonte die lange Tradition des Schwarzfahrens in Wien. „Die neue U5 beispielsweise wird komplett finanziert aus Geldern, die Soziologiestudenten beim Schwarzfahren zahlen mussten.“

Gerade als R. am Telefon seiner Familie vom Gewinn erzählen wollte, hatten die Wiener Linien aber auch eine schlechte Nachricht für ihn: Er musste an Ort und Stelle die Strafe für das Schwarzfahren bezahlen – am Ende blieben ihm dann doch nur mehr 99.897,- Euro von seinem Gewinn übrig.

Was R. damit nun machen wird? „Des erste wos I moch is, dass I mir a Auto kauf“, lacht er. „Damit I nie wieder mit der grindigen U-Bahn fohrn muss.“

(Jürgen Marschal. Foto: Johannes Zinner/Wiener Linien)

15 Kommentare

15 Comments

  1. Susi

    11.05.2016 um 14:28

    Haha…mein absoluter Lieblingsartikel von euch bis jetzt. :D

  2. märchengrottenbahnfahrer

    03.10.2014 um 13:05

    zu dumm ich stand damals daneben und musste volle länge zahlen obwohl ich mich versucht habe vorzudrängen. :-(

  3. Nick R

    02.10.2014 um 20:02

    Das mit den „Schwarzfahrer haben unserer Stadt finanziell schon so viel gebracht.“ & „Die neue U5 beispielsweise wird komplett finanziert aus Geldern, die Soziologiestudenten beim Schwarzfahren zahlen mussten.“ könnte sogar stimmen, bei den Ticketpreisen und den 100 Eur.

  4. zwiebler

    24.09.2014 um 12:16

    Facebook und Pornos auf einer Website sind das geilste

    • Hubert

      24.09.2014 um 15:03

      Super!!!
      Aber ich hätte eine Frage an die Redaktion: Ich prelle regelmäßig meine Zeche am Wüstelstand, gibt es da auch irgendwann ein Belohnung? Wenn ja, bitte wo muss man sich da anmelden?

      Und wenn jetzt einer sagt: „Auf der Baumgartner Höher, Pavillon 23“, dann bin ich aber echt böse!

  5. juliduli

    24.09.2014 um 12:13

    Haha danke für den link … ich finde es eine frechheit, dass auf facebook heutzutage so viele pornos unterwegs sind…ausßerdem haben sie das design verändert und es in „pornhub“ umbenannt…trotzdem danke für den link

  6. michidichi

    24.09.2014 um 12:10

    danke für das Angebot ich hab mich gleich angemeldet…hab aber leider nur lauter pornos auf facebook gefunden…schade…aber egal ich kann dieses Angebot nur weiterempfehlen!

  7. klaus ablödinger

    24.09.2014 um 12:08

    JETZT ZUSCHLAGEN!!!!!!
    Mitgliedschaft bei Facebook nur 20 Euro/ Monat. EInfach folgenden link kopieren und loslegen !
    http://www.pornhub.com

  8. klaus ablödinger

    24.09.2014 um 12:06

    Eine Frechheit ich bin ebenfalls mit der u4 gefahren, musste aber Strafe zahlen als ich erwischt wurde :(

  9. SauronvomThaleUduns

    18.09.2014 um 08:04

    Tja, und nachdem es keine Nächstenliebe gibt, würd ich sagen wie beim Pokern… Teilung zu zehnt oder so? ;)

  10. Hasenbabys

    17.09.2014 um 23:24

    Frechheit was die mit unsere [DER WEITERE INHALT DIESES BEITRAGES IST NUR VON VIP-USERN SICHTBAR. FÜR NUR ATS 19,99 PRO MONAT SCHALTEN WIR DICH FÜR DEN VIP-ZUGANG FREI]

    • Florian

      18.09.2014 um 09:12

      Deine zwei forigen Post waren witziger .

  11. DerLeerer

    17.09.2014 um 14:07

    Auch in diesen Artikel hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: Der Gewinn ging nicht an Lukas R., 42 Jahre alt, sondern an Lukas S., 24 Jahre alt.

    Zufall?

    Wie wir aus diversen Pressemitteilungen wissen, arbeitet bei den Wiener Linien derzeit der Praktikant Lukas Schnell. Haben ihm seine Kolleginnen und Kollegen diesen Preis zugeschanzt? Als Praktikant könnte er das Geld ja gut brauchen. Aber wie immer auch hier der Hinweis: EGDU

  12. Daniel

    17.09.2014 um 13:12

    Großartig!

  13. Georg

    17.09.2014 um 11:00

    Der glückliche Gewinner möge sich bitte melden bei http://www.schwarzfahrer.at ;-))

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This is the sidebar content, HTML is allowed.

Newsletter

Über diese Seite

Die Tagespresse ist eine österreichische Satireseite. Alle Artikel sind frei erfunden.

Copyright © Die Tagespresse Medienproduktion GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Nach oben