„Zeichen für starke Demokratie“: Erdogan freut sich über 116% Wahlbeteiligung bei Referendum


Als „Zeichen der Begeisterung der Türken für die Demokratie“ hat Präsident Erdogan das Ergebnis des gestrigen Referendums bezeichnet. Er freute sich vor allem über die hohe Wahlbeteiligung. Über 116% aller Türken sind laut Angaben der türkischen Wahlbehörde zu den Urnen gegangen.

„Das türkische Volk hat gezeigt, dass es selbstständig entscheiden kann, künftig nichts mehr entscheiden zu können“, so Erdogan in einer ersten Stellungnahme. Sämtlichen Kritikern und Mathematikern, die an der Echtheit des Ergebnisses zweifeln, wirft er vor, „Gülen-Anhänger, Nazis und Terroristen” zu sein.

Märkte nervös

Die Wirtschaft leidet unterdessen bereits unter den Folgen des Referendums. Die Kurse an den Istanbuler Basaren sind eingebrochen, kurzfristig wurden Döner sogar für unter zwei Lira gehandelt.

Bestürzung

Dramatische Szenen spielten sich auch im Standard-Forum ab. Tausende Nutzer zeigten sich überrascht und bestürzt, dass ihre Plädoyers für eine demokratische Türkei offenbar unerhört blieben und von Erdogan ignoriert wurden.

Schockiert reagierte hingegen die FPÖ auf das Ergebnis des Referendums. „Autoritäre Tendenzen, Inhaftierung der Opposition und Einschränkung der Pressefreiheit lehne ich entschieden ab. Damit will ich nichts zu tun haben“, so Parteichef Strache auf einem Galadinner, das er gemeinsam mit Viktor Orban auf Einladung des russischen Präsidenten Putin besuchte.

Über die Korrektheit des Referendums sollen nun sämtliche sich noch auf freiem Fuß befindlichen türkischen Richter entscheiden. Da die beiden jedoch aktuell auf Urlaub sind, ist mit einer Entscheidung nicht vor 2020 zu rechnen.


14 Kommentare, 21.4k Shares
1500
9 Kommentar Themen
5 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
12 Kommentatoren
neuste älteste top
Carsten Stolle

116 % hat noch nicht mal der Schulz geschafft :-D

gloggnitzer

lol

Florian

„Das türkische Volk hat gezeigt, dass es selbstständig entscheiden kann, künftig nichts mehr entscheiden zu können“ – wahrer kann man es gar nicht mehr formulieren!!

Wolfgang Sokotba

Wie in Niederösterreich.

Gerald Kaufmann

Der – Wulfi – ist schon ein besonderer Kerl, denn er versteht
es u. a. sein wahres – Naturell – zu verschleiern, indem er versucht den Menschen ein „Bulldozer-Image“ zu suggerieren.

Mit einem Bulldozer wird aber bekanntlich aufgehäuftes Material einplaniert.
Folglich stellt sich die Frage,
WAS hat sich im NÖAAB-FCG-VP angehäuft und nach welcher rechtlichen Grundlage (Befangenheitsprüfung⁉️) erlaubt er sich den Wahlerauftrag in einen PLANIERAUFTRAG zu verwandeln?

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format