Millionen ergaunert: Peter Rapp beim heimlichen Glücksrad-Drehen erwischt


Peter Rapp

Schwere Vorwürfe erheben Mitarbeiter der Brieflos-Show gegen Moderator Peter Rapp. Er soll über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinweg heimlich selbst am Glücksrad gedreht haben, um sich dadurch mehrere Millionen zu ergaunern.

Der Staatsanwaltschaft liegen Aufnahmen vor, die ein Assistent der Sendung mit versteckter Kamera aufgenommen hat. Darauf ist zu sehen, wie sich Rapp nach der Aufzeichnung der Sendung verabschiedet und aus dem Studio geht. Spät nachts schleicht er jedoch ins Studio zurück und dreht am Rad, bis ein Betrag von insgesamt 1,5 Millionen Euro erdreht ist.

Zur Rede gestellt, zeigt er sich vollkommen überrascht von den Vorwürfen: „Das sind unglaubliche Unterstellungen, die ich nicht auf mir sitzen lassen werde. Ich werde sofort meinen Anwalt Herrn Dr. Ainedter kontaktieren“, erklärt der Moderator zornig, kratzt sich noch einmal an den Diamantsteinchen, die in seine Barthaare eingeflochten sind und fährt mit seinem vergoldeten Ferrari davon.

Heute morgen sind weitere Vorwürfe aufgetaucht: Rapp soll während der Sommerpause der Show das Glücksrad abmontiert haben und bei sich zu Hause im Keller aufgestellt haben. Die Ermittler erklären, dass es sogar möglich sein könnte, dass Rapp das Glücksrad mit in den Urlaub genommen hat.

Insider aus dem BKA berichten, dass Rapp nur die Spitze des Eisbergs ist und die Ermittlungen auf den gesamten ORF ausgeweitet wurden: „Es stellt sich die Frage: Warum hat Kathi Zechner den Schlüssel zur Money Maker Kabine? Außerdem gehen wir Verdachtsmomenten nach, wonach Rainer Pariasek mit aufgeklebtem Schnurrbart unter dem Pseudonym ‚Heinrich aus Mistelbach‘  bei der Show ‚Bingo‘ teilgenommen hat.“ Die Polizei vermutet ein kriminelles Netzwerk am Küniglberg und prüft, ob der Mafiaparagraph zur Anwedung kommen soll.

Einzig Armin Assinger dürfte frei von jeder Schuld sein, denn Experten, die sich lange Zeit mit Assingers Psyche befassten und ihn analysierten kamen zum Schluss: Selbst wenn Assinger sich im Rahmen der ‚Millionenshow‘ selbst befragen würde, käme er niemals über die 500 Euro frage hinaus.

Am Küniglberg ist die Lage angespannt. Anwälte verkünden, dass Peter Rapp im ORF unkündbar ist und man sich nicht von ihm trennen kann: „Aber aus Sicherheitsgründen haben wir ihn von der Brieflos-Show und allen anderen Gewinn-Shows abgezogen und versetzt. Rapp wird ab sofort nur noch die ZIB 2 moderieren.“

(Jürgen Marschal. Foto: ORF/Jürgen Pichlkostner)


1500
29 Kommentar Themen
18 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
37 Kommentatoren
neuste älteste top
shlomo winnetou

Wasser auf dem Klo ist besser als aus dem klo

andreas

also ehrlich, aber das glaub ich jetzt nicht.

Jonas

Gut so dies ist Satire

waluliso

so eine frechheit. dreht sich da einfach heimlich die millionen runter.

Andreas NIkolaus L.

Das ist alles ein kompletter Blödsinn. Nur fürs Glücksraddrehen allein bekommt man noch lange kein Geld. Die im Fernsehen haben schließlich auch nichts zu verschenken. Und überhaupt: Was in der Tagespresse so alles steht – die sollen einmal besser retuschieren oder rescherschieren oder wie das heißt.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format